Garmin Forerunner 15: Einsteiger-GPS-Uhr und Fitness-Tracker

Garmin kombiniert seine GPS-Uhr Forerunner 10 mit dem Fitness-Tracker Vivofit und fügt zusätzlich die Kompatibilität zu ANT+ Sensoren hinzu. Dabei herausgekommen ist das neue Einsteiger-Modell für Laufsportler Forerunner 15 …

Mit dem Forerunner 15 hat Garmin den Nachfolger seiner Einsteiger-GPS-Uhr Forerunner 10 vorgestellt. Die Uhr ist allerdings viel mehr als nur ein Trainings-Begleiter, denn sie besitzt auch die Activity-Tracker Funktionen des Sport- und Fitnessarmbandes Vivofit.

Das Design der Forerunner 15 gleich dem des Vorgängers, allerdings gibt es das Gehäuse und das Armband in neuen Farben. Garmins GPS-Uhr für Einsteiger wird es auch weiterhin in einer großen und einer kleinen Variante geben und passt damit optimal an jedes Handgelenk. Auf dem Display kann neben grundlegende Informationen wie der zurückgelegte Distanz, Zeit, Geschwindigkeit und den dabei verbrannten Kalorien nun auch die Herzfrequenz angezeigt werden. Für die Ermittlung der Puls-Daten wird ein ANT+ Brustgurt benötigt, der wahlweise im Lieferumfang der Uhr enthalten ist. Ebenfalls per ANT+ lässt sich ein Laufsensor verbinden, der die zurückgelegte Strecke auch dann weiter aufzeichnet, wenn kein GPS-Empfang besteht. Somit ist auch eine präzise Erfassung des Trainings auf dem Laufband möglich.

Forerunner15_Brustgurt

Die Integration eines Beschleunigungssensors wird dafür sorgen, dass viele Nutzer die Uhr nicht nur während des Laufens, sondern auch bei anderen Aktivitäten und im Alltag tragen. Die Forerunner 15 wird damit nämlich zum Activity-Tracker und misst die Bewegungen des Nutzers. Genauso wie das Fitness-Armband Vivofit, informiert die Forerunner 15 über die Anzahl der zurückgelegten Schritte und die verbrannten Kalorien. Bemerkt die Uhr, dass der Nutzer zu lange herumsitzt, fordert sie ihn zu mehr Bewegung auf. Ein täglich neu berechnetes Auto-Goal zeigt, wie viele Schritt am Tag zurückgelegt werden sollten.

Garmin_Forerunner_15_Schritte_kal Garmin_Forerunner_15_Schritte_Ziel

Die von der Bedienung her sehr übersichtliche Forerunner 15 kann automatisch Bestenlisten für verschiedene Distanzen von 1 km bis zum Marathon erstellen. Für die Auswertung der Läufe bietet sich Garmins Connect Plattform an. Hier lässt sich der Trainingsfortschritt analysieren und der Nutzer kann sich neue Ziele setzen oder eigene Trainingspläne erstellen. Der Datenaustausch mit dem Computer sowie das Aufladen des Akku erfolgt über ein mitgeliefertes USB-Kabel mit Ladeklemme. Die Akkulaufzeit der Uhr im GPS-Modus soll bei 8 Stunden liegen, im Betrieb als reine Uhr hält der Akku 30 Tage durch. Auch unter der Dusche oder beim Baden im Urlaub muss die Uhr nicht abgenommen werden, denn sie ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern nach 5 ATM Wasserdicht.

Garmin_Forerunner_15_RS

Die Forerunner 15 ist bereits im Handel verfügbar. Die größere Variante für Männerhandgelenke gibt es in Schwarz/Blau und Rot/Schwarz. Für Frauen eignet sich die kleine Version, die in den Farben Schwarz/Grün, Türkis/Weiß und Violett/Weiß erhältlich ist. Der Preis beträgt unabhängig von der Größe 149 EUR bzw. 179 EUR inklusive einem Herzfrequenz-Brustgurt.

Weitere Informationen:

4 Kommentare zu “Garmin Forerunner 15: Einsteiger-GPS-Uhr und Fitness-Tracker

    1. Hallo Matt,

      Du hast recht, in der damals veröffentlichten Pressemitteilung war die Schlafüberwachung noch mit aufgeführt. Ich habe das entsprechend in dieser News korrigiert.

      Danke und Gruß,

  1. Ich habe das Gerät seit einer Woche u bin enttäuscht das es nur Schritte aufzeichnet .habe Rad gefahren geschwommen nichts zeigt an.obwohl es auf der ap drauf ist ,lg marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.