NAVIGON Cruiser erscheint am 23. Mai

Viele haben lange drauf gewartet, nun wird die NAVIGON Cruiser App ab dem 23. Mai endlich verfügbar sein. Die vereint bewährte NAVIGON Features mit Funktionen, die speziell für Motorradfahrer entwickelt wurden…

In den vergangenen Monaten, seit der NAVIGON Cruiser Vorstellung, haben die Entwickler fleißig an ihrer Navi-App für Motorradfahrer getüftelt und reichlich Feedback von Nutzern in die finale Version der Software einfließen lassen. Jetzt wird die App ab dem 23. Mai für iOS und Android Geräte verfügbar sein.

Auf der NAVIGON Cruiser Webseite weist ein Countdown auf die baldige Verfügbarkeit der App hin. Ab 12 Uhr können interessierte Nutzer die App am 23. Mai über Google Play oder Apples App Store herunterladen. NAVIGON Cruiser kann dann kostenlos heruntergeladen und 7 Tage lang getestet werden. Anschließend kann die Motorrad-Navigation für 1 Monat zum Preis von 3,99 EUR, 1 Jahr für 19,99 EUR oder unbegrenzt für 47,99 EUR freigeschaltet werden.

Auch wenn die NAVIGON Cruiser App auf der NAVIGON Software für den Einsatz im KFZ basiert, haben beide Anwendungen nur wenig gemeinsam. Lediglich die Kartenansicht lässt die Zusammengehörigkeit beider Apps erahnen. Aber selbst hier wurden jede Menge Anpassungen vorgenommen, um den Ansprüchen von Motorradfahrern gerecht zu werden. Für die bessere Ablesbarkeit während der Fahrt wurde beispielsweise die Route in ein knalliges Grün gefärbt und die Abbiegehinweise sowie die Entfernungsangabe zur nächsten Aktion an den oberen Bildschirmrand verlegt.

Speziell für den Einsatz auf dem Motorrad wurde auch die Routenplanung überarbeitet. So können nicht nur Routen von A nach B oder mit mehreren Zwischenzielen erstellt werden, sondern auch Rundfahrten, ausgehend von der aktuellen Position oder eine beliebigen Adresse. Dabei muss lediglich angegeben werden, wie lange die Fahrt dauern soll und in welche Richtung es geht. Die so erstellte Route kann anschließend weiter angepasst werden, indem festgelegt wird, wie stark Umwege und Kurven eingeplant werden sollen. Alle Änderungen werden direkt auf einer Karte sichtbar, was die Auswahl einer geeigneten Route erleichtert. Um besonders lohnenswerte Streckenabschnitte erneut zu befahren, können diese während der Fahrt mit der Wow-Markierung versehen werden. Bei einer erneuten Routen- oder Rundtrip-Planung lassen sich diese Markierungen als Zwischenziel hinzufügen.

 

Die NAVIGON Cruiser App startet immer in der 3D-Kartenansicht, die nach einem Tipp auf das Display in die 2D-Ansicht wechselt, in der auch ein Verschieben der Karte möglich ist. Wird in der 3D-Ansicht nach links oder rechts gewischt, erhält man Zugriff auf sechs frei konfigurierbare Quicklinks oder eine Übersicht von POIs in der Nähe sowie auf die aktuelle Wetterlage.

Ebenfalls integriert wurde die Funktion Voice Command, die auch in der NAVIGON KFZ-App verwendet wird. Durch Abdunkeln des Helligkeitssensors am Smartphones, wird eine Spracheingabe aktiviert mit der sich grundlegende Funktionen bedienen lassen. Die Eingabe von kompletten Adressen ist damit allerdings nicht möglich. Um Voice Command auch mit bereits aufgesetztem Helm nutzen zu können, sollte ein Bluetooth-Headset vorhanden sein. Damit der NAVIGON Cruiser auch mit Handschuhen bedient werden kann, wurden alle Elemente der Benutzeroberfläche entsprechend groß gestaltet. Eine Ausrichtung der App ist aktuell nur im Portrait-Modus möglich, was bereits von vielen Nutzern kritisiert wurde. Im eigenen Blog hat das NAVIGON Cruiser Team die verschiedenen Gründe erklärt, weshalb in der ersten Version der App auf eine Landscape-Ausrichtung verzichtet wurde.

