Update: Smartphone Handschuhe im Test

Gestrickte Handschuhe

Mujjo Touchscreen Handschuhe

Material: 86 % Spantex, 14 % Silbergarn
Größen: S/M, M/L, XL
Wäsche: Handwäsche

Der Mujjo Handschuh gehört mit ca. 30 Gramm bereits zu den etwas dickeren Strickhandschuhen im Test. Das Material ist sehr elastisch und komplett von Silbergarn durchsetzt. Die Wärmisolation ist gegenüber leichteren Strickmodellen minimal besser, gegen Wind und Feuchtigkeit bietet der Mujjo keinen Schutz.

Der Mujjo ist sauber verarbeitet, wir konnten keine abstehenden Fäden oder störenden Nähte finden, so das die Bedienung eines Touchscreens mit dem Handschuh problemlos und präzise möglich ist.

Die Haltbarkeit ist bei allen Strickhandschuhe eingeschränkt, bleibt man an spitzen Gegenständen hängen ist das Ziehen von Fäden nicht zu verhindern. Dennoch macht der Mujjo einen recht soliden Eindruck und ist etwas weniger empfindlich als die leichteren Modelle.

mujjo

IsolationHaltbarkeit
BedienungWasserdichtigkeit
Verarbeitungplushalbplus9x15Summekreis9x9 3,0

Fazit: Ein sehr elastischer, hochwertig und gut verarbeiteter, etwas wärmere Strickhandschuh mit besten Bedieneigenschaften. Wie alle Strickhandschuhe nicht für Extrembedingungen geeignet. Bester Strickhandschuh im Test.

Preis & Bezugsquelle: - bei Amazon



Werbung

iGlove

Material: Polyester
Größen: One-Size
Wäsche: Handwäsche

iGlove Fehler
Fäden stehen raus

Der iGlove Handschuh ist mit nur 21 g einer der leichtesten Handschuhe im Test und bietet damit weniger Schutz vor Kälte als schwerere Modelle. Die Verarbeitung des gestrickten Handschuhs aus Kunstfasern liegt im Mittelfeld, einige Fäden stehen bereits nach dem Auspacken hervor. Wie alle gestrickten Handschuhe, ist die Haltbarkeit und Robustheit eingeschränkt, da die Handschuhe leicht Fäden ziehen können. Das leichte Material des iGloves neigt jedoch besonders leicht zum Ziehen von Fäden.

Aber nun zu den Stärken des iGloves: der eng geschnittene Handschuh schmiegt sich gut an Hand und Finger und ermöglicht daher ein sehr genaues Arbeiten auf dem Touchscreen. An der Fingerkuppe ist keine störende Naht und es kann mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger gearbeitet werden. Leider steht der Handschuh nur in einer Größe (One Size) zur Verfügung. Die Fingerlänge ist recht kurz und daher ist der Handschuh nicht für lange Finger geeignet. Der Hersteller wirbt unverständlicherweise mit “Weather Resistant“, dabei stellt der Handschuh keinerlei Schutz vor Regen oder Wind dar.iGlove

IsolationHaltbarkeit
BedienungWasserdichtigkeit
VerarbeitungSumme3,4


Fazit:
Der iGlove ist ein hübscher Schönwetterhandschuh mit Bestnoten bei der Bedienung von Touchscreens.

Preis & Bezugsquelle: EUR 8,00 bei Amazon


Pearl Urban Strick-Handschuhe

Material: 95% Polyester / 5 % Elasthan
Größen: S, M, L, XL
Wäsche: Handwäsche

Der Pearl Urban erreicht für einen gestrickten Handschuh gute Isolationswerte. Die Verarbeitung sieht von außen gut aus, jedoch befinden sich im inneren des Handschuhs gespannte und lose Fäden, welche man beim Anziehen leicht unter den Fingernagel bekommt. In allen Fingerkuppen ist leitfähiges Material eingestrickt und der Handschuh schmiegt sich Hand und Fingern gut an. Die sehr gute Bedienung eines Touchscreens wird nur durch die etwas dickeren Nähte an der Fingerspitze gestört. Wie auch andere gestrickte Handschuhe, neigt der Pearl Urban dazu, Fäden zu ziehen. Insgesamt ist das Material aber besonders dick und fest, daher ist er etwas robuster als vergleichbare Handschuhe. Gartenarbeit sollte man mit diesem Handschuh dennoch nicht erledigen. Gegen Wind und Feuchtigkeit bietet er keinerlei Schutz.

