IFA 2013: Neues Navigationsgerät für Camper von Garmin

Für Wohnmobil- oder Wohnwagen-Fahrer bringt Garmin ein neues 7 Zoll Navigationsgerät auf den Markt, das dank ACSI-Sonderzielen eine große Anzahl Campingplätze in Europa und deren Ausstattung kennt. Zudem kann das Navi Verkehrsmeldunge über DAB+ empfangen …

Frontansicht des Garmin Camper 760LMTGarmin wird ein neues Navigationsgeräte für Camper und Wohnmobilfahrer auf den Markt bringen. Der Navi-Spezialist hat das Camper 760LMT-D Europe im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vorgestellt.

Das Garmin Camper 760LMT-D bringt Fahrer auf ihren Reisen mit dem Wohmobil auf einem 7 Zoll Display ans Ziel. Die Hardware und weite Teile der Software sind identisch mit dem Garmi dezl 760LMT, welches zusätzlich jedoch auch für LKW-Fahrer geeignet ist. Um einen Unterschied zu schaffen hat Garmin dem Camper-Navi eine umfangreiche Auswahl an Camper-POIs verpasst. Insgesamt stehen 19.000 nützliche Ziele zur Verfügung, von denen 9.800 aus der ACSI Camping-Datenbank stammen. Die Sonderziele lassen sich nach individuellen Suchkriterien wie barrierefreie Anlagen oder ob ein Schwimmbad vorhanden ist filtern, zudem stehen zu jedem Eintrag eine Menge an zusätzlichen Informationen bereit. Mit der Zusatzsoftware POIbase lassen sich weitere POIs aus den verschiedensten Kategorien einfach und schnell auch auf allen anderen Garmin Geräten installieren.

Garmin Camper Menü 01 Garmin Camper Menü 04

Damit das Navi nicht durch zu enge Gassen oder unter zu tiefen Brücken lotst, können bei Einrichtung des Gerätes die Fahrzeugdaten eingetragen werden. Bei der Routenberechnung werden dann Höhe, Länge, Breit und Gewicht des Wohnmobils oder Wohnwagens berücksichtigt und unpassende Strecken direkt ausgeschlossen. Im Vorfeld lässt sich eine Reise auch mit der PC-Anwendung BaseCamp planen und anschließend auf das Camper 760LMT-D übertragen. Mit Garmin Adventures können Touren auch mit anderen Camping-Fans geteilt werden.

Garmin Camper Menü 02 Garmin Camper Menü 03

Rückfahrkamera für das Garmin dezl und CamperKäufer des Garmin Camper 760LMT-D erhalten für die Lebensdauer ihres Gerätes regelmäßig kostenlose Updates des Kartenmaterials und können Verkehrsinformationen abrufen. Ab Januar 2014 empfängt das Navi die Staumeldungen über das digitale Radio DAB+, das eine höhere Übertragungsrate als jeder andere Dienst bietet und zudem kostenlos für den Nutzer ist. Als nützliches Zubehör für alle Camper aber auch Nutzer des Garmin dezl 760LMT-D, bietet Garmin jetzt auch eine drahtlose Rückfahrkamera an, die den Blick hinter das Fahrzeug freigibt. Das Bild ist bei Aktivierung direkt auf dem Display des Navigationssystems zu sehen.

Das Camper 760LMT-D Europe wird voraussichtlich ab Ende Oktober zum Preis von 399 EUR erhältlich sein. Die Garmin Rückfahrkamera BC20 wird 129,00 EUR kosten.

Weitere Informationen  

21 Kommentare zu “IFA 2013: Neues Navigationsgerät für Camper von Garmin

  1. Hallo,

    hier hat Garmin wieder hübsch mit Werbeversprechen übertrieben.

    Die Routenplanung mit BaseCamp ist zwar theoretisch möglich, aber nicht durchführbar. Grund: Beim Profil für Wohnmobil werden LKW-Präferenzen genommen (lässt sich nicht verhindern oder abschalten), beispielsweise werden Deutsche Autobahnen als mautpflichtig angesehen oder Strecken mit LKW-Fahrverbot ab 7,5t ausgeschlossen welche jedoch von Wohnmobilen/Gespannen mit Wohnwägen problemlos befahren werden dürfen/können.

    Ähnlich auf dem Gerät selbst. Die mautpflichtigen Strecken wurden in meinem Test zwar korrekt erkannt, aber trotz der Gewichtsangabe im Wohnmobilprofil werden Strecken mit LKW-Fahrverbot ÜBER 7,5t von der Routenführung fälschlicherweise ausgenommen.

