Qaddy: Neue Golfuhr von a-rival

Mit der Qaddy macht a-rival den GPS-Golfuhren von Garmin Konkurrenz. Die Uhr ist auf rund 37.000 Golfplätzen zu Hause und hilft am Handgelenk unauffällig bei der Verbesserung des Handicaps …

a-rival_golfuhr_qaddy_funktion_golfspielenDas GPS-Geräte auch im Golfsport eine Daseinsberechtigung haben, hat Garmin in der Vergangenheit mit seinen Produkten der Approach-Serie unter Beweis gestellt. Am Erfolg teilhaben möchte nun auch der Konkurrent a-rival, der mit der Qaddy eine eigene GPS-Uhr vorstellt, die auf dem Golfplatz zeigt wo es lang geht.

Die Arrival Qaddy kennt die Gegebenheiten auf rund 37.000 weltweiten Golfplätzen. Etwa 33.000 aus Amerika, Australien, Europa und Neuseeland sind bereits vorinstalliert, weitere 4000 aus dem asiatischen Raum können über eine beiliegende CD nachinstalliert werden. So zeigt die GPS-Uhr zu jedem gewählten Loch Informationen wie den Par-Wert und empfohlene Schlagweiten zum Green oder den Lay-ups. Außerdem ersetz die Qaddy die klassische Score-Karte und ermöglicht das erfassen der Schlagzahlen pro Loch inklusive der Angabe, wie viel über oder unter Par gespielt wurde. Nach jedem Spiel wertet die Uhr die eingegebenen Daten aus und berechnet automatisch das Handicap des Nutzers.

Alle Funktionen der Qaddy sollen sich über vier Tasten auch mit Handschuhen problemlos bedienen lassen, das 1,2 Zoll große Display mit einer Auflösung von 90 x 90 Pixeln dient lediglich zur Anzeige der Informationen. Damit auch bei regnerischen Partien oder durch Spritzwasser aus Wasserlöchern keine Schäden an der Uhr entstehen, ist sie nach IPX4-Standard geschützt und soll auch bei einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 Prozent nicht beschlagen. Im Alltag kann die 63 Gramm leichte Qaddy in einen normalen Uhrenmodus geschaltet werden, dann soll eine Akkulaufzeit von etwa 4 Wochen möglich sein. Wird die Uhr beim Golfspielen aktiv genutzt, verringert sich die Laufzeit auf 10 Stunden.

a-rival_golfuhr_qaddy_funktion_schlaganzahl a-rival_golfuhr_qaddy_funktion_scorecard

Ab Mitte Mai wird die Qaddy zum Preis von 99 EUR im Handel erhältlich sein und ist damit eine echte Kampfansage an die Garmin Approach Golfuhren.

2 Kommentare zu “Qaddy: Neue Golfuhr von a-rival

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.