Samsung liefert 5 Millionen Galaxy Notes aus

Samsung ist auch mit dem Galaxy Note auf Erfolgskurs und konnte bislang 5 Millionen Stück des Smartlets verkaufen …

Samsung scheint einiges mit dem Galaxy Note richtig gemacht zu haben, denn seit der Markteinführung im Oktober 2011 verkaufte sich das Gerät 5 Millionen mal. Sicher kein Rekord wie bei anderen Geräten, z.B. dem kleinem Bruder Samsung Galaxy S2 (10 Millionen Geräte in sechs Monaten), dennoch wurden die Erwartungen übertroffen.

Obwohl das Gerät aufgrund seiner Größe als Nischenprodukt galt, erfreut es sich größter Beliebtheit. Samsung selbst schiebt ihr Galaxy Note in die Kategorie „Smartlet“, eine Mischung aus Smartphone und Tablet.

Samsungs Premium Update

Im zweiten Quartal 2012 soll das lang ersehnte Ice Cream Sandwitch (Android 4.0) Update für das Galaxy Note erscheinen. Samsung legt noch einen drauf und erweitert die ICS Android Version in eine ICS Galaxy Note Premium Version, in der speziell konzipierte S-Pen Inhalte integriert sind.

Die Konkurrenz schläft nicht

LG ist diese Lücke bereits auch aufgefallen und will seinen Boliden LG Optimus Vu in den kommenden Monaten ins Rennen schicken. Besonderheit hier ist das 4:3 Display sowie die Unterstützung des schnelleren Mobilfunkstandards LTE. Bleibt abzuwarten, wie das Gerät beim Endverbraucher ankommt.

Weitere Informationen:

Ein Kommentar zu “Samsung liefert 5 Millionen Galaxy Notes aus

  1. Dem stimme ich voll und ganz zu! Ich bin begeisteter Note Besitzer und warte gespannt auf das Update, ich hoffe dann auch hier einen solchen Testbericht darüber zu finden! LG pfft was nützt mir HighEnd LTE wenn ich es eh nicht nutzen kann! Daumen hoch weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.