Fogo: Das All-in-One Outdoor-Gadget

Taschenlampe, Fahrradcomputer, Walkie Talkie, Akkupack, Kompass und GPS-Navigation in einem Gerät? Fogo ist das ultimative Outdoor-Gadget …

Immer wieder stellen wir interessante Crowdfunding Kampagnen vor. Auch heute sind wir auf ein Projekt aufmerksam geworden, das über Kickstarter noch potentiellen Unterstützern sucht. Das Fogo ist ein Gadget, das viele Funktionen und Geräte vereint, die auf einer Outdoor-Tour nicht fehlen sollten.

Das Fogo sieht nicht nur aus wie eine Taschenlampe, sondern ist auch eine, die allerdings noch viel mehr kann als dem Nutzer den Weg im Dunkeln zu erhellen. In dem vergleichsweise kompakten Gehäuse steckt nämlich außerdem ein GPS-Empfänger, ein UBS-Notfallakku, Bluetooth LE, ein Bewegungssensor, ein hintergrundbeleuchtetes LCD Display, ein digitaler Kompass, ein Fahrradcomputer ein 128 MB Flash Speicher und einiges mehr.Fogo-01

Die vielen Funktionen des Fogo machen es auf Fahrradtouren, beim Wandern und Bergsteigen zu einem echten Multitalent. Am Fahrradlenker dient die 1000 Lumen starke LED-Lampe nicht nur als Licht, auf dem Display können außerdem Werte wie die Geschwindigkeit, die Höhe oder die gefahrenen Kilometer abgelesen werden. Auch Daten eine Herzfrequenz-Sensors können per Bluetooth übertragen und angezeigt werden. Zu Points of Interest oder eingegebenen Koordinaten kann Fogo den Weg als Luftlinie auf dem 1,1 Zoll (144 x 168 Pixel) Display weisen. Zurückgelegte Touren können als GPX-Datei abgespeichert und zur weiteren Verarbeitung auf einen Computer übertragen werden.

Mit der Unterseite des Fogo lassen sich sogenannte SmartCaps verbinden, mit denen der Funktionsumfang erweitert werden kann. Im Lieferumfang ist bereits eine Kappe enthalten, die ein digitales Walkie Talkie zur Verfügung stellt. Fogo Nutzer können damit untereinander Sprach- oder Textnachrichten versenden. Der Hersteller arbeitet bereits an weiteren SmartCaps, aber auch Drittanbieter können damit eigene Funktionen umsetzen. Auch die Software des Fogo ist um Apps erweiterbar, die Entwickler mit Hilfe das Fogo SDK einbinden können.

Die beiden integrierten Akku sind wechselbar und leisten zusammen 6800 mAh was für eine Laufzeit von einer Woche ausreichen soll. Wird allerdings die Taschenlampe durchgängig betrieben, hält der Akku nur noch 2 Stunden.

Wer Interesse am Fogo Projekt hat sollte sich beeilen, denn die Kickstarter Kampagne läuft nur noch 8 Tage. Aktuell sieht es allerdings nicht so aus, als würde die Finanzierung gelingen, denn von den benötigten 125.000 USD sind bislang erst 60.500 USD zusammengekommen. Der Preis des Fogo startet für Vorbesteller bei 175 USD.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.