TomTom GO Mobile: Neue Android App weltweit verfügbar

TomTom hat seine neue Android-App in den weltweiten Google Play Stores veröffentlicht. Die alte TomTom-App wird zeitnah eingestellt, Bestandskunden können jedoch kostengünstig auf die neue Version wechseln …

TomTom GO fuer Android_3D Navigationsansicht mit BlitzerVor fast einem Jahr hat TomTom probeweise eine komplett überarbeitete Version seiner Navigationssoftware seiner Android App im italienischen App Store zum Download bereitgestellt. Jetzt ist die Anwendung unter der Bezeichnung TomTom GO Mobile in 64 Google Play Stores weltweit zum Download verfügbar.

TomTom App alles neu

Die neue App baut auf der NavKit 4 Engine von TomTom auf und bietet damit das gleiche Benutzerinterface wie die mobilen Navigationssysteme der Niederländer. TomTom hatte bereits Mitte 2013 angekündigt, in Zukunft alle seine Produkte auf NavKit 4 umstellen zu wollen.

Werbung

Kostenlos für 75 km im Monat

TomTom GO Mobile kann zunächst komplett kostenlos heruntergeladen werden. Alle Funktionen der App sind monatlich für 75 Kilometer nutzbar, dazu zählt auch die weltweite Navigation mit Offline-Karten sowie der Echtzeit-Verkehrsservice TomTom Traffic, der als Zugpferd des Unternehmens gilt. Die Kilometerbegrenzung lässt sich per In-App-Kauf aufheben. Die Preise betragen für eine einjährige Nutzung 19,99 EUR und für 3 Jahre 44,99 EUR.

Weltweite Karten kostenlos

Die Navigation ist auch in der kilometerbegrenzten Variante der App auf Karten von 111 Ländern möglich, die regelmäßig auf den neusten Stand gebracht werden. Die TomTom-Mobile-App funktioniert, bis auf den TomTom-Traffic-Verkehrsservice, ohne Internetverbindung. So ist eine Navigation auch im Ausland oder ohne bestehenden Datentarif uneingeschränkt möglich.

TomTom GO fuer Android_TomTom Traffic TomTom GO fuer Android_Kartendownload

Funktionen der aktuellen GO Serie

Die TomTom GO Mobile App trägt nicht nur den Namen der aktuellen mobilen Navigationssysteme von TomTom und kommt mit der gleichen Benutzeroberfläche daher, auch der Funktionsumfang ist nahezu identisch. So können Nutzer auf das von TomTom gewohnt zuverlässige Routing vertrauen, werden vor Radarkameras gewarnt, sehen Gebäude und Orientierungspunkte in 3D und können die Navigation zu Zielen dank Schnellsuche und Tap-and-Go-Funktion schneller starten. Der App kann zudem der Zugriff auf die Kontakte des Android-Smartphones gewährt werden, womit sich die dort gespeicherten Adressen ebenfalls als Navigationsziel übernehmen lassen. Die App verfügt bereits über eine eigene POI-Datenbank, zusätzliche Sonderziele z.B. aus POIbase lassen sich allerdings aktuell leider nicht nutzen.

TomTom GO fuer Android_3D Navigationsansicht_Quer

Für die Nutzung der App wird ein Google Account benötigt sowie ein Smartphone mit Android 4.0.3 oder höher. Außerdem gibt es Anforderungen an die Bildschirmauflösung, die mindestens 800 x 480 Pixel betragen muss. Die App TomTom GO Mobile kann ab sofort über Google Play heruntergeladen werden. Wann die App auch für iOS-Geräte umgestellt wird, ist noch nicht bekannt.TomTom GO fuer Android_Interaktive Karte_Quer

Alte TomTom App wird eingestellt

TomTom wird die Unterstützung der alten Android-App recht zeitnah einstellen und Kartenupdates nur noch bis zum 1. Oktober 2015 bereitstellen. Der Download der alten TomTom-App über den Google Play Store ist ab sofort nicht mehr möglich, im Google-Play-Store-Ordner ist sie allerdings unter “Meine Apps” weiterhin zu finden. Erworbene Erweiterungen wie TomTom Traffic oder die TomTom-Radarkameras bleiben noch bis zum Ende der Abolaufzeit aktiv.