    Als gravierender (!) Mangel ist hervorzuheben, dass das Gerät lediglich 29 Wegpunkte pro Route berechnen kann. Dies ist für ein als für “Camper” ausgewiesenes Gerät mit Sicherheit zu wenig, selbst wenn man eine Europa-Tour in einzelne Tage unterteilt. Durch die mangelhafte Routenführung bzw. das unkorrekte Kartenmaterial (s.u.) ist die Eingabe von zusätzlichen Wegpunkten unumgänglich, um die gewünschte Strecke navigiert zu bekommen. Diese Einschränkung steht jedoch nirgends in den technischen Daten!

    Entgegen Ihrem Bericht empfängt das Gerät “DAB+” erst ab 2014, nicht ab 2013.

    Mit PoiBase können zwar unbegrenzt weitere kostenfreie und kostenpflichtige POI’s den Gerät hinzugefügt werden, allerdings werden diese anders (nur sehr “untergeordnet”) behandelt im Verhältnis zu den von Garmin selbst gelieferten POS’s. Dies lässt sich auch nicht anders einstellen.

    Weiterhin wurden mehrere Kartenfehler auf der neuesten NAVTEQ-Karte 2014.30 in meinem Test gefunden, zum Teil von schon seit mehreren Jahren existierenden Gegebenheiten (im Vergleich: Google Maps hat korrekte Angaben 😉 )

  2. Ich habe gerade ein Geburtstagsgeschenk gesucht – ihr Kommentar hat mich vor dem Fehlkauf bewahrt. Hätten Sie denn eine Empfehlung?

    1. suche ein navi fürs wohnmobil mit stellplätzen,campingplätzen undbrauchbare strassen.

      habe ein tomtom start 60 welches aber wenig brauchbar ist.

      für einen tipp währe ich dankbar mlg helmut

      1. Hallo Helfrich,

        schau dir dochmal das in diesem Artikel erwähnte Camper 760LMT an. Von der Konkurrenz gibt es noch das Becker Transit 70 oder das TomTom GO Live Camper. Die Geräte stehen auch alle (wenn nicht gerade verliehen) über unsere Navithek zum kostenlosen ausprobieren bereit http://www.pocketnavigation.de/navithek/

        Viele Grüß,

  3. Navis für Wohnwagen nicht unbedingt geeignet!! Es werden die Steigungen max. 12% (Fahrzeugpapiere 12% = …Kg des Hängers) überhaupt nicht berücksichtigt und die gibt es von Bayern über Österreich ins Südtirol und der Schweiz zur
    Genüge. So werden die Gespannfahrer dann so richtig hineingelegt. Vielleicht gibt es auch für uns einmal das richtige Kartenmaterial elektronisch und nicht wie noch immer nur in Papierform!!!!

  4. Habe den Test im Pro-Mobil gelesen,kann man auch vergessen,von Fehlern wird hier nichts gesagt. Welches Gerät kann eigendlich gekauft werden ?

  5. Danke für den ausführlichen Testbericht – stand auch schon kurz vor dem Kauf.
    Bin sehr gespannt, ob es in absehbarer Zeit ein für Wohnmobilisten wirklich empfehlenswertes Gerät geben wird. Mit bestem Dank
    Camperfritz

  6. Ich kann die Aussage von M.Roth nur bestätigen.

    Meine Erfahrung mit dem GARMIN Camper 760LMT

    Nachdem ich das GARMIN Camper 760LMT vier Monate intensiv genutzt habe, komme ich zu folgender Erkenntnis:

    Die Aussage von GARMIN, Benutzerdefinierte Routenführung für Wohnmobile und Wohnwagen für Europa, trifft nicht zu.

    Weiter sagt GARMIN folgendes:
    Camper 760LMT-D beinhaltet vorinstallierte Europa-Detailkarten, die Höhen- und Gewichtsbeschränkungen sowie weitere Camper-spezifische Informationen für die meisten Hauptstraßen und Autobahnen enthalten. Geben Sie einfach Ihr Fahrzeugprofil ein (Höhe, Gewicht, Länge, Breite) und Sie erhalten Routen, die für Ihr Wohnmobil oder Ihren Wohnwagen geeignet sind.

    Zwar kann man sein Fahrzeugprofil erfassen, nützen tut es aber nichts.

    Folgende Punkte sprechen dafür, dass es sich beim GARMIN Camper 760LMT eine Strassennavigation für schwere LKW handelt.