Pearl Urban

IsolationHaltbarkeit
Bedienungplushalbplus9x15Wasserdichtigkeit
Verarbeitungkreis9x9Summe3,4

Fazit: Einer der wärmeren Strickhandschuh im Test mit guter Bedienbarkeit von Touchscreens. Die vielen losen Fäden im inneren des Handschuh stören, können aber abgeschnitten werden. Günstigste Handschuh im Test.

Preis & Bezugsquelle: 8,80 EUR bei Amazon


Capelli New York 3 FINGERS

Material: 100% Acryl
Größen: One Size
Wäsche: Handwäsche

Der gestrickte Handschuh von Capelli verfolgt ein anderes Konzept, als die meisten Touch-Handschuhe. Statt einer leitfähigen Beschichtung, wird kurzer Prozess gemacht und die Fingerkuppe abgeklappt. Die Bedienung des Displays ist dann wie gewohnt präzise über die nackte Haut möglich. Natürlich kommt so Kälte an den Finger und es muss zunächst der Stoff weggeklappt und wenn gewünscht mit einem Knopf fixiert werden. Am Daumen und Zeigefinger bildet sich durch den Schlitz eine kleine Kältebrücke, die Handschuhe sind daher nicht für extreme Bedingungen geeignet. Die Verarbeitung des Handschuhs ist eigentlich sehr hochwertig und besser als bei den meisten gestrickten Testkandidaten. Nur die Lasche an den Fingerspitzen, welche im umgeklappten Zustand um den Knopf gesteckt wird, ist eine echte Schwachstelle und reißt in kürzester Zeit ab. Wir haben diese Schwachstelle vor allem bei der Haltbarkeit negativ gewertet. Der Handschuh bietet keinen Schutz gegen Wind und Feuchtigkeit und ist daher ein reiner Schönwetterhandschuh.

Capelli 3 Fingers

IsolationHaltbarkeitminusminus9x15
BedienungWasserdichtigkeit
Verarbeitungplushalbplus9x15Summe3,7

Fazit: Wer trotz Handschuh nicht auf den direkten Kontakt zum Display verzichten will, findet im Capelli 3 Fingers eine interessante Alternative. Das ein gestrickter Handschuh mit zusätzlichen Löchern nicht gegen tiefe Minusgrade schützt, sollte beachtet werden.

Preis & Bezugsquelle: - bei Amazon


ArktisPRO

Material: 84% Akryl, 10% Spandex, 6 % ledende fibre
Größen: One Size
Wäsche: 30° C Waschmaschine

Auflösung der Kuppen
Auflösung der Kuppen

Mit nur 14 g der leichteste Handschuh im Test. Leider ist dieser preiswerte Handschuh nicht sonderlich gut verarbeitet und weist bereits unbenutzt, vor allem an den Kuppen, viele Fäden auf. Dafür sitzt der One-Size-Handschuh gut am Finger und die Bedienung eines Touchscreens ist sehr präzise möglich. Keine Naht stört den haptischen Kontakt zum Display. Leider lässt der Name des Handschuhs nicht auf seine Tauglichkeit für einige Temperaturen schließen. Ohne Wind und Feuchtigkeitsschutz und mit nur dünner Isolationsschicht, ist er eher etwas für den kühlen Frühling als für winterlichen Frost.

