Raikko Evolution Bluetooth-Lautsprecher im Test

Langen Musikgenuss verspricht der Raikko Evolution Bluetooth-Lautsprecher, der zusätzlich über einen 5000 mAh Akku verfügt, mit dem Smartphone, MP3 Player oder andere Geräte per USB geladen werden können …

Outdoor unterwegs zu sein, bedeutet heute nicht mehr zwangsläufig auf Dinge des Alltags verzichten zu müssen. In der Vergangenheit haben wir beispielsweise Espresso Maschinen oder Campingkocher mit Ladefunktion getestet, die Wanderungen und vor allem ausgedehnte Touren angenehmer machen. Wer zu Pausen oder in den Abendstunden gerne Musik von seinem MP3-Player oder Smartphone hört, kann mit externen Lautsprechern wie dem Raikko Evolution für eine Klangverbesserung sorgen. Natürlich bietet er sich auch als Begleiter im Urlaub, am Strand, im Garten oder auf der Terrasse an.

raikko_evolution_iphone5_play

Der Raikko Evolution gibt Musik über einen Stereo-Lautsprecher mit robuster Kevlar-Membran wieder. Geräte wie Smartphones oder MP3-Player können wahlweise per Bluetooth oder Line In verbunden werden. Zusätzlich verfügt der Lautsprecher über einen integrierten 5000-mAh-Akku, den er nicht nur für den eigenen Betrieb nutzt, sondern auch zum Laden anderer Geräte. Um das Paket abzurunden, hat Raikko dem Evolution auch ein Mikrofon zum Telefonieren verpasst.

Lieferumfang

In der kompakten Box des Raikko Evolution befindet sich der Lautsprecher selbst, ein Ladeadapter für die Steckdose, ein Mini-USB-Kabel, ein Aufbewahrungsbeutel, ein Adapter-Kit sowie eine gedruckte Kurzanleitung.

Raikko_Evolution_Lieferumfang

Werbung

Technische Daten

  • Abmessungen: 177 x 51 x 63 mm
  • Gewicht: 330 g
  • Musikleistung: 2 x 3 Watt
  • Batterie: Lithium-Polymer, 5000 mAh/3.7 V
  • Ausgangsleistung: 1 A
  • Anschlüsse: USB, Line In (3,5 mm)

Hardware

Der Raikko Evolution passt durch seine Bauweise gut ins Gepäck oder den Rucksack, wobei er durch sein Gewicht von 330 Gramm kaum auffällt. Bis auf das Lautsprechergitter an der Vorderseite, auf dem auch das Raikko-Logo prangt, ist das Gerät komplett mit einer schwarz-roten Softtouch-Oberfläche überzogen. Farblich kann vor dem Kauf außerdem zwischen Schwarz-Weiß oder nur Schwarz gewählt werden. Verarbeitet ist der Lautsprecher hervorragend und robust, die Seitenteile sind aus stabilem Kunststoff gefertigt.

raikko_evolution_unten

Auf der Oberseite des Lautsprechers sind drei Tasten zu finden. Mit der + und – Taste lässt sich die Lautstärke verstellen oder der nächste Titel auswählen. Die dritte Taste zeigt das Bluetooth-Symbol und muss für das Koppeln eines Smartphones betätigt werden und erlaubt das Stummschalten des Lautsprechers. Außerdem sind auf der Oberseite drei Vertiefungen zu finden, wobei es sich bei einer um das Mikrofon, bei der anderen um den Reset-Knopf und bei der dritten um eine Status-LED handelt. Aber Vorsicht, die drei Vertiefungen sind nicht beschriftet. Verwechselt man das Mikrofon mit dem Reset, kann dies Beschädigungen zur Folge haben.

raikko_evolution_ausgangAn der linken Seite sind die Anschlüsse untergebracht. Dazu zählen der USB-Port ein Micro-USB-Anschluss für das Ladekabel sowie die Aufnahme für den Line-In-Stecker. Darüber informiert eine Anzeige mit 4 Punkten auf Knopfdruck über den Ladezustand des Akkus. Sehr praktisch sind die nicht rutschenden Gummifüße auf der Unterseite des Lautsprechers. Dadurch hat er auch auf glatten Oberflächen einen guten Halt.

