Polar Loop 2: Facelift des Fitness-Trackers

Mit dem Loop 2 hat Polar einen neuen Fitness-Tracker angekündigt, der sich nur geringfügig von seinem Vorgänger unterscheidet …

Polar hat die zweite Version seines Fitness-Trackers Loop angekündigt. Der Polar Loop 2 ist allerdings vielmehr ein Facelift, denn der grundlegende Funktionsumfang sowie das Design ist mit dem Vorgänger identisch.

Armband überarbeitet

Der Polar Loop 2 gleicht optisch der ersten Version des Fitness-Trackers, wird allerdings nicht mehr nur in der Farbe Schwarz, sondern auch in Pink und Weiß erhältlich sein. Das Armband soll nun aus besonders weichem und elastischen Silikon gefertigt sein und lässt sich auch weiterhin individuell an das Handgelenk des Trägers anpassen. Auch die Edelstahlschließe des Vorgängers wurde beibehalten.

Polar-Loop-2

Werbung

Neue Funktionen

Eine neue Vibrationsfunktion erinnert den Nutzer daran sich zu bewegen, wenn er zu lange gesessen hat. Ist der Activity-Tracker mit einem Smartphone gekoppelt, kann er auf ankommenden Anrufe, Nachrichten und Kalendereinträge hinweisen.

Erfasst die täglichen Bewegungen

Der Polar Loop 2 misst auch in der neuen Version die täglichen Aktivitäten des Trägers mit dem integrierten 3D-Bewegungssensor und gibt detailliert Auskunft über die zurückgelegten Schritte, die Entfernung, Kalorien und den Schlaf. Die Bewegungen teil der Tracker in die fünf Stufen ruhend, sitzend, gering, mittel und hoch ein, wodurch der Nutzer ein detailliertes Abbild davon erhält, wie aktiv er seinen Tag tatsächlich verbringt.

Neue App für Trainer

Die täglichen Bewegungs- und Trainingsdetails können mit der Polar Flow App auf dem Android-Smartphone oder iPhone synchronisiert und abgerufen werden. Polar Flow analysiert die Daten und bereitet diese in übersichtlichen Anzeigen und Diagrammen auf. Nach der Übertragung auf das Smartphone stehen die Daten auch im Polar Flow Webservice über den Browser eines PC oder Macs bereit. Auch eine Verbindung mit anderen Nutzern der Polar Community oder mit Diensten wie MyFitnessPal, Apple Health oder Google Fit ist möglich.

Ergänzend hat Polar zudem die Flow for Coach Plattform entwickelt, mit der sich Nutzer mit ihrem Personal Trainer verbinden können. Der Trainer kann den Fortschritt seines Schützlings im Auge behalten und ihm Hinweise zur Optimierung seines Workouts geben.

Der Polar Loop 2 in den Farben Weiß und Pink wird im Laufe des Septembers zum Preis von 119,95 EUR erhältlich sein. Die Schwarze-Variante wird im November folgen.

Ein Kommentar zu “Polar Loop 2: Facelift des Fitness-Trackers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.