Qairós: Fitness-Armband und Trainings-Begleiter von a-rival

a-rival hat mit dem Qairós nun ein eigenes Fitness-Armband im Angebot. Neben Schritte-, Kalorienzähler und Schlafüberwachung bietet das Armand auch Trainings-Funktionen und kommt mit einer eigenen App …

a-rival_fitness-armband_qairos_2Wer auf der Suche nach einem geeigneten Fitness-Armband ist, verliert so langsam den Überblick. Immer mehr Unternehmen möchten am neuen Trend mit verdienen und starten mit eigenen Armbändern im Fitness-Bereich durch. So auch der für seine günstigen GPS-Produkte bekannte Navi-Hersteller a-rival, dessen Fitband Qairós zumindest vom Funktionsumfang vielen anderen konkurrierenden Fitness-Tracker auf dem Markt überlegen ist.

Der passend gewählte Name Qairós (Gott des rechten, aktiv gestalteten Augenblicks) ist Programm, denn mit dem Fitness-Armband hat der Träger immer im Blick wie aktiv er gerade ist. Ausgestattet mit einem 3D Beschleunigungssensor, zählt das Armband jeden Schritt des Nutzer und erkennt, wenn es mal wieder an der Zeit ist sich ein wenig mehr zu bewegen. Auch die Anzahl verbrauchter Kalorien wird berechnet, wobei das Armband auch Ruhe- und Schlafphasen berücksichtigt, in denen sich der Nutzer nicht oder nur kaum bewegt.

Eine Schlafanalyse gibt einem Aufschluss darüber, in welcher Zeitspanne man sich im Leicht- oder Tiefschlaf befunden hat. Anhand dieser Messungen findet Qairós den optimalen Aufwachmoment innerhalb eines zuvor definiertes Zeitfensters mit ungefähr zehn bis 20 Minuten Karenzzeit und weckt den Nutzer mit einem leichten Vibrationsalarm.

Anders als viele andere Fitness-Armbänder verfügt das Qairós auch über einen Trainingsmodus. Dieser lässt sich zum Beispiel beim Laufen einsetzen und ermittelt dabei Werte wie die Trainingsdauer, die Durchschnittsgeschwindigkeit, den Kalorienverbrauch, die Pace sowie die Schrittzahl und die sich daraus ergebende Entfernung. Wie genau die Trainingsaufzeichnung ohne GPS tatsächlich funktioniert wird ein Test des a-rival Fitness-Trackers zeigen.

a-rival_quairos_app_fuer_android_training a-rival_quairos_app_fuer_android_aktivitaet a-rival_quairos_app_fuer_android_einstellung_1

Über den Fitness-, Gesundheits- und Erholungszustand des Nutzer sowie Zeit und Datum informiert Qairós auf einem OLED-Display. Die Eingabe und der Abruf erfolgt über zwei Tasten die sich links und rechts des Bildschirms befinden. Außerdem lässt sich ein Smartphone per Bluetooth verbinden, wodurch Qairós zum Smartband wird und eingehende SMS und Anrufe zeigt. Für die Stromversorgung verfügt das Armband über einen fest verbauten Lithium-Ion Akku, der abhängig von der Nutzung der Bluetooth-Verbindung, eine Laufzeit von 7 Tagen bis 4 Wochen ermöglichen soll.

Zwar lassen sich alle Trainings- und auch Tageswerte auch bis zu 30 Tage lang auf dem Armband abrufen, für eine weitere Archivierung und Bearbeitung der Daten sowie eine bessere Visualisierung der Erfolge stellt a-rival dem Qairós aber zusätzlich eine eigene App an die Seite. Mit einer Bluetooth Smart Unterstützung können die Daten zwischen Armband und Smartphone ausgetauscht werden. Benötigt wird ein Gerät ab iOS 6.0 oder ein Android Gerät das mindestens mit der Version 4.3 des Betriebssystems ausgestattet ist. Die App dient auch um Einstellungen des Armbands komfortabler vornehmen zu können.

a-rival_quairos_app_fuer_apple_einstellungen_1 a-rival_quairos_app_fuer_apple_auswertung_training_woechentlich a-rival_quairos_app_fuer_apple_auswertung_schlaf_taeglich

Das a-rival Qairós ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Hersteller gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von EUR 79 an, bei amazon.de ist das Armband derzeit für  EUR 30,00 verfügbar.

//www.youtube.com/embed/Vj8iAxR-UuU

Ein Kommentar zu “Qairós: Fitness-Armband und Trainings-Begleiter von a-rival

  1. Konnte es nicht mit wiko Darknight
    Zusammenbringen.Aber ein Tablet,
    Das ausgeschaltet im Regal lag ,
    Wurde erkannt! Was ist falsch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.