Negativ kommt hinzu, dass der ArktisPRO sehr kurz ist und somit das Handgelenk kaum umschließt. Die Haltbarkeit liegt wie bei den meisten gestrickten Handschuhen am unteren Ende. Als einer der wenigen Handschuhe im Test, gibt der Hersteller eine Freigabe für die Waschmaschine.

ArktisPRO

IsolationHaltbarkeit
BedienungWasserdichtigkeit
Verarbeitungkreis9x9Summe3,5

Fazit: Ein günstiger Handschuh für die Übergangszeit, sehr gute Touchscreen-Bedienung aber geringe Haltbarkeit nicht zuletzt durch mittelmäßige Verarbeitung.

Preis & Bezugsquelle: - bei Amazon


Agloves

Material: 68 % Acryl, 15 % Silbergarn, 12 % Elastan, 5 % Kautschukfäden
Größen: S/M, M/L, XL
Wäsche: Handwäsche

Der sehr leichte Strickhandschuh von Agloves ist durchgänig mit Silbergarn durchflochen und und recht gut verarbeitet. Es gibt keine störenden Nähte an den Fingerspitzen, so das dank des dünnen Materials eine hervorragenden Touchscreen Bedienbarkeit gegeben ist. Kleine abstehende Fäden können problemlos abgeschnitten werden.

Leider bietet das dünne Material wenig Schutz vor Kälte, Wind oder Feuchtigkeit. Der Handschuh ist jedoch durch sein elastisches Material und seinen guten Schnitt besonders bequemt zu tragen.

agloves

IsolationHaltbarkeit
BedienungWasserdichtigkeit
Verarbeitungplus9x9Summe3,3

Fazit: Der bequemste Handschuh im Test überzeugt durch präzise Touchscreenbedienung und eine gute Verarbeitung. Leider ist der Handschuh nur für die Übergangszeiten geeignet, für einen harten Wintereinsatz ist er ungeeignet und einfach zu kalt.

Preis & Bezugsquelle: - bei Amazon


Agloves Grip Touch (Heavy Duty)

Material: 68 % Acryl, 15 % Silbergarn, 12 % Elastan, 5 % Kautschukfäden, (exklusiv 25 Prozent PVC Punkte)
Größen: S/M, M/L
Wäsche: Handwäsche

Der Agloves Grip Touch nimmt unter den getesteten Strickhandschuhen eine Sonderstellung ein. Seine Innenflächen sind, mit Ausnahme der Fingerspitzen, mit kleinen PVC Punkten besetzt, welche die Griffigkeit deutlich erhöhen. Die glatten Oberflächen mobiler Geräte sind mit normalen Strickhandschuhen oft nicht leicht zu fassen und die Geräte rutschen leichter aus der Hand, der Agloves Grip Touch macht hier eine positive Ausnahme. Die PVC-Noppen schützen die Innenflächen etwas gegenüber Abrieb, für schwere Arbeiten ist der Handschuh dennoch nicht gedacht.

Die Verarbeitung des leichten ca. 20 Gramm schweren Handschuhes ist gut, kleinere Fäden stehen zwar heraus, können aber problemlos abgeschnitten werden.

Leider hat der leichte Agloves Grip Touch keine guten Isolationswerte und ist Wind und Feuchtigkeit recht schutzlos ausgeliefert.

Das Ag im Namen steht für das chemische Symbol Silber. Im Handschuh ist über die ganze Fläche ein Silbergarn eingewoben, was die problemlose und präzise Bedienung von Touchscreens ermöglicht.

 

agloves_heavy_duty

IsolationHaltbarkeitkreis9x9
BedienungWasserdichtigkeit
Verarbeitungplus9x9Summekreis9x9 3,1

Fazit: Mit dem Agloves Grip Touch hat man sein wertvolles Smartphones dank der PVC-Noppen sicher in der Hand. Die sehr gute Bedienbarkeit wird durch die gute Verabeitung und das recht leichte Material erreicht, was allerdings auf Kosten der Isolation geht.

Preis & Bezugsquelle: zurzeit nur aus USA www.agloves.com für 29,95 $

Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.