Bestandskunden können die Kilometerbegrenzung der neuen App zum stark reduzierten Preis aufheben. Statt der regulären 44,99 EUR zahlen sie nur einmalig 0,49 EUR für das 3-Jahres-Paket.

Weitere Informationen:

28 Kommentare zu “TomTom GO Mobile: Neue Android App weltweit verfügbar

  1. Bestandskunden können die Kilometerbegrenzung der neuen App zum stark reduzierten Preis aufheben. Statt der regulären 44,99 EUR zahlen sie nur einmalig 0,49 EUR für das 3-Jahres-Paket.

    Und wie?

  2. In der neuen App klappts nicht.
    Dort bleibt es beim vollen Preis.

    Alte App, altes Handy (Note 3) App verweigert den Start wegen ungültiger Lizenz.
    Allte App, Galaxy Mega: Dort fehlt die Karte, seit die sich mal updaten wollte. Vor einigen Tagen war dort auch kein neuer Downlaod möglich. Auch heute klappt das wohl nicht.

  3. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich die Android-App “Europa” mit lebenslangem kostenlosen Kartenupdate erworben.
    Wie erklärt TomTom die geplante Einstellung der Kartenaktualisierungen der App, wo ich mich bester Gesundheit erfreue und nicht plane, bald den Löffel abzugeben?
    Hätte nicht übel Lust, dieses Verhalten durch meine RSV auf Rechtsfehlerfreiheit überprüfen zu lassen.
    Wird langsam Zeit mich mit Naviprogrammen anderer Anbieter anzufreunden. Z.B. bietet NavigatorFree mit OSM-Karten komplett kostenfreie Navigation.

    1. Ganz einfach, “lebenslang” bezieht sich mitnichten auf dein Leben, sondern auf das “Leben” des Produktes. Da nun das Produkt “stirbt”, endet auch der Anspruch auf Kartenupdates für dieses Produkt. Bist du ernsthaft davon ausgegangen, dass sich “lebenslang” auf dein Leben bezieht?

    2. Es geht nicht um deine Lebenszeit, sondern die von TomTom festgesetzte Dauer, die ein Produkt gepflegt wird. Also die aktive Lebenszeit eines Produktes.

      Steht im Kleingedruckten. 🙁

  4. Hallo allerseits,

    ich bin Nutzer der alten App. Der Umstieg für 50 ct. hat problemlos geklappt. Diese kann man sich wohl auch noch zurückholen. Die neue App ist deutlich besser. Soweit so gut. Aber ! Die neue App konnt bei mir nach 3 Wochen nicht mehr gestartet werden. Was macht man dann eigentlich, wenn man sich im Ausland ohne Wifi befindet und die App nicht neu laden kann? Also auch wieder Schrott von TomTom

    Gruß Wolfgang

     

    1. Hallo Wolfgang,

      die alte App hatte bei einigen auch schon dieses “Problem”. Es wird eine regelmäßige Internetverbindung benötigt um die Lizenz zu überprüfen.

      Viele Grüße,

  5. Ich rege mich nicht wegen der Kosten auf. Es ist insgesamt deutlich schlechter geworden als mit der alten App. Der Wegfall der Routenoption “begrenzte Geschwindigkeit” trifft mich hart (Gespannfahrten, langsames Fahrzeug) und der Workflow ist eine Schande im Vergleich zu früher. Heimatort und Leletzte Ziele sind jetzt verschachtelt untergruppiert. In der Adresseingabe muss ich nun die Stadt und Str. ganz eingeben, wenn ich auch noch die Hausnummer eingeben möchte. Früher musste ich nur aus den letzten Einträgen eine Stadt antippen, dann die ersten Buchstaben einer Straße und dann die Hausnummer.

    Warum muss man ein tolles Produkt verschlimmbessern? Jetzt suche ich krampfhaft nach Alternativen, die ich sonst nur testweise hatte. Seit 2003 verwende ich aus Überzeugung Tomtom. Jetzt habe ich keine Lust mehr, weil ich mich bei meinen 10-20 Touren am Tag nur aufrege

    1. “In der Adresseingabe muss ich nun die Stadt und Str. ganz eingeben, wenn ich auch noch die Hausnummer eingeben möchte”

      Muss man nicht. Man kann auch ‘klassisch’ erst den Ort oder dessen Anfang eingeben und aus der Liste wählen.
      Das gleiche danach mit der Straße.
      Fehlt nur noch, das ohne Eingabe die letzten Orte kommen.

