iPhone 5 Gerüchte der letzten Tage zusammengefasst

Die wichtigsten Gerüchte der letzten Tage rund ums nächste iPhone haben wir in einer kleinen Übersicht zusammengefasst…

Es ist mal wieder so weit. In den letzten Tagen gab es erneut haufenweise Gerüchte zum nächsten iPhone, die wichtigsten wollen wir an dieser Stelle nun einmal kurz zusammenfassen.

iPhone 5 Marktstart

Apples Finanzchef Peter Oppenheimer hat zwar bereits bestätigt, dass es im September eine Produktaktualisierung geben wird (wir berichteten), ob es sich dabei um das nächste iPhone handelt ist allerdings noch immer nicht bekannt, gilt aber unter Experten als sicher. Der Blog All Things Digital meldete in den letzten Tagen, dass Apple das iPhone 5 im Oktober in den Handel bringen will. Die Informationen stammen von einer Unternehmens-nahen Quelle, die sich jedoch auf keinen genauen Zeitpunkt festlegen konnte. Bisher war man davon ausgegangen das iPhone 5 würde in den USA am 5. September und in Europa dann am 5 Oktober in den Regalen stehen.

Fast gleichzeitig meldet der Blog des Wall Street Journals, dass der US-Mobilfunkanbieter AT T für Ende September eine Urlaubssperre verhängt hat. Mitarbeiter sollen in diesem Zeitraum auf den Start des iPhone 4 Nachfolgers vorbereitet werden.

iPhone 5 und budget iPhone Bilder

In der Bahn von San Francisco soll ein Apple-Mitarbeiter mit iPhone 5 gesichtet worden sein. Der Tipp-Geber der seine Informationen samt einem pixligen Bild an die Webseite 9to5mac sendete erklärte, dass das gesichtete iPhone nicht nach einem bekannten Gerät aussah.

Zudem haben die Redakteure der Webseite macrumors.com in einem vietnamesischem Forum Bilder entdeckt, die eine günstigere Variante des iPhones, vermutlich das iPhone 4s, zeigen sollen. Das Gerät soll ein Vollplastikgehäuse besitzen und ohne Glas-Display auskommen. Mit einem Low-Budget iPhone könnte Apple der Konkurrenz aus dem Hause Google entgegenwirken, da man mit so einem Gerät auch ins günstigere Preissegment einsteigen würde.

iPhone 5 größeres Update als bisher angenommen

Der Sterne-Agee Analyst Shaw Wu ist in einer Mitteilung an mögliche Investoren der Meinung, dass Apple dem nächsten iPhone nicht nur ein Update verpassen wird, sondern eine Generallüberholung anstrebt. Das iPhone 5 soll laut Shaw Wu leichter und dünner werden als das iPhone 4 und über eine gesteigerte Leistung verfügen. Er erwartet einen A5- DualCore oder A6 QuadCore-Prozessor sowie ein 3,7 oder 4 Zoll großes Display. Das nächste iPhone soll allerdings kein LTE unterstützen, da dafür der Energiebedarf noch zu hoch sei.

iPhone 5 Testgeräte bei Netzbetreibern eingetroffen

Ein weitere Indiz für einen bald bevorstehend Marktstart des nächsten iPhones ist die Mitteilung von The Guardian nach der an Mobilfunkbetreiber versiegelte Kästen verschickt wurden, die das iPhone 5 enthalten sollen. Diese sollen sich nicht öffnen lassen, lediglich ein Kabel wird aus ihnen herausgeführt, über das die Provider ihre Tests durchführen können. Damit wird sichergestellt, dass das Gerät auch wirklich mit dem Netz des Mobilfunkanbieters funktioniert. Verschiedene Provider sollen bestätigt haben, dass die Pakete von Apple verschickt wurden.

Weitere Informationen:

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.