Edge 200: Neuer GPS-Radcomputer von Garmin

Mit einem neue GPS-Radcomputer will Garmin auch das untere Preissegment bedienen…

Mit einem neue GPS-Radcomputer will Garmin auch das untere Preissegment bedienen...Auf der Eurobike zeigt Garmin einen neuen GPS-Sportcomputer, mit dem der Hersteller die Edge Serie erweitert. Der Edge 200 ist besonders einfach in der Handhabung und soll Einsteiger mit einem günstigen Preis locken.

Der Garmin Edge 200 kann als einfacher GPS-Radcomputer mit erweiterten Funktionen bezeichnet werden. Durch seine übersichtliche Bedienlogik ist er ohne langes Studium des Handbuchs einsetzbar und beschränkt die Anzeige auf die wichtigsten Werte wie die Geschwindigkeit, Distanz, Zeit, Höhenmeter, Tageskilometer, Jahreskilometer und Durchschnittsgeschwindigkeit. Auch das Abfahren von vorher geladenen Tracks ist möglich. Wer sich verfährt kann sich den Weg per Trackback zurück zum Ausgangspunkt zeigen lassen. Die Daten zeichnet der Edge 200 zudem auf, damit sie später am PC oder Mac ausgelesen und über Garmin Connect oder andere Portale ausgewertet werden können.

Die Anzeige erfolgt auf einem 1,7 Zoll schwarz-weiß Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln. Die Akkulaufzeit des Edge-Neuling soll bei 10 bis 12 Stunden im GPS-Modus liegen. Zum Lieferumfang gehören neben dem Edge 200 eine Halterung für den Lenker, ein USB-Kabel sowie ein Netzteil.

Ab September 2011 soll der Edge 200 im Handel erhältlich sein. Der Preis wird bei 149 EUR liegen. Wer sich das Gerät bereits anschauen möchte, kann den Garmin Messestand A5.201 auf der Eurobike in Friedrichshafe besuchen.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.