Samsung Galaxy S4 vorgestellt

Samsung hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in New York das neue Galaxy S4 enthüllt. Wir haben alle Infos und den Mitschnitt des Events …

Samsung_Galaxy_S4In der vergangenen Nacht hat Samsung sein neues Flaggschiff, das Galaxy S4 in New York vorgestellt. Viele der Spezifikationen und auch das Design des Smartphones waren schon im Vorfeld durch diverse Bilder und Videos aufgedeckt geworden. Einige Überraschungen hob sich der Hersteller dennoch für sein „The next Galaxy“ Event auf.

Die Kraft der vier Herzen

Das Samsung Galaxy S4 wird in zwei Varianten für unterschiedliche Märkte erhältlich sein. In der einen wird ein 4+4 Exynos 5410 Octa Prozessor zum Einsatz kommen, der mit einer Taktrate von 1,6 GHz arbeitet, die zweite Ausführung des Galaxy S4 wird einen Qualcomm Snapdragon 600 QuadCore Prozessor verbaut haben die mit 1,9 GHz taktet. In beiden Versionen wird ein 2 GB großer Arbeitsspeicher, ein 5 Zoll großes Display mit einer Full-HD Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln sowie ein 2.600 mAh Akku zur weiteren Hardware-Ausstattung gehören. Bei der Größe des Speichers hat der Käufer die Wahl zwischen Modellen mit 16, 32 oder 64 GB.

Die Kamera des Samsung Galaxy S4 nimmt Bilder mit 13 Megapixeln auf, ein Autofokus, ein LED-Blitzlicht, ein Zero-Shutter-Lag und ein BSI-Sensor sollen dabei für noch bessere Ergebnisse sorgen. Für die Videotelefonie ist eine zweite Kamera mit 2 Megapixeln an der Vorderseite angebracht. Der von Samsung entwickelte Dual Camera Mode soll die gleichzeitige Nutzung beider Kameras während der Fotoaufnahme und Videochats ermöglichen.

Das Samsung Galaxy S4 funkt mit UMTS, HSPA+ und auch mit LTE und kann damit bis zu 100 MB pro Sekunde übertragen. Für den Internetzugang zu Hause oder an einem Hotsport sorgt ein WLAN b/g/n/ac Adapter. Durch den Infrarotport soll das S4 auch zum Ersatz von Fernbedienungen werden. Weiterhin sind MHL 2.0, Bluetooth 4.0 sowie ein NFC-Chip mit an Board. Für die Positionsbestimmung sorgt ein Empfänger der sowohl GPS als auch das russische GLONASS unterstützt.

Werbung

Schau mir in die Augen

Zu den Highlights der Software-Funktionen des neuen Samsung Galaxy S4 gehört sicherlich die Bedienung bestimmter Funktionen mit den Augen. Auch hier haben sich vorherige Gerüchte als wahr herausgestellt. So kann Samsungs neuer Bolide ein Video automatischen stoppen, sobald der Nutzer seinen Blick vom Display abwendet. Außerdem scrollen Dokumente oder Webseiten weiter, wenn der Leser am unteren Bildschirmrand angelangt ist. Für eine sichere Bedienung des Smartphones auch beim Autofahren soll S Voice Drive sorgen, womit die Eingabe von Sprachbefehlen möglich ist. Ist das Smartphone per Bluetooth mit einem Autoradio verbunden startet automatisch der KFZ Modus, in dem Texte aus Nachrichten vorgelesen werden.

Gesundheit immer im Blick

Auch um das Wohlbefinden seines Nutzer kümmert sich das Samsung Galaxy S4. Die Funktion S Health beobachtet mit Hilfe diverser Sensoren regelmäßig den Zustand des Nutzer und seine äußeren Einflüsse. Ausgewertet wird das ganze in einem individuellen Fitness- und Ernährungsplaner sowie einem Schlafmonitor. Für bestimmte Funktionen soll aber Zubehör notwendig sein, das Samsung optional anbieten wird.

Samsung wird das Galaxy S4 Ende April mit Android 4.2.2 samt Touchwiz-Oberfläche auf den Markt bringen. Einen Preis nennt Samsung noch nicht, es wird aber davon ausgegangen das zum Marktstart etwa 700 EUR für das Samsung Galaxy S4 anfallen werden. Die Telekom hat das Gerät bereits gelistet und verlangt 49,95 EUR bei Abschluss eines Complete Mobil XL Vertrages und maximal 299,95 EUR im Complete S Vertrag.

Für alle die letzte Nacht das „The Next Galaxy“ Event von Samsung nicht mitverfolgen konnten haben wir hier den Mitschnitt der rund 50 minütigen Veranstaltung:

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.