Volkswagen nutzt Karten von TomTom

Das neue Multimediasystem der Fahrzeuge VW Jetta, VW Passat und VW Beetle wird mit Kartenmaterial von TomTom ausgestattet sein. Zunächst werden Autofahrer in den USA von der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen profitieren …

TomTom und der Automobilhersteller Volkswagen bauen ihre Zusammenarbeit aus. Nachdem beide Unternehmen seit dem letzten Jahr gemeinsam daran arbeiten Highly Automated Driving (HAD) Systeme voranzubringen, wird VW nun auch erstmals konventionelle Karten der Niederländer für die Fahrzeugnavigation nutzen.

VW-TomTom

Zunächst wird Volkswagen seine neuen Modelle der Baureihen Jetta, Passat und Beetle die im zweiten Quartal 2015 in Nordamerika auf den Markt kommen mit dem Kartenmaterial von TomTom bestücken. Wann erste Modelle in Deutschland bzw. Europa erhältlich sein werden steht derzeit noch nicht fest.

Mit regelmäßigen kostenlosen Kartenupdates wie es Nutzer der TomTom Smartphone App und der mobilen Navigationsgeräte des Herstellers gewohnt sind werden VW Fahrer wohl eher nicht rechnen können. Bislang gibt es solche Angebote nur von wenigen Autoherstellern wie etwa Kia, hier erhalten Kunden 7 Jahre kostenlose Kartenupdates.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.