Google verrät Infos zur Google Pixel Watch auf I/O-Keynote 2022

Google kündigt seine erste Smartwatch, die Google Pixel Watch, für den Herbst 2022 an. Die runde Google-Watch wird mit Fitbit-Daten arbeiten und auch deren Fitnesstracker-Features enthalten.

Seit langem schon gibt es Berichte und Leaks rund um die Google Pixel Watch und wann sie nun erscheinen soll, um nicht zu sagen, seit der Übernahme Fitbits durch Google. Am 11. Mai auf der Entwicklerkonferenz I/O 2022 hat Google nun seine allererste Smartwach vorgestellt und einige (noch nicht alle) Details offiziell bestätigt und damit Fakten geschaffen.

Alle Bilder: Google; Pixel Watch auf Google I/O 2022 bestätigt

 

Das Design der Google-Smartwatch erweist sich nach den zahlreichen Enthüllungen in Form von geleakten Bildern als kein großes Geheimnis mehr. Rund, mit einem gewölbten Displayglas, einer digitalen Krone sowie einer seitlichen Taste am Gehäuserand ausgestattet, ähnelt sie jedoch dem Bedienkonzept von Apple sehr.

 

Design und Bedienkonzept der Pixel Watch

Das Gehäuse der Watch wird laut Google aus recyceltem Edelstahl bestehen und das Armband durch ein Schnellwechselverschluss leicht austauschbar sein. Nichtsdestotrotz wird das Armband über einen eigens für die Pixel-Uhr angefertigten Verschluss verfügen. Bleibt zu hoffen, dass nachfolgende Google-Uhren auf das gleiche Verschlusssystem zurückgreifen und nicht für jedes neue Modell neue Armbänder erworben werden müssen. Welche Armbandfarben am Ende auf den Markt kommen, wurde nicht bekanntgegeben. Auf der Keynote waren zumindest die Gehäusefarben Schwarz, Gold und Silber zu sehen.

Technische Details zur Google Pixel Watch

Über die technischen Daten hat sich der amerikanische Suchmaschinen-Riese und Karten-Anbieter nicht so detailliert geäußert. Als Betriebssystem wird eine überarbeitete Version des Wear OS 3 eingesetzt, die Raum für eine verbesserte Benutzeroberfläche und flüssigere Bedienung sorgt, bei der auch das Knowhow von Fitbit zum Tragen kommt.

So sollen zum einen WearOS-Apps wie Google Maps, Google Assistant, die Wallet und Google Home das Navigieren, das Verwalten der Finanzen und der Smart-Home-Geräte erleichtern und zum anderen Features wie Herzfrequenzerfassung, Schlaftracking und Aktivitätsminuten-Tracking helfen, die eigenen Fitnessziele und Aktivitäten im Blick zu behalten.

Google Wear OS auf Pixel Watch
Pixel Watch nur mit Android kompatibel

 

Pixel Watch nicht mit iPhone kompatibel

Die Nutzung mit einem iPhone ist nicht möglich. Nur Android-Smartphones mit einer Softwareversion ab Android 8 sind mit Googles Watch kompatibel.

Gegen einen Aufpreis verspricht Google noch ein LTE-Modell seiner Fitness-Smartwatch. Dann können Nutzer auch ohne Smartphone unterwegs die Telefonfunktion nutzen. Doch auch beim Preis hat sich Google nicht wirklich in die Karten schauen lassen. Weitere Informationen will Google jedoch in den folgenden Monaten nennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.