Die NAVIGON Cruiser App kann über Google Play oder den Apple App Store heruntergeladen werden.

Weitere NAVIGON Cruiser Screenshots

33 Kommentare zu “NAVIGON Cruiser erscheint am 23. Mai

  1. Laut Homepage kostet die unbegrenzte Version 59,99 Euro. Hier im Artikel steht 47,99 Euro (also 20% Rabatt). Ist das bestätigt und handelt es sich hierbei um eine Einführungsaktion, oder wird das der dauerhafte Preis sein?

    1. Hallo Hannes,

      die Preise auf der Webseite sind korrekt. Allerdings wird es bis zum 11.06 das „Unlimited Paket“ mit einem Rabatt von 20 % geben.

      Viele Grüße,
      Benni

    1. Hallo Jens,

      es dauert manchmal etwas bis die App auf allen Geräten sichtbar wird. Einfach immer mal wieder probieren oder unsere Webseite mit dem Smartphone besuchen und den Link oben im Artikel klicken 😉

      Gruß,
      Benni

  2. Ohne die Möglichkeit, z.B. GPX Routen zu importieren für mich uninteressant.
    Ist mir unverständlich, warum Navigon sich da so sperrt.
    Schliesslich gibt es mittlerweile haufenweise prima Tourenvorschläge zum download, die das selbst zusammenstellen oft überflüssig machen.

  3. Hallo,

    bezieht sich der Kaufpreis auf jeweils einen Kontinent oder sind alle Kontinente mit allen Maps nach Kauf nutzbar?

    Gruß

    Markus

  4. Muss man beim Kauf der Lifetime Lizenz bei jedem Wechsel auf ein neues iPhone (ca. alle 2 Jahre) erneut den Lizenzpreis bezahlen oder lässt sich die App auf ein andere Gerät übertragen?

    1. Hallo,

      die App ist an Deine Apple ID gebunden. Wenn Du diese auch auf dem neuen iPhone nutzt kannst Du dort alle zuvor gekauften Apps weiter nutzen.

      Viele Grüße,
      Benni

  5. da morgen der letzte Tag ist für den 20% Rabatt möchte ich die App jetzt kaufen, kann aber nix dazu finden… Meine 7 Tage Probe laufen aber erst Anfang nächster Woche aus 🙁 Darum wollte ich mir noch die 20% Rabatt sichern… Kann ich das nicht bis morgen irgendwie machen?

    Grüße Bruno

  6. Hallo,
    wenn man einen Round Trip eingestellt hat, kann man ein Zwischenziel einfügen. So weit, so gut. Wenn man das Zwischenziel erreicht hat und eine Pause machen will, danach aber den Trip fortsetzen will, funktioniert das wie? Ich habe die Software nicht ausgeschaltet. Das hat sie nach einiger Zeit selbst gemacht. Ich bin dann iwie nicht mehr auf den ursprünglichen Round Trip gekommen. Was habe ich falsch gemacht?
    Danke für eine Antwort
    DLzG
    Gunter

    1. Hallo Andy,

      wenn in den Einstellungen unter „Allgemein“ die „Fahrtaufzeichnung“ aktiviert ist, wird bei jeder Fahrt ein Protokoll erstellt.

      Viele Grüße,
      Benni

      1. Hi,
        Muss man die Aufzeichnung dann noch manuel starten ? Ich habe die genannten Einstellungen, habe den Button aktiviert – nach betätigen kommt immer – keine Aufgezeichneten Fahrten vorhanden.

        Lg
        Peter

  7. Meine Cruiser-Karten werden leider im Android-Gerätespeicher abgelegt, dadurch ist der total vollgelaufen, praktisch so nicht verwendbar.

    Habe keinen Menüpunkt zum Verschieben der Cruiser-Karten auf die SD-Karte gefunden, wie macht man das?

    VG
    Gunther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.