SUUNTO Ambit: GPS-Uhr für Abenteurer erhält ein Update

SUUNTO stellt ein Update für seine GPS-Uhr für Abenteurer bereit …

SUUNTO hat ein Software-Update für seine GPS-Uhr für Abenteurer herausgebracht. Damit erhält die Uhr neue Funktionen in den Bereichen Navigation sowie Trainingssteuerung. Unter anderem ermöglicht die neue Erweiterung die Streckennavigation auf dem Display.

Mit der SUUNTO Ambit können sich Bergsteiger, Wanderer, Radfahrer oder Geocacher zu einem Wegpunkt navigieren lassen. Die zurückgelegte Strecke kann aufgezeichnet und auf dem Display dargestellt werden. Ebenso lässt sich die aktuelle Temperatur, der Luftdruck oder die Koordinate der Position in verschiedenen Formaten anzeigen. Auch ein 3D-Kompass unterstützt bei der Orientierung.

Ein zum Patent angemeldeter Beschleunigungssensor liefert zusammen mit GPS und der SUUNTO FusedSpeed Funkion akkurate Daten zur Geschwindigkeit und Tempo. Ebenfalls wichtig für Sortler und Ahtleten ist die Überwachung der eigenen Herzfrequenz, was die SUUNTO Ambit mit einem optional verfügbaren Brustgurt ebenfalls übernimmt. Die aufgezeichneten Daten können zur Analyse auf die Web-Plattform Movescount.com geladen werden.

Die SUUNTO Ambit verfügt über ein, laut Hersteller Angaben, sehr robustes Gehäuse und eine Akkulaufzeit von bis zu 50 Stunden. Zudem ist die GPS-Uhr bis zu einer Tiefe von 100 Meter Wasserdicht und eignet sich so auch zum schnorcheln oder für Tauchgänge.

Das Update für die SUUNTO Ambit kann über die Webseite Movescount.com heruntergeladen werden. Die GPS-Uhr ist in den Farben Schwarz und Silber, wahlweise mit oder ohne Herzfrequenzfurt erhältlich. Der Preis z.B. bei amazon.de startet bei 400 EUR.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.