Garmin präsentiert das neue Zumo 396 LMT-S EU Motorrad-Navi

Das Zumo 396 LMT-S EU ist Garmin’s neues Motorrad-Navi. Das Gehäuse-Design und die Software erinnern stärker an die Kfz-Navigationsgeräte als zuvor. Neben zahlreichen neuen Features wie TripAdvisor verfügt auch dieses Navi nun über integriertes WLAN…

Der Frühling ist da. Die Blumen blühen, die Bienen summen und Amsel, Drossel, Fink und Star singen ihre Lieder. Auch Motorradfahrer holen ihre Maschinen aus dem Winterschlaf und lassen sie in engen kurven und schönen Szenerien knattern. Garmin hat passend zum Saisonbeginn das neue Zumo 396 LMT-S EU vorgestellt. Mit Adventourus Routing, Bewertungen von TripAdvisor und FourSquare sowie ordentlichem Schutz nach IPX7 kann das nächste Abenteuer noch schneller angegangen werden.

Zeit für die Moderne: Das neue Zumo 396 LMT-S EU

Zwei Jahre sind vergangen, nachdem Garmin die letzten Zumo-Modelle vorgestellt hatte. Mit dem Zumo 396 LMT-S EU liefert der Navigationsdienstleister den Nachfolger des damaligen Zumo 395 LM. Auch das neue Gerät verfügt über einen 4,3 Zoll großen WQVGA-TFT-Farbdisplay mit weißer Hintergrundbeleuchtung, welcher sich natürlich auch mit Motorradhandschuhen bedienen lässt. Bei der Auflösung ist es im Vergleich zum Vorgänger bei 480 x 272 Pixeln geblieben.

Das Design des Gehäuses hat sich hingegen in Richtung Minimalismus gewandelt und hat dadurch an Fülle und Masse verloren. Allerdings ist die Akkulaufzeit laut Hersteller auch von bis zu 7 Stunden auf bis zu 4 Stunden gefallen. Es ist aber weiterhin ein Lithium-Ionen Akku verbaut. Wenn die Sonne mal nicht mehr lacht, bietet das stabile und wettergeprüfte Gehäuse nach IPX7-Standard den nötigen Schutz. Wer sich das Navi kauft, kann „lebenslang“ bzw. 30 Jahre lang kostenlose Updates der Europa-Detailkarten für 46 Länder herunterladen.

Vielfältige Routen- und Connected-Funktionen

Das Zumo 396 LMT-S EU bietet darüber hinaus verschiedenste Routenfunktionen. Mit Garmin’s Adventourus Routing kann die Häufigkeit von Kurven, Bergen und Autobahnen bei der Routenberechnung bestimmt werden. Des weiteren gibt es einen Routenplaner, ein Roundtour-Tool sowie die TracBack-Funktion.

Mit der Nutzung der Smartphone Link App via Bluetooth können außerdem GPX-Dateien an das Gerät gesendet werden. Diese Funktion soll auch dem Austausch von Routen zwischen mehreren Fahren dienen. Darüber hinaus lassen sich durch die App auch kostenlose Verkehrsinformationen, Wetterberichte und Smart Notifications empfangen sowie ein Live-Track und die automatische Unfallbenachrichtigung teilen. Auch der Musik-Player und die Freisprechfunktion via Helm oder Headset lässt sich so steuern.

WLAN, POIs und mehr Sicherheit beim Fahren

Damit Karten- und Softwareupdates sowie das Aufspielen von POIs noch leichter von der Hand geht, verfügt das neue Motorrad-Navi auch über integriertes WLAN. Wer das Gerät gerne nutzt und auch im eigenen Auto nicht darauf verzichten will, wird sich über das mitgelieferte Autohalterungsset freuen.

Für mehr Sicherheit beim Motorradfahren sorgen die Fahrerhinweise. Diese werden rechtzeitig vor scharfen kurven, Bahnübergängen und Wildwechseln eingeblendet, wie man es auch von Garmin’s Kfz-Navigationsgeräten, wie dem Garmin DriveLuxe 51 Europe LMT-D kennt. Außerdem bietet das Navi spezielle vorinstallierte Motorrad-POIs für Motorradwerkstätten und Motorradhändler.

Quelle: digitaltrends.com

POIbase POIs und Blitzer

Häufig reichen die vorinstallierten POIs und Blitzer nicht aus, weil wichtige oder interessante Punkte fehlen. Mit der kostenlosen POIbase Software kann man aber ganz leicht die POI-Datenbank seines Navi’s aufstocken. Mit dem Tool können über 1.000.000 kostenlose POIs sowie unzählige mobile und feste Blitzer in wenigen Schritten auf das Navigationsgerät übertragen werden.

Auch das Melden von Blitzerstandorten ist mit POIbase problemlos möglich. Mit der implementierten interaktiven Karte können Nutzer auch ihre eigene POI-Sammlung verwalten und mit anderen Mitgliedern der POIbase Community teilen. Unsere POI-Redaktion sorgt hierbei zusätzlich für Aktualität und Qualität. Weitere Informationen sowie der Download befinden sich auf der POIbase Webseite.

Preis und Verfügbarkeit

Das Garmin Zumo 396 LMT-S EU wird ab dem 2. Quartal 2018 für 399,99 Euro erhältlich sein.

1 Kommentar zu “Garmin präsentiert das neue Zumo 396 LMT-S EU Motorrad-Navi

  1. Ist jetzt endlich auch die „schnelle“ Stadt-Durchfahrt realisiert oder gurkt man immer noch durch 30-ger Zonen weil da ja so viele Kurven zu finden sind?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.