Geocaching – Grundlagen

Geocaching verbreitet sich wie ein Lauffeuer, aber was steckt eigentlich dahinter? Was brauche ich um mitzumachen und was bedeuten die unterschiedlichen Cache Arten. Dieser Grundlagenartikel soll Geocaching Neuling helfen…

Geocaching, ein kurze Einführung

Einleitung

Geocaching - Grundlagen - Einleitung - 1Wer hat als Kind nicht schon einmal davon geträumt, einen alten Schatz