Google Maps versteckte Funktionen

Google Maps Labs: Geheime Funktionen im Testlabor

Inhaltsverzeichnis

Google_Maps_LabsUnter Maps Labs versteckt Google noch einige weiter Features, bei denen es aber noch zu Problemen in der Funktion kommen kann und die daher noch nicht für die reguläre Nutzung in Google Maps freigeschaltet wurden. Google sieht das ganze als Testlabor, aus dem einzelne Funktionen auch jederzeit wieder entfernt werden könnten. Ein Blick auf die teilweise sehr nützlichen Google Maps Labs Funktionen lohnt sich in jedem Fall.

Die Möglichkeit zur Aktivierung hat Google gut versteckt und ist wie folgt zu finden:

1. Auf maps.google.de mit einem Google Konto anmelden.

Google_Maps_Anmelden

2. Auf das Zahnrad unten rechts klicken und „Meine Orte“ wählen.

Google_Maps_Meine_Orte

3. In der linken Suchleiste ganz nach unten scrollen. Dort findet sich der Punkt „Maps Labs“.

Goog_Maps_Labs

Hier stehen nun die folgenden Funktionen zur Auswahl, die auch einzeln an und abgewählt werden können.

Google Maps Entfernungsmesser

Nach der Aktivierung des Entfernungsmessers wird unten links neben der Maßstabsanzeige ein kleines Linial eingeblendet. Wird dieses ausgewählt, lässt sich auf der Karte die Entfernung zwischen zwei Punkten als Luftlinie messen. Man kann auch mehrere Punkte hintereinander setzen, die zu einer Gesamtentfernung addiert werden. Als Einheit stehen sowohl Meter als auch Fuß zur Auswahl.

Google_Maps_Labs_Entfernungsmesser-01

Hier anzeigen

„Hier anzeigen“ wird als Option des Rechtsklick-Kontextmenüs auf der Karte hinzugefügt und ermöglicht das sofortige Heranzoomen an die Stelle an der sich der Mauszeiger befindet.

Google_Maps_Labs_Hier_anzeigen

Ziehen und zoomen

Bereits aus vielen anderen Kartenprogrammen bekannt, ist die Funktion die Karte durch zeichnen eines Dreiecks zoomen zu können. Nach Aktivierung der Option wird unter der normalen Google Maps Zoomleiste zusätzlich das Ziehen-Werkzeug angezeigt, das für jede Vergrößerung der Karte erneut angewählt werden muss. Je kleiner das Rechteck gezeichnet wird, desto weiter wird in die Karte hineingezoomt.

Google_Maps_Labs_ziehen_zoomen

Längen und Breitengrad anzeigen

Ebenfalls eine nützliche Funktion ist die LatLng-Kurzinfo. Nach der Aktivierung wird bei drücken der Umschalttaste neben dem Mauszeiger der Längen- und Breitengrad der aktuellen Position als Kurzinfo angezeigt.

Google_Maps_Labs_LatLng-Kurzinfo

Intelligenter Zoom

Google Maps enthält nicht für alle Zoomstufen Satellitenbilder, in einigen Regionen taucht daher die Meldung „In dieser Größe liegt uns kein Bildmaterial vor“ auf. Der Intelligente Zoom verhindert dies, indem vorab geprüft wird, welche Bilder vorhanden sind. Gibt es keine höhere Auflösung, kann auch nicht weiter herangezoomt werden.

.

Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.