[wr360embed name=”yourviewname” width=”100%” height=”428px” config=”/downloads/webRotate360Assets/Raikko/raikko.xml”]

In der Praxis

Zunächst muss der Raikko Evolution natürlich geladen und dann mit einem Smartphone verbunden werden. Am bequemsten funktioniert dies per Bluetooth, da der Lautsprecher dann auch etwas weiter abseits des Smartphones genutzt werden kann. Allerdings sollte dabei eine Entfernung von 10 Metern zwischen beiden Geräte nicht überschritten werden. In geschlossenen Räumen kann sich die Reichweite nochmal verringern, wenn sich Lautsprecher und Smartphone beispielsweise in unterschiedlichen Räumen befinden.

Die Kopplung gelang auf Anhieb mit allen unseren Smartphones (iPhone 5, iPhone 5S, Samsung Galaxy Note 2, HTC One) problemlos. Wird man bei einem Verbindungsaufbau auf dem Smartphone zur Eingabe eines Codes aufgefordert, lautet dieser übrigens “0000”. Sobald sich Lautsprecher und Smartphone erfolgreich gefunden haben, leuchtet die Status-LED durchgängig blau. Das Pairing ist nur einmal je Smartphone erforderlich, die nächsten Male finden sich die Geräte selbstständig. Noch einfacher ist die Verbindung über das mitgelieferte Audio-Kabel, das in den Line-In-Eingang des Smartphones und des Lautsprechers gesteckt wird. Ist der Lautsprecher eingeschaltet, wird dann automatisch der Ton vom Smartphone abgespielt. Im Kabel-Betrieb leuchtet die Status-LED dauerhaft rot.

Um die Bluetooth-Verbindung noch schneller und einfacher aufzubauen, hat RAIKKO in den Evolution auch einen NFC-Chip eingebaut, hierfür legt man das NFC fähige Handy mit eingeschaltetem NFC einfach auf den rechten Bereich des Gehäuses und das Bluetooth wird automatisch aktiviert und gekoppelt.

Die Bedienung des Raikko Evolution über die bereits erwähnten Tasten gestaltet sich zunächst einfach. Im Bluetooth-Modus können die + und – Tasten zusätzlich zum Wechsel des Musikstücks verwendet werden. Diese Funktion muss allerdings auch vom verbundenen Smartphone oder MP3-Player unterstützt werden. Wird man während der Musikwiedergabe angerufen, kann die Bluetooth-Taste zur Annahme gedrückt werden. Mit dem integrierten Mikrofon wird dann telefoniert. Somit können Telefonate geführt werden, während das Smartphone geschützt im Rucksack verbleibt oder in einem anderen Raum liegt. Die Bedienung erfordert allerdings etwas Fingerspitzengefühl, besonders das Wechseln zum vorherigen Musikstück und das Verstellen der Lautstärke durch längeres Gedrückthalten der Tasten ist nicht auf Anhieb punktgenau möglich.

Auch wenn der Raikko Evolution primär natürlich ein Lautsprecher ist, kann er nur so lange Musik wiedergeben, wie das Smartphone oder der MP3-Player einsatzbereit ist. Da dies meist durch die Akkulaufzeit begrenzt ist, kann der Evolution zusätzlich externe Geräte mit Strom versorgen. Raikko legt dem Lieferumfang ein Adapter-Kit bei, mit dem Geräte verschiedenster Hersteller an den USB-Port des Lautsprechers angeschlossen werden können. Natürlich können auch die Standard-USB-Kabel der Smarpthone- oder MP3-Player-Hersteller genutzt werden. Der USB-Port des Lautsprechers kann lediglich ein externes Gerät laden. Die Musikwiedergabe ist darüber nicht möglich.

Akku

Raikko gibt für den Akku eine Kapazität von 5000 mAh an. Diese Kapazität bezieht sich jedoch auf den internen Lithium-Ionen-Akku mit einer Nennspannung von 3,7 Volt. Der Hersteller gibt somit eine Kapazität von 18,5 Wattstunden an.

