Outdoor-Kameras von Pentax mit und ohne GPS

Pentax stellt zwei neue Outdoor-Kameras für den Einsatz unter widrigen Bedingungen vor…

Für actionreiche Sportarten wir Rafting oder im Urlaub beim Schnorcheln taugen herkömmliche Kamera meist nicht. Auch beim Geocachen besteht die Gefahr, der Knipse Schaden zuzufügen. Für solche Einsatzzwecke hat der Kamerahersteller Pentax zwei neue Outdoor-Kameras vorgestellt, die einen Sturz aus 1,5 Metern Höhe überstehen, einer Gehäusebelastung von 100 Kilogramm standhalten und bis zu zwölf Meter tief tauchen können.

Geokodierung dank GPS

Die Pentax Optio WG-2 GPS unterscheidet sich von der Optio WG-2 vor allem – man ahnt es schon – durch den verbauten GPS-Empfänger, der dafür sorgt, dass Fotos mit den Koordinaten des Aufnahmeortes versehen werden. Auch eine dauerhafte Aufzeichnung der zurückg

elegten Strecke ist mit der WG-2 GPS möglich.

Beide Kameras sind mit einem rückseitig belichteten CMOS-Sensor ausgestattet der eine Auflösung von 16 Megapixeln mit sich bringt. Dennoch kann die Kamera laut Herstellerangaben maximal 1 Bild pro Sekunde aufnehmen. Wir die Anzahl der Megapixel auf 5 reduziert, können jedoch auch 30 Aufnahmen hintereinander mit einer Geschwindigkeit von 10 fps gemacht werden. Zudem können Video mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln aufgenommen werden.

Das fünffach zoomende Objektiv deckt Brennweiten von 28 bis 40 Millimeter ab und bietet eine Lichtstärke von F3,5 im Weitwinkel und F5,5 im Telebereich. Das 3,0 Zoll Display auf der Rückseite der Kamera dient als Sucher und kann die gemachten Fotos darstellen.

Werbung

LEDs sorgen für mehr Licht

Rund um das Objektiv angeordnete LEDs sorgen für eine bessere Ausleuchtung bei Nacht- und Makroaufnahmen. Inklusive des Akkus, der für die Aufnahme von 260 Bildern am Stück ausreicht, bringt die 12,3 x 6,2 x 3,0 cm messende Kamera 198 Gramm auf die Waage.

Pentax will seine neuen Outdoor-Modelle Optio WG-2 und WG-2 GPS ab März zum Preis von 329 EUR bzw. 379 EUR auf den Markt bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.