Neuer Apple zertifizierter GLONASS/GPS Empfänger von GNS

Die GNS GmbH stellt einen neuen, Apple zertifizierten, hochempfindlichen GPS/GLONASS-Bluetooth–Empfänger vor …

GNS_2000GNS wird im März den Nachfolger seines externen GPS-Empfänger GNS 1000 auf den Markt bringen. Der GNS 2000 ist ebenfalls Apple zertifiziert, kann aber im Gegensatz zu seinem Vorgänger die eigene Position nicht nur über GPS, sondern auch über GLONASS bestimmen und verfügt über einen verbesserte Chipsatz.

Der GNS 2000 sorgt dafür, dass auch iPod touch Nutzer ihr Gerät für Navigationszwecke nutzen können. Auch Anwender die häufig mit schlechtem GPS-Empfang ihres iPhones oder iPads zu kämpfen haben, können mit dem GNS 2000 die Empfangsbedingungen auch unter schwierigen Umständen verbessern. Die Optimierung des Empfangs wird durch einen hochsensitiven 99-Kanal WAAS-EGNOS-QZSS-MSAS-GAGAN-fähigen GPS/GLONASS-Chip ermöglicht, zum Vergleich unterstützte der Chip des GNS 1000 nur 66 Kanäle.

Die Verbindung zum iPhone, iPad, iPod touch und sämtlichen Android Smartphones und Tablets wird über Bluetooth hergestellt. Auch Mehrfachverbindungen sind möglich, so dass mehrere Geräte gleichzeitig von den Vorteilen des GNS 2000 profitieren können. Laut GNS soll der Empfänger auf eine Betriebsdauer von 10 Stunden kommen.

Im März 2013 soll der neue GNS 2000 verfügbar sein, ein Preis steht noch nicht fest. Wir gehen aber davon aus das die Preisgestaltung ähnlich wie beim Vorgänger ausfallen wird, so dass der GNS 2000 für um die 90 EUR zu haben sein wird. Im Lieferumfang wird neben dem Empfänger selbst ein Zigarettenanzünderadapter mit USB-Buchse, ein Ladekabel sowie eine Saugnapfhalterung zu finden sein.

Weitere Informationen:  

4 Kommentare zu “Neuer Apple zertifizierter GLONASS/GPS Empfänger von GNS

  1. Hallo, eigentlich sollte das Gerät ja eine Weiterentwicklung der Vorgänger sein. Funktioniert aber nicht so richtig. Zumindest nicht in Verbindung mit den meisten Offline-Navigationsapps (z.B. Skobbler Navi 2+). Die Positionsbestimmung klappt rasend schnell, aber die Navigationssoftware wird vom GNS 2000 so gestört, dass sie sich aufhängt. Getestet mit iPAD 4 und iPhone 4. GNS-Support weiß aktuell noch keine Lösung.
    Da wird GNS noch nachbessern müßen.

    VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.