Garmin übernimmt Indoor-Fahrradtrainer Hersteller Tacx

Garmin kauft taktisch ein. Durch die angesetzte Übernahme vom Fahrradtrainer-Hersteller Tacx wird Garmin’s Produktpalette schon bald erweitert. Garmin Fans werden dadurch problemlos zwischen Outdoor- und Indoor-Trainings hin und her wechseln können…

Garmin hat den Kauf des holländischen Unternehmens Tacx bekannt gegeben. Tacx ist im Bereich der Indoor-Fahrradtrainer führend und produziert neben diesen auch Werkzeuge sowie Trainersoftware und -apps. Die Übernahme ermöglicht beiden Unternehmen eine breitere Aufstellung und Vermarktung an Trainingsoptionen für die wachsende Fahrrad-Community.

Garmin’s Pläne für den Indoor Bereich

Kleine Start-Ups gehen üblicherweise mit einer Kernidee auf den Markt und sind mit ihrem Produkt Spezialisten innerhalb einer kleinen Nische. Für große Unternehmen wie Garmin ist es hingegen typisch neue und innovative Ideen über Akquisen ins eigene Unternehmen “zu holen”.

Durch die neuste Unternehmensübernahme von Tacx wird Garmin künftig eine weitere Produktkategorie im Bereich Sport auf dem Markt abdecken können. Dadurch können Garmin Liebhaber ihre Outdoor-Trainings bei verregnetem Wetter künftig kurzerhand abblasen und zum Indoor-Training übergehen.

Werbung

Tacx bietet mehr als bloße Rollentrainer

Tacx konnte über fünf Jahrzehnte zahlreiche Erfahrungen in der Entwicklung und Herstellung von Rollentrainern sammeln. Die Marke ist in den letzten Jahren auch durch zukunftsweisende Smart-Trainer, wie dem Tacx NEO 2 und dem Tacx NEO Bike bekannt geworden. Letzterer kann Geschwindigkeit, Leistung und Trittfrequenz messen, ein echter Mehrwert für alle die besonders gezielt trainieren wollen.

Neben der realitätsgetreuen Simulation beim Trainieren durch moderne Hardware-Elemente bietet die Tacx Software und Trainingsapp realistische Filme von berühmten Strecken der ganzen Welt sowie Trainingspläne, Datenanalysen und echte Gegner.

Künftiges Zusammenwirken

Ein Aspekt der Unternehmensphilosophie von Tacx und Garmin vereint die beiden Firmen. Denn beide besitzen unternehmenseigene Kapazitäten in Forschung, Entwicklung und Herstellung. Die Integration der beinahe 200 Mitarbeiter von Tacx in das weltweite Garmin-Team sollte daher nur eine kurzzeitige Herausforderung darstellen. Dadurch kann man schon in der kommenden “Indoor-Saison” auf neue Garmin Produkte aus dem Bereich Indoor-Trainer hoffen. Wir sind somit gespannt, wann die Akquise ihre ersten Früchte tragen wird.

Die Übernahme soll noch im zweiten Quartal diesen Jahres erfolgen. Der  Produktionsstandort von Tacx am Hauptsitz im niederländischen Wassenaar soll auch danach noch erhalten bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.