Blaupunkt MotoPilot 43: Neues Navi speziell für Biker

Mit dem MotoPilot 43 EU LMU bringt Blaupunkt ein komplett überarbeitetes Navigationsgerät für Motorradfahrer mit iGO-Software auf den Markt …

Blaupunkt-MotoPilot-43-02Blaupunkt hat sein Navigationsgerät für Motorradfahrer neu aufgelegt. Das MotoPilot 43 EU LMU navigiert, anders als sein Vorgänger, im Querformat und ist mit einer komplett neuen Software ausgestattet.

Für sein erstes Motorradnavigationsgerät musste sich Blaupunkt viel Kritik gefallen lassen. Schuld waren vor allem die verwendete Software sowie ausbleibende Updates. Wie bei seinen mobilen Navigationsgeräten für den Einsatz im KFZ, wagt Blaupunkt nun auch beim MotoPilot einen Neuanfang mit einer komplett neuen Navilösung, die auf der iGO-Software, des ungarischen Entwicklers NNG basiert.

Anhand von unterschiedlichen Profilen kann der neue MotoPilot 43 EU LMU Routen berechnen, die sehr kurvig, sparsam, kurz oder schnell ausfallen können. Auch Touren mit mehreren Zwischenstopps sind möglich, die direkt auf dem Gerät geplant werden können. Automatisch berechnete Routen können per Drag Drop-Funktion einfach an die eigenen Vorstellungen angepasst werden. Mit dem Navieextras-Tool lassen sich auch extern vorgeplante Routen auf das Navi übertragen. Der integrierte Track-Recorder zeichnet bei Bedarf den Tourenverlauf im GPX-Format zum späteren Export auf.

Blaupunkt-MotoPilot-43-03

Zu einer störungsfreien Fahrt mit dem neuen MotoPilot 43 soll ein TMC-Stauwarner sowie ein Warnsystem bei Geschwindigkeitsüberschreitungen beitragen. Mit der realistische Darstellung von Abfahrten und Spuren sowie einer 3D-Ansicht von Gebäuden und Landschaften behalten Motorradfahrer auch im dichten Verkehr den Überblick. Sprachansagen werden per Bluetooth an ein optionales Headset oder einen Motorradhelm mit integriertem Kommunikationssystem gesendet.

Mit dem MotoPilot führt durch 43 Länder Europas. Die Karten sind im 8 GB internen Speicher hinterlegt und werden regelmäßig kostenlos aktualisiert. Ebenfalls vorinstalliert sind zahlreiche für Motorradfahrer relevante Sonderziele aus dem Angebot von BikerBetten.de. Viele weitere POIs aus den unterschiedlichsten Kategorien, wie etwa Blitzer, lassen sich mit der kostenlosen Zusatzssoftware POIbase nachrüsten.

Blaupunkt-MotoPilot-43-01

Der MotoPilot 43 EU LMU ist nach IPX7-Standard gegen Spritzwasser geschützt. Der 10,7 cm Bildschirm (4,3 Zoll) soll sich problemlos mit Handschuhen bedienen lassen und auch bei starkem Sonnenschein gut ablesbar sein. Die Befestigung am Motorrad erfolgt mit einer aktiven Lenkerhalterung, die über die Fahrzeugbatterie mit Strom versorgt wird. Durch den fest verbaute Lithium-Polymer-Akku kann das Motorradnavi aber auch abseits einer Stromversorgung, beispielsweise zur Fußgängernavigation verwendet werden.

Mit nur 249 EUR ruft Blaupunkt für den MotoPilot 43 EU LMU einen besonders attraktiven Preis auf. Das Gerät soll demnächst im Handel verfügbar sein..

18 Kommentare zu “Blaupunkt MotoPilot 43: Neues Navi speziell für Biker

  1. Seid ihr sicher, dass dieses Gerät eine Bildschirmdiagonale von 10,7 Zoll hat? Das wäre Tablet-Größe und am Motorrad eher unpraktisch.

      1. Da stand aber mit ziemlicher Sicherheit vorher „10,7 Zoll“, sonst hätte ich ja nicht gemeckert. Aber jetzt ist es ja korrekt, Danke!

    1. Hallo Norbert,

      den Preis habe ich auch gesehen. Blaupunkt gibt allerdings 149 EUR an. Ich habe nachgefragt ob es sich um einen Fehler handelt.

      Viele Grüße,
      Benni

    2. Hallo Norbert,

      wir haben nachgefragt und der Preis liegt tatsächlich bei 249 EUR, nicht wie in der Pressemitteilung angegeben bei 149 EUR.

      Viele Grüße,
      Benni

  2. Fämgt das dann auch an zu spinnen wie der MotoPilot, wenn man sich 20 Meter von einer Straße weg auf einem Feldweg bewegt, oder zeigt es dann wenigstens noch die Koordinaten und einen Kompass an ?

    1. Hallo Dieter,

      das wird sich erst zeigen, wenn die ersten Geräte verfügbar sind. Die Software ist aber eine komplett andere als auf den alten Geräten, daher könnte sich da auch etwas getan haben.

      Viele Grüße,
      Benni

  3. Bin mal gespannt ob die es schaffen aus Igo mehr herauszuholen als Becker. Bis jetzt ist der eine oder andere Skin um Welten besser, als der von Becker.

  4. Hallo,

    kann das 43-er mit nem Headste UND mit nen Smartphonen gleichzeitig gekoppelt werden? (wie z:b: das Garmin 390)

    Danke und Gruß
    Jo

  5. Kann man Zwischenpunkte, welche bei der Routenplanung vorgesehen wurden aber auf der Tour dann nicht mehr benötigt werden, während der Navigation überspringen.

  6. Ich habe das Problem, dass ich die Routen die ich am Computer geplant habe, zwar auf SD Card ziehen kann aber sie dann nicht mehr auf dem Navi finde. Warum? In der Gebrauchsanleitung steht auch nichts darüber wo man diese KML Dateien abspeichern muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.