Garmin Connect bekommt Heat Map und OSM-Karten

Garmin aktualisiert seine Sport- & Fitnessplattform Garmin Connect mit OSM-Karten und Heat Maps …

Garmin hat seine Online-Plattform für Sportler Garmin Connect überarbeitet. Hinzugekommen ist die Unterstützung von OpenStreetMap-Karten. Außerdem wurden sogenannten Heat Maps eingebunden.

Garmin Connect mit OSM

Neben den Karten von Google und Bing bietet Garmin Connect jetzt auch OpenStreetMap-Karten auf denen eine Aktivität betrachtet oder eine Strecke erstellt werden kann. OpenStreetMap ist ein Open Source Projekt, bei dem Karten durch die Mithilfe der Community oder durch Spenden von Behörden und Unternehmen erstellt werden.

gc_osm02

Werbung

Heat Maps:Wo wird häufig trainiert?

Vorerst nur in den USA wurde Garmin Connect um Heat Maps erweitert. Damit zeigt Garmin anhand eines farblichen Kartenoverlays, das aus den Garmin Connect Aktivitäten erstellt wurde, wo in einer Stadt besonders viel trainiert wird. So können Nutzer leichter neue Orte für ihre Workouts finden an denen häufig auch gleichgesinnte Trainieren.

Heat Maps soll im Laufe des Jahres auch in anderen Regionen verfügbar gemacht werde.

gc_heatmap

Weitere Informationen:  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.