Wir haben bei einer 2-Watt-Entladung eine Kapazität von 14,8 Wattstunden gemessen. Dieser Wert passt gut zu den Herstellerangaben. Die Umwandlung der Akkuspannung in eine geregelte 5-Volt-Ausgangsspannung bringt immer Verluste. Weitere Verluste entstehen durch die Tatsache, dass Bluetooth und Lautsprecher auch im reinen Betrieb als externer Akku nicht komplett deaktiviert sind und sich auch nicht abschalten lassen. Die Kapazität reicht aus, um ein iPhone 5 knapp 2 x komplett zu laden.

raikko_evolution_iphone5

Die Ladeleistung des Raikko Evolution wird vom Hersteller mit 1 Ampere angegeben. Moderne Tablets ziehen gerne auch wesentlich mehr Strom. Erfreulicherweise liegt die von uns gemessene maximale Ausgangsleistung des Raikko Evolution bei ca. 12 Watt (über 2,5 Ampere), weit über der Herstellerangabe. Eine deutliche Erwärmung des Gerätes ist bei dieser Leistung normal. Mit dieser Leistung lässt sich ein Smartphone oder Tablet schnell laden.

Die reine Akkulaufzeit beim Musikhören unterscheidet sich in der Betriebsart. Wird zu Wiedergabe nur Line-In-Kabel genutzt, kommt der Lautsprecher locker auf die vom Hersteller angegebenen 24 Stunden. Im Bluetooth-Betrieb konnten wir immerhin noch 12 Stunden messen. Wird gleichzeitig der integrierte Akku zum Aufladen eines Smartphones genutzt, verringert sich diese Zeit natürlich.

Sound

Wir sind keine Audio-Spezialisten und können die Sound-Qualität des Raikko Evolution daher nur subjektiv bewerten. Gegenüber einem Smartphone-Lautsprecher ist der Raikko Evolution in allen Disziplinen meilenweit überlegen. Der Sound ist unserer Meinung nach klar, ausgewogen und rauscharm, jedoch der Baugröße entsprechend etwas flach, vor allem bei tiefen Tönen.

Bei maximaler Lautstärke kommt die Kevlar-Membran an ihre Grenzen und beginnt zu Schwingen, was zu einem unsauberen Ton führt. Im Test genügte die Lautstärke des Raikko Evolution, um einen etwa 15 qm großen Raum verlässlich zu beschallen. Erwartungsgemäß gab es einen Unterschied bei der Qualität der Wiedergabe über Line-In und Bluetooth. Etwas besser gefiel uns der Klang bei Verwendung des Line-In-Kabels. Die Lautstärke ist über Line-In begrenzt, da eine EU-Verordnung die Kopfhörerausgänge neuer Smartphones auf 85 db limitiert.

Ist der Lautsprecher eingeschaltet, wird aber keine Musik abgespielt, ist ein leichtes Rauschen bis zu einer Entfernung von etwa 0,5 m zu hören.

Fazit

testurteil_banner_raikko_evolutionDer Raikko-Evolution-Lautsprecher bietet viel Leistung zu einem günstigen Preis. Outdoor eignet er sich allerdings nur für Touren bei schönem Wetter oder zur Verwendung im Zelt, denn wasserdicht ist er nicht. Die Softtouch-Oberfläche ist nicht sonderlich anfällig gegen Kratzer, weshalb der Lautsprecher eine etwas rauere Gangart dennoch ab kann.

Klanglich ist der Evolution den integrierten Lautsprechern unserer getesteten Smartphones deutlich überlegen. Wird die maximale Lautstärke nicht ausgereizt, ist der Sound gut und klar. Die Lautstärke ist für kleine bis mittlere Räume ausreichend.

Insgesamt bewerten wir den Raikko Evolution dank seiner vielen Einsatzmöglichkeiten, seines umfangreichen Zubehörs und seiner guten Leistungen als empfehlenswert.

Wer noch besseren Klang möchte, muss weitaus tiefer in die Tasche greifen und nimmt seinen Lautsprecher dann sicherlich nur ungern auf eine Wanderung mit oder im Sommer an den See oder Strand.

raikko_evolution_front

Preis & Bezugsquelle

Der Raikko Evolution ist zum Preis von - bei Amazon erhältlich.

2 Kommentare zu “Raikko Evolution Bluetooth-Lautsprecher im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.