IAA: TomTom stellt EV Service für Elektrofahrzeuge vor

Mit seinem EV Service liefert TomTom Echtzeitdaten von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in ganz Europa …

Zum Start der IAA in Frankfurt hat TomTom einen neuen Service für Fahrer von Elektrofahrzeugen angekündigt. Der TomTom EV Service stellt Echtzeitinformationen zu mehr als 35.000 Ladestationen zur Verfügung, mit denen Autofahrer genauer planen können, wann und wo sie ihr Fahrzeug laden können.

Neben der Verfügbarkeit von Ladestationen in der Umgebung oder entlang der Route umfasst der TomTom EV Service weitere Informationen wie die Öffnungszeiten, Zahlungsmethoden oder die bereitstehenden Anschlussmöglichkeiten. Da sich die Verfügbarkeit der Ladestationen währen einer Reise ändern kann, werden die bereitgestellten Informationen dauerhaft aktualisiert.

Ob TomTom seinen EV Service auch an Endkunden in Form einer App oder als Dienst für mobile Navigationsgeräte anbieten wird ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlicher ist, dass der Service von Automobilherstellern in ihren Elektrofahrzeugen verwendet wird. Durch eine tiefere Integration ins System der Fahrzeuge könnte der Dienst dann auch berechnen, welche Ladesäulen innerhalb der aktuellen Reichweite liegen.

Der TomTom EV Service wird zunächst Europa zur Verfügung stehen und soll Anfang des kommenden Jahres auf Nordamerika ausgeweitet werden. Mit POIbase können Fahrer von Elektrofahrzeugen ebenfalls auf ein Netz an Ladestationen zugreifen. POIbase enthält mehr als 25.000 LEMnet Elektrofahrzeug Ladestationen in ganz Europa. Die Standorte können auf dem Smartphone über die POIbase App abgerufen werden oder mit POIbase für den PC auf ein kompatibles Navigationssystem übertragen werden.

Ein Kommentar zu “IAA: TomTom stellt EV Service für Elektrofahrzeuge vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.