Sequent SuperCharger 2: GPS-Smartwatch die sich beim Tragen auflädt

Die Sequent SuperCharger 2 lädt sich durch eure Bewegungen selber wieder auf! Trotz GPS und Herzfrequenzmessung on board könnt ihr jede Menge Energie-Freiheit dazu gewinnen…

Sequent Inc. hat eine neue Kickstarter Kampagne mehr als erfolgreich abgeschlossen. Damit kann das Unternehmen mit der SuperCharger 2 Smartwatch die zweite Energie-autarke Uhr auf den Markt bringen. Trotz GPS-Modul und optischer Herzfrequenzmessung am Handgelenk benötigt die Uhr kein Ladekabel, denn sie gewinnt über ein internes kinetisches selbstaufladendes Batteriesystem autark Energie! Die Bewegungen des Nutzers machen es möglich.

Bewegt euch! …statt Steckdosen zu suchen.

Wie funktioniert ein kinetisches selbstaufladendes Batteriesystem eigentlich? Die meisten werden die analoge Form dieser Technologie kennen. Seiko und Glashütte haben beispielsweise Uhren bei denen durch einen Rotor (also einem Gewicht dass um eine Achse rotiert) die Feder der Uhr automatisch aufgezogen wird. Die Bewegungen des Trägers versetzen dabei zunächst den Rotor in Bewegung. Der dabei entstehende Drehmoment wirkt auf den Aufziehmechanismus der Uhr. Solche Uhren heißen daher auch “Automatik Uhr” und kommen ohne einen manuellen Handaufzug oder eine Batterie bzw. Knopfzelle aus.

Statt mit dieser Wirkweise einen Aufziehmechanismus zu bewegen ist es dem Unternehmen Sequent Inc. 2017 gelungen, diese Energie zu nutzen, um ein internes Batteriesystem durch die Bewegungen der Nutzer aufladen zu können. Sequent konnte somit die erste Uhr auf Kickstarter platzieren, die kinetische in elektrische Energie überführt und damit dauerhaft ohne Ladekabel auskommt.

Nach dieser so genannten SuperCharger Uhr hat das Unternehmen nun das Nachfolgemodell, die SuperCharger 2, ein weiteres mal erfolgreich auf Kickstarter finanziert. Seit September konnte Sequent die für die Produktion benötigten Materialien bereits ordern. Die fertigen SuperCharger 2 Uhren sollen dadurch planmäßig im Januar an die Kampagnen-Unterstützer ausgeliefert werden können.

Werbung

GPS und Herzfrequenzmessung trotz autarker Energieversorgung

Aber was kann die SuperCharger 2 mit dieser Energie machen? Eine ganze Menge. Sie verfügt über einen GPS-Sensor, wodurch Aktivitäten präzise getrackt werden können. Zudem kann sie wie ein Fitness-Tracker die Distanz und die verbrannten Kalorien über die Messungen eines Bewegungssensors ermitteln. Nach erfolgreicher Halbzeit beim Kickstarkt-Kampagnenlauf hat Sequent sogar noch eine “SuperCharger 2 HR” vorgestellt. Wenn ihr dieses Modell wählt, könnt ihr euren Puls über den zusätzlich verbauten optischen Herzfrequenzsensor aufzeichnen.

Auch euer Schlafverhalten könnt ihr mit der SuperCharger 2 & HR verfolgen und somit genauer verstehen. Allerdings besitzt diese Hybrid-Uhr keinen Display sondern “nur” echte Zeiger. Das heißt das neben der Uhrzeit und der Aktivitätsanzeige alle weiteren Daten nur über das Smartphone ausgelesen werden können. Die Uhr könnt ihr hierfür über Bluetooth mit eurem Phone (iOS & Android) koppeln und die Daten in der kostenlosen “Biofeedback App” einsehen.

