Workshop LargeMaps Ozi

Kein Ärger mehr mit großen Papierkarten:Dieser Artikel beinhaltet einen umfassenden Kursus vom ersten Kartenscan (besonders auch für große Karten) über die Kalibrierung bis zur Navigation auf dem PDA. Der Kurs ist in erste Linie für Autofahrer, die abseits ver- fügbarer Vektorkarten unterwegs sind!

Autofahren mit Papierkarten auf dem PDA?

So fing es an

Für Westeuropa habe ich Navigon MN|5 und fuer den Rest fahre ich mit OziCE.

Habe vor kurzem nach einer praktikablen Loesung gesucht, um auch in nicht von Navigations-Planungssoftware (z.B. Navteq und Teleatlas Karten) erfassten Gebieten den richtigen Weg zu finden, ohne mich mit Papierkarten herumaergern zu muessen.

Intensives Lesen dieses Forums haben schnell zur richtigen Loesung gefuehrt.

Fuer Neueinsteiger, die ebenfalls den Wunsch haben, zusaetzlich zu Ihrer vorhanden Navigationssoftware auch normale Strassenkarten zu nutzen, aber diese GPS gestuetzt auf dem PDA zu verwenden, ist dieser 1,2,3, Kurs entstanden.

Aber warum Strassenkarten? Auf den Bildern rechts wird der Unterschied deutlich.


In der oberen Karte das Fragezeichen. Ja, wie soll man sich dort zurechtfinden? In dieser Navigationskarte gibt es keine Details, nur die Autobahnen.


Und genau hier hilft OziCE mit einer selbst erstell-ten, detaillierten, Bildkarte.

Einen grossen Unterschied gibt es jedoch zwischen den Karten beider Systeme und der liegt im Prinzip der Karte begruendet.


Ein Zoom von einer Mainroad-Uebersicht bis auf Strassenebene hinab wie bei o.g. Navigationssoftware bekannt, ist bei Ozi nicht moeglich.

Die Bildkarte laesst sich zwar gross und klein zoomen, es werden jedoch weder weniger noch mehr Detailebenen sichtbar.

Die Karte fuer Ozi ist eben eine Bildkarte als Bitmap ohne digitalsierte Koordinatenpunkte.

Workshop LargeMaps Ozi - So fing es an - 1

Workshop LargeMaps Ozi - So fing es an - 2


Wer jedoch mehr Details sehen moechte, kann sich natuerlich auch hier helfen. Einfach vom Zielgebiet, z.B. einer Stadt, einen Stadtplan als Karte einscannen, kalibrieren und auf dem PDA speichern. Dann kann man mit GPS und PDA auch im Detail sicher weiterfahren.

Und noch eine Besonderheit. Befindet man sich im Zielgebiet einer im OziCE-Verzeichnis ab-gespeicherten Karte, ist dieses Programm in der Lage, aufgrund der Kalibrierung und des GPS Signals automatisch die aktuelle Karte zu laden, die zu den aktuellen Koordinaten gehoert.


Warum Strassenkarten?

OziExplorer und OziCE sind Rasterkartenprogramme. Die Basis ist ein normales Bild einer Karte als Bitmap (*.tif, *.jpg) dass auf dem PDA Screen erscheint und sich dort verschieben laesst. Vor dieser Bildkarte gibt es transparente Layer, auf denen der Fahrtrichtungspfeil, die Waypoints, Routen etc eingeblendet werden. Die Karte wird ueber Ihre Kalibrierung durch das GPS Signal gefuehrt und bewegt. Daher der Begriff Moving Map


Damit kann man zwar auch navigieren, aber nicht z.B. wie mit Navigon, Destinator etc. ueber Zieleingabe, wo dann die Route automatisch durch das Programm geplant wird. Die Routenplanung muss manuell erfolgen.
 

Ihr koennt jedoch keine Rasterkarten fuer Marco Polo, Navigon MN|5, Destinator etc verwenden. Diese Navigationssoftware benutzt als Basis Vektorkarten, jeder Punkt ist bereits in der Karte digitalisiert und kann ausgewaehlt und angefahren werden. Wenn er nicht digitalisiert ist, wie z.B. auf Parkplaetzen, ist er unerreichbar. Im Umkehrschluss sind Vektor-karten nicht auf OziExplorer verwendbar.