      Ähnlich kann man Sonderziele Suchen: erst ‘Bahnhof’ tippen und die Kategorie auswählen, dann Ort und ggf Hbf dazu tippen.

      Wenn jetzt noch endlich eigene POIs gingen…

  6. Achtung!!! Achtung!!! Auchtung!!!

    Läuft nicht mehr mit ATOM-Prozessoren!!!!!

    Alle Bestandskunden, die die alte App mit einem Gerät benutzen, das einen Intel ATOM Prozessor besitzt, gucken bei der neuen App in die Röhre. Weiss der Geier warum. Fakt ist das alle, die das betrifft ab 1.Oktober keine aktuellen Karten mehr erhalten und die erworbenen “lebenslangen” Kartenupdates eingestellt werden. Von TOMTOM kommt nur ein Schulterzucken..”Pech gehabt”.

    Kaufpreiserstattung: fehlanzeige

    Das lass ich mir nicht bieten, das klärt mein Anwalt.

  7. Die Radarmessstellen werden nicht angezeigt.
    Auch 2 Telefongespraeche mit TomTom fuehrten zu keiner Loesung.
    Der Mitarbeiter war wohl mit dem Problem nicht besonders vertraut.
    Ohne die Radaranzeige ist das Programm nicht viel wert.

    Im Gegensatz zu zu Google maps zeigt es auch keibe Alternativrouten

  8. Hallo ihr leidgeprüften TomTom-Nutzer!

    Auch ich verwende schon seit Jahren TomTom. Wegen der vielen Verschlimmwässerungen (ständig werden Optionen zurück- statt ausgebaut) suchte ich mein Heil bei Navigon. Ich kann euch sagen: Es gibt tatsächlich noch viel Schlimmeres!

    Offenbar ist die neueste PISA-Generation in der Industrie angekommen! Nach einem Einser-Abitur ist man offenbar derart ausgebrannt, dass man nicht einmal Bestehendes erhalten kann, geschweige denn weiterzuentwickeln vermag.

    PISA muss doch etwas mit Schieflage zu tun haben.

     

    1. Navigon? Da gibts doch keine Geräte mehr von, seit das zu Garmin gehört.
      Leider wurde Navigon ja schon vor Jahren kräftig verschlimmbessert.
      Da wurde auf einmal aus einer farbigen Karte eine graue Farbmatsche wo unter Sonne nix mehr zu erkennen war und das bis dahin mögliche ‘einfach so’ verschieben der Karte ging auch nicht mehr.
      Und anstatt die Berechnungen zu optimieren, wurde extreme Hardware verbaut.

      Jetzt hab ich ein Garmin NüviCam.
      Inzwischen kann Garmin auch LiveTraffic und ein im allgemeinen brauchbares Routing. Zwar alles nicht so gut wie bei TomTom, aber immerhin brauchbar.
      Dafür ist das Gerät an sich deutlich einfacher zu bedienen, es gibt keinen Kampf mit unwilliger PC-Software, die jedes mal den Login vergessen hat und manchmal einfach nicht will.

      Hat ja auch lang genug gedauert, das mit Nüvicam endlich ein Gerät kam, das ne Aktivhalterung hat. Hersteller wollen wohl ansonsten, das dank unpraktischer Halterungen die Geräte montiert bleiben und öfters mal Geräte durch Autoaufbruxh geklaut werden?

  9. Bei mir funktioniert der Update über die alte App nicht. Ich bekomme die Information, dass mein Passwort falsch ist, Anmeldung bei Google-Play funktiniet aber hervorragend. Bei der Funktion “Passwort vergessen” bekomme ich zwar die Meldung, dass das Passwort zurückgesetzt wurde, aber die Mail mit dem Link zum neuen Passwort läuft anscheinend ins Nirwana, taucht jedenfalls in keinem meiner Postfächer auf :-(.

  10. Habe vor kurzen mein neues Handy bekommen und wollte mir alles wieder einrichten. TomTom Europa liess sich installieren aber nicht mehr starten.
    Nach langen Recherchen im Inet habe ich jetzt herausgefunden das Go Mobile der Nachfolger ist!
    Im alten Handy habe ich auch endlich die Sonderaktion gefunden, jedoch passiert nichts wenn ich auf die 50 Cent klicke.
    Ist die Aktion schon beendet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.