Premium Look dank hochwertiger Materialien

Das Gehäuse der SuperCharger 2 Pro Modelle besteht aus Edelstahl (316L) und das Ziffernblatt wird durch Saphirglas geschützt. Bei den Sport Modellen handelt es sich um Aluminiumgehäuse mit einem Mineralglas als Abdeckung. Durch die feste Bauweise ist die Uhr sogar bis zu 5 ATM (50m) wasserdicht und ihr könntet sie dadurch auch mit zum Schwimmtraining nehmen. Je nach Pro Modellvariante sind im Uhrengehäuse weitere Aluminiumelemente verbaut, welche zum hochwertigen Swiss-Design Pro Look beitragen. Ein weiteres Pro Modell der SuperCharger 2 besitzt zudem ein durchsichtiges Ziffernblatt. Dadurch könnt ihr unter der Uhrzeitanzeige auch den Mechanismus sehen, welcher hilft die Batterie eurer Uhr aufzuladen.

Die Armbänder der Uhr lassen sich über einen Quick-Lock Mechanismus sehr schnell austauschen und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Neben sportlicheren FKM Gummiarmbändern könnt ihr auch Armbänder aus PET-Textil wählen. Das Plastikgranulat für letztere wird aus recyceltem Ozean-Plastemüll gewonnen und hilft sogar dabei unsere Meere wieder sauberer zu machen. Als dritte Option könnt ihr auch Armbänder aus hochwertigem Horween Leder wählen. Diese werden von der Horween Leather Co. Manufaktur in Chicago hergestellt und umweltfreundlicherweise nur mit pflanzlichen Stoffen gegerbt.

Keine Steckdosen suchen, keine Batterien kaufen. Wirklich?

Je nach Anwendungsszenario verbraucht die SuperCharger 2 natürlich auch eine Menge Energie. Wie groß der Energiespeicher des autarken Batteriesystems ist, verrät das Unternehmen nicht. Die einzige Angabe die gemacht wird lautet: Sie hält 781 Tage durch, wenn sie voll aufgeladen ist.

Nutzt ihr allerdings GPS und den Herzfrequenzsensor gleichzeitig um eure Aktivitäten zu tracken, wird die Uhr womöglich irgendwann schlapp machen (auch wenn sie besser geladen wird, je mehr ihr euch bewegt). Sollte dieser Fall eintreten, geht die Uhr rechtzeitig in einen reinen Uhrenmodus, damit ihr kein unnützes Stückchen Technik an eurem Handgelenk umhertragen müsst. Bei dem Vorgängermodell, der SuperCharger, hat Sequent noch Laufzeiten und passende Vergleiche zu anderen Uhren dargestellt. Ob sich daran etwas zur SuperCharger 2 geändert hat, ist nicht bekannt. Die Werte sollten aber trotzdem als Richtwert dienen können (siehe Tabellen unten).

Preis und Verfügbarkeit & Eindruck

Die Sequent SuperCharger 2 wird ab Januar 2012 (so ist jedenfalls der Plan) ausgeliefert. Der Preis ist abhängig vom Modell (Premium / Sport) und der jeweiligen Version:

  • SuperCharger 2 Premium Spahir Blau: 229,00 US-Dollar
  • SuperCharger 2 Premium Onyx Schwarz: 229,00 US-Dollar
  • SuperCharger 2 Premium Transparentes Ziffernblatt: 249,00 US-Dollar
  • SuperCharger 2 Premium Onyx Schwarz: 229,00 US-Dollar
  • SuperCharger 2 Premium Steel mit Herzfrequenzmessung: 249,00 US-Dollar
  • Super Charger 2 Sport Space Grau: 179,00 US-Dollar
  • Super Charger 2 Sport Denim Blau: 179,00 US-Dollar
  • Super Charger 2 Sport Rosé Gold: 179,00 US-Dollar
  • Super Charger 2 Limited Edition Nano Black (DLC Coating): 299,00 US-Dollar

Es ist hervorragend, dass diese Uhr all ihre Features einzig und allein durch das Ausnutzen von kinetischer Energie möglich machen kann. Die SuperCharger 2 passt damit absolut zum Nachhaltigkeits-Trend und bietet wie die Solar-unterstützte Garmin fenix 6X Pro Solar eine echte Energiealternative. Nur ein Test kann jetzt noch zeigen wie zuverlässig das kinetische Batteriemodul mit den Anforderungen der Uhr zusammenarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.