Bikemap.net aufgefrischt

Das Radtourenportal Bikemap.net präsentiert sich in einer neuen Version, mit frischem Layout, Magazin-Bestandteilen, harmonisiert mit mobilen Endgeräten.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Bikemap.net Geschäftsführer Christof Hinterplattner

Geschäftsführer Christof Hinterplattner freut sich: “Täglich erstellen unsere User mehr als 1.500 neue Routen mit Bikemap. Insgesamt können daher alle User bereits auf mehr als 2,8 Millionen verschiedene Routen in über 80 Ländern kostenlos zugreifen“. Das Streckennetz soll inzwischen über 240 Millionen km umfassen und die Community mehr als 500.000 registrierte Nutzer. Wer sich anmeldet, kann seine Touren mit Bildern und Kommentaren auf die Plattform laden und sich mit anderen Usern austauschen.

In den nächsten Monaten sollen kostenpflichtige Premium-Services folgen, zum Beispiel Offline-Maps und Offline-Navigation, besonders nützlich für die Nutzung von bikemap.net im Ausland.

1603_Bikemap_PR_image1
Bikemap.net gibt es auch als App für IOS und Android

 

Hinterplattner: „Aktuell sind rund 65% der User aus Europa, starkes Wachstum verzeichnet man aber auch in Brasilien, Argentinien, USA, Taiwan und China. Bikemap will mit den neuen Produkten auch diese Märkte und deren User stärker bedienen.“ Dafür werden weitere Investoren gesucht.

1603_Bikemap_Team
Das Bikemap-Team

 

Wer die bekannte Seite aufruft, schaut zuerst in ein modernes Design, das vor allen Dingen eines verspricht: eine einfache und damit attraktive Nutzerführung. Bei unseren ersten Versuchen verhielt sich die neue Version von bikemap.net auf mobilen Endgeräten allerdings deutlich unterschiedlich zu Desktop-Versionen, so dass wir erst später über weitere Details, Eindrücke und Ergebnisse berichten können.

3 Kommentare zu “Bikemap.net aufgefrischt

  1. Jetzt sieht es schon recht ordentlich aus. Für Ersteller der Routen aus meiner Sicht immer noch nicht optimal. Mich interessiert Feedback. Aber nicht in der Form von Bewertungen, denn die wenigsten Nutzer geben Bewertungen ab. Was für mich wichtig ist ist, wie oft werden meine Touren angesehen und wie oft werden sie heruntergeladen. Die mir bekannten Portale bieten diese Kontrolle des Feedback an. Solange das nicht eingepflegt wird ist dieses Portal uninteressant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.