Man muss sich bei Ozi eine Route selbst (auf der Rasterkarte / Bildkarte) mit Waypoints erstellen und auf dieser kann man dann mit Anweisungen (rechts, links abbiegen etc) fahren. Funktioniert prima.

Im Gegensatz zur Navigationssoftware, wo die Fahrtrichtung normalerweise geradeaus gezeigt wird und die Karte sich dreht, wird die Karte bei OziCE auf Norden fixiert und der Fahrt-richtungspfeil dreht sich.

Ist etwas eigenartig, wenn man gewohnt ist, die Strecke vor sich zu haben, und dann auf der OziKarte z.B. nach rechts oder auch unten faehrt.

Bei Navigon MN|4.2 + MN|5 und vermutlich auch bei anderen Programmen kann man die Karte waehrend der Navigation in Nordrichtung festsetzen. Was Ihr dann habt, ist genau die OziCE-Darstellung. Vielleicht zum Ueben eine gute Moeglichkeit.


Wie geht man am besten vor?

Dazu dieser 1,2,3, Kurs, der Euch detailliert mit allen Einzelschritten, die Ihr von der Papierkarte bis zum Navigieren mit OziCE Moving Map benoetigt, vertraut machen soll.

Der Kursus ist letztendlich das Protokoll meines Einstiegs in die Ozi-Welt. Missglueckte Ver-suche, insbesondere  beim automatischen Zusammenfuegen von der grossen Strassenkarte, sind natuerlich nicht enthalten, sondern sicheren Parametereinstellungen gewichen.


Die Voraussetzungen

Wie bereits gesagt, benoetigt Ihr fuer Moving Map mit OziCE natuerlich die neue Software. Aber ich empfand es durchaus als Vorteil, dass ich die Hardwarekomponenten, die ich fuer mein MN5 verwende, in vollem Umfang weiternutzen konnte.

Selbst das hinlaenglich diskutierte Problem mit den GPS Empfaengern fuehrte bei mir zu keinerlei Verbindungsproblemen oder Aenderungen der Einstellung der Baudrate. Es kann beliebig, ohne Komplikationen, zwischen beiden Programmen gewechselt werden. Beim Beendigen von OziCE jedoch nicht vergessen, vorher den GPS Button zu deaktivieren, da der ComPort ansonsten aktiv im Hintergrund weiter belegt ist. 


Hardware

  • PDA, parallele Installation mit MN|5 ist kein Problem auf meinem IPAQ 2210.
  • GPS-Empfaenger, den gleichen, den Ihr auch fuer Eure andere Navisoftware ver-wendet.


Software fuer GPS Navigation

  • OziExplorer 3.9.5 oder hoeher fuer den PC. Ihr koennt zum Testen zunaechst die Demo– oder Trialversion nehmen, diese haben jedoch Einschraenkungen im Gegensatz zur lizensierten Version.
  • OziCE fuer den PDA Beta 1.11.4., Programmgroesse ca. 3,2MB im Hauptspeicher (muss auch dort installiert sein).

Zur  Ozi Homepage in englisch und der deutschen Version  Ozi Homepage deutsch


Addins und Workshops fuer OziExplorer 

Ein deutsche Version fuer OziExplorer (PC) mit Sprach- und Hilfedatei haben Max992 und nickolo uebersetzt:  Deutsche Übersetzung

Ausserdem hat nickolo auch noch eine deutsche Uebersetzung des Handbuchs fuer OziCE erstellt:  Deutsches Handbuch

Ein sehr gute Anleitung von peterpu, fuer die Verwendung von TOP50 Karten gibt es unter folgendem Artikel:  Kalibrieren von TOP50 für OziExplorer

Weiter gibt es einen Workshop der sich auf das Kalibrieren direkt auf dem PocketPC bezieht:  Kalibrieren unterwegs auf dem PocketPC

Über weitere Informationen verfügt auch dieses  Forum (Suchbegriff: oziexplorer deutsch)


Software fuer Kartenerstellung

  • PanaVue wird benutzt, um aus gescannten Kartenelementen einer grossen Karte wieder eine Gesamtkarte zu erstellen.

Die Aufloesung optimal mit 200dpi und 256 Farben. Achtung, die dpi Einstellung nicht geringer und nicht unterschiedlich einstellen, sonst funktioniert das automatische Zusammensetzen nicht (optimal). Das Programm ist selbsterklaerend und funktioniert problemlos.


Online Programm zur Koordinatendefinition

  • Maporama, The World My Way ist ueber Internet zugaenglich. Es ist aehnlich wie Map24 mit dem entscheidenden Unterschied, dass es auch Koordinaten anzeigt, die dann fuer die Kalibrierung der Karte genutzt werden koennen.

Optimal ist es, Punkte in Maporama zu suchen, die grafisch moeglichst genau der Originalkarte entsprechen. Hier sind z.B. Strasseneinmuendungen und Strassenkreuzungen bestens geeignet.

 Maporama aufrufen, Sprache waehlen. Unter “Karten” den Ort eingeben und durch verschieben die der Bildkarte entsprechende Strasseneinmuendung suchen und markieren.

Die Koordinaten werden dezimal und auch in Grad/Minuten angezeigt. Ich nehme grund-saetzlich Dezimal bei Ozi.

Zum Kalibrieren werden 5 Punkte benoetigt, die moeglichst weit auseinanderliegen sollen. Die Verteilung der Koordinatenpunkte sollte den fuenf Punkten auf einem Spielwuerfel ent-sprechen.

Ich habe mit dieser Vorgehensweise sehr gute Ergebnisse erzielt und musste mich mit Gittern, Elipsoiden, Kartendatum etc nicht weiter befassen.

Meine erste Fahrt mit dieser Art der 5 Punkt Kalibrierung von Villach ueber Ljubljana, Novo Mesto, Boseljevo, Split, Dubrovnik, Bar nach Ulcijn verlief auf der voellig unbekannten Strecke einwandfrei, jedoch stellte ich fest, dass die Strassenabbildung auf der Karte teilweise von der GPS Position abwich. Vielleicht zuviel gestalterischer Freiraum des Kartenverlages?

Daraufhin habe ich die Kalibrierungspunkte auf Ortschaften in der Naehe der Route gelegt und den Start- und Zielort ebenfalls als Kalibierungspunkt genommen. Das Rerouting, bei OziCE Reverse Route, verlief daraufhin optimal.


Der Kursus

Der 1,2,3 Kursus gliedert sich in folgende Schritte 

  • Wie erstelle ich eine grosse Karte
  • Konfiguration von OziExplorer
  • Karte erstellen in OziExplorer
  • Waypoints und Routen erstellen in OziExplorer
  • OziCE einrichten und fahren mit Moving Map


Erster eigener Test

Wenn Ihr diesem Kursus gefolgt seid, ist es Zeit fuer einen ersten Test und eine Fahrt mit OziCE.

Ihr koennt dazu die Demo- oder Trial Version von OziExplorer verwenden und benoetigt hierfuer noch nicht das Programm PanaVue. Es sind also hierfuer keine Anschaffungen notwendig, sodass man erst einmal Geschmack an Moving Map finden kann.

Scannt einen Stadtplan oder macht einen Screenshot aus map24 (Vorteil bei map24, dass das Kartenfenster bildschirmfuellend dargestellt werden kann) von einer Region, die Ihr gut kennt wie z.B. dem Weg zur Arbeit. 

Importiert die Karte in OziExplorer, kalibriert sie mit Referenzpunkten und konvertiert sie zu *.ozf2.

Dann Waypoints und Route der taeglichen Wegstrecke erfassen und abspeichern und alle Dateien auf den PDA uebertragen. OziCE starten, GPS starten und los geht die Fahrt.


und das copyright

Noch ein wichtiger Punkt. Kartenmaterial und Papierkarten unterliegen dem Copyright. Dar-ueberhinaus befinden sich meist auf den Karten auch Hinweise fuer die Nutzung, Verviel-faeltigung etc.

Bitte beruecksichtigt und beachtet dieses. Eine freundliche Anfrage beim Copyrightinhaber oder Herausgeber fuer die einmalige Nutzung als Scan wird in der Regel nicht abgelehnt. Ansonsten erwaechst daraus gleich ein Straftatbestand und das muss ja nicht sein.

Viel Spass beim Fahren mit dem PDA ohne Papierkarten.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.