    Auf Autobahnen zeigt mir das GARMIN die Höchstgeschwindigkeit 80km/h an. Wenn ich über 80 km/h fahre, wechselt die Geschwindigkeitsangabe auf rot. Mit dem Wohnmobil darf ich aber 100km/h fahren.

    Bei Grenzübergängen führt mich das GARMIN an die Zollabfertigung die für LKW reserviert ist.

    Strassen mit einem LKW Verbot werden grosszügig umfahren.
    Strassen mit, Durchfahrt für schwere LKW ab 7.5 Tonnen verboten, werden ebenfalls umfahren. Obwohl ich beim Fahrzeugprofil 4.5T erfasst habe. Wenn ich diese Strasse dennoch befahre kommt die Warnung, Strasse für schwere LKW gesperrt.

    Weiter sagt GARMIN folgendes:
    Planen Sie Ihren nächsten Campingausflug mit dem Garmin BaseCamp am PC. Sie können Routen entlang spezieller Straßen planen und gezielt nach Points of Interest(POIs) suchen, regionale Attraktionen und Sehenswürdigkeiten ebenso einbinden wie Restaurants und Tankstopps. Dann laden Sie die vorausgeplante Route auf Ihren Camper 760LMT-D und folgen ihr auf einer stressfreien Fahrt.

    Das war der Hauptgrund wieso ich mich für GARMIN entschieden habe.
    Leider trifft auch diese Aussage keinesfalls zu.
    Nachdem ich Zuhause mühsam eine Route nach meinen Wünschen zusammengestellt habe, übertrage ich diese an das GARMIN. Nun kommt der Hammer. GARMIN berechnet die Route neu. Meine Wünsche und Bedürfnisse werden nicht berücksichtigt. Es kommt noch besser. Obwohl ich in BaseCamp als auch im GARMIN, Vermeidung von Mautstrassen erfasst habe, führt mich GARMIN mehrfach auf die Mautpflichtige Autobahn.

    Meine Erkenntnis zur, Routenplanung und -weitergabe für Wohnmobile und Wohnwagen. Völlig UNBRAUCHBAR.

  7. Hallo Hampi! Ganz herzlichen Dank für Deinen wirklich umfassenden und exakten Testbericht. Ich werde also weiter warten, ob vielleicht doch einmal ein für Camper wirklich brauchbares Navi auf den Markt kommt. Einst weilen behelfe ich mich so recht und schlecht mit meinem Garmin Nüvi.
    Nochmals vielen Dank
    Camperfritz

  8. Dann hoffe ich mal das Garmin hier mitliest und die Mängel abstellen kann.
    Habe mir mitte des Jahres ein Garmin 760 LMT-D für Camper zugelegt, doch leider aus gesundheitlichen Gründen noch nicht ausprobiert.

  9. Das heißt wohl: Im Westen (noch) nichts Neues…? Na ja, jetzt haben wir wintersüber Zeit zu warten und die Hoffnung nicht aufzugeben.
    Winterliche Grüße
    Camperfritz

  10. Hallo an alle Mitleidenden,
    auch ich habe mir das Navi,im guten Glauben nach Empfehlung von Testberichten ADAC und Promobil, zugelegt.Nach dem letzten Update auf die Kartenversion 2015.30 sind nun auch noch die ACSI ausführlichen Detailkarten der Campingplätze verschwunden.Seit 4 Monaten mit Garmin Support mehr oder weniger in Kontakt.Die letzte Mitteilung lautet das sie mit der Kartenversion 2015.40 wieder dabei sein sollen nur wann dies geschieht kann keiner sagen.
    Ein Camperfreund hat das Becker 70 und er ist froh das er sich dafür entschieden hat. Die Rückgabe meines Gerätes war leider nicht mehr möglich da es schon registriert war.
    Mit freundlichen Grüßen

    1. Hallo zusammen,
      nur zur Info, auch in dem neuen Karten/Point Update auf 2015.40 erfolgte keine Wiederherstellung der fehlenden Detailinformationen der Campingplätze.
      Garmin Support hält sich wie immer bedeckt.
      Mit freundlichen Grüßen

  11. Hallo Navi-Leidende! Zunächst ein kräftiges Prosit 2016 an Alle! Und gleich eine Rundfrage: Hat jemand von Euch im vergangenen Jahr ein neues – vielleicht wirklich für WoMo geeignetes Navi – entdeckt und getestet? Ich und vermutlich viele andere wäre für Erfahrungsberichte sehr dankbar. Gebt bitte Euren PC´s ordentlich die Sporen!
    Herzlichen Dank im Voraus
    Camperfritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.