SeeYou Mobile 1.2

SeeYou Mobile 1.2 ist ein Navigationsprogramm für den PDA für Luftsportarten wie Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen. Durch die hervorragende Programmierung geht das Programm mit den Ressourcen des PDA´s sehr sparsam um, so dass auch ein PDA mit 16 MB Speicher und einer CPU-Leistung von 130 MHz ausreicht. Durch die übersichtliche, klare Oberfläche hat man sich sehr schnell an die reichlich gebotenen Informationen gewöhnt.

SeeYou Mobile 1.2

Inhaltsverzeichnis

SeeYou Mobile 1.2 dient in erster Linie dazu, sich in der Luft, egal ob mit dem Segelflieger, Ultraleicht oder dem Gleitschirm, zurechtzufinden.

Das Programm kann aus dem Internet herunter geladen werden ( www.SeeYou-Mobile.de ) und alle Funktionen sind zu 100% nutzbar. Man hat eine bestimmte Zeit die Möglichkeit, dass Programm voll auszutesten. Danach wird immer öfter die Aufforderung eingeblendet, sich registrieren zu lassen. Gleich eines vorweg: derjenige, der sich mit dem Programm auseinandersetzt, wird sich schnell damit zurechtfinden. Er wird sich registrieren und somit das Programm erwerben, weil er mit Sicherheit darauf nicht mehr verzichten will!

Wenn sie dass Bild (Emberger Alm) betrachten, Flughöhe 3200 Meter über NN, und das Gelände auch noch fremd ist, ist es gut wenn man eine Navigationshilfe dabei hat. Sollte man aus dieser Höhe einfach geradeaus fliegen, könnte durchaus eine Entfernung von 20 Kilometern und mehr zurückgelegt werden.


Beeindruckender Blick aus der Höhe

SeeYou Mobile 1.2 - Beeindruckender Blick aus der Höhe - 1


Die Installation

SeeYou Mobile 1.2 - Die Installation - 1Diese läßt sich sehr einfach durchführen. Auf dem PDA installiert, wird es wie gewohnt mit dem Eingabestift aufgerufen. Es startet relativ schnell, wenn man bedenkt, das dass Programm und vor allem die zu ladende Karte sehr groß sein kann.

Ich habe das Programm auf zwei verschiedenen PDAs getestet: auf meinem Casio E200G und auf einem Jornada 540 mit Windows CE. Auf beiden Geräten läuft die Software einwandfrei. Der Casio geeignet sich durch sein reflektives TFT Display und der guten Prozessor-leistung am besten. Das Display kann bei ausgeschalteter Hintergrundbeleuchtung, auch bei starker Sonnen-einstrahlung, sehr gut abgelesen werden. Dadurch kann viel Strom gespart werden, was die Akkulaufzeit entsprechend verlängert.
Dem Jornada merkt man sehr stark die schwache Prozessorleistung an. Wen es nicht stört, dass der Karten-aufbau langsamer erfolgt und das Ablesen vom Display einige Schwierigkeiten bereitet, hat mit dem Jornada eine billige Möglichkeit in die Navigation einzusteigen.


Das Programm

SeeYou Mobile 1.2 - Das Programm - 1Auf dem Display erscheint eine einfache, aber graphisch sehr ansprechende Darstellung. Auf den ersten Blick erkennt man alle wichtigen Informationen, die man von GPS–Vario-Kombinationen her kennt. Für die Nicht-Flieger: Das Vario ist ein Gerät, das durch den atmosphärischen Luftdruck, optisch und akustisch dem Piloten Informationen über den Flug gibt. Hier wird die Höhe über normal Null sowie die Steig- bzw. Sinkrate in Meter pro Sekunde angezeigt. Diese ist enorm wichtig, da ein leichtes Steigen bzw. Sinken in der Luft sehr schwer zu spüren oder gar zu sehen ist.

Rechts unten ist der Menüpunkt „Menü“ zu sehen. Mit dem Eingabestift angetippt, wechselt das Programm in den Einstellungsbereich. Hier sind eine Vielzahl von Einstell-möglichkeiten gegeben. Es fällt einem daher schwer, dem Programm zu sagen, was es alles machen soll. Man ist zunächst etwas überfordert. Es empfiehlt sich, wie es der Programmierer vorschlägt, zuerst mit den mitgelieferten Demodateien zu arbeiten, um die Vielzahl der Möglichkeiten des Programms zu erfahren.


Seiten: 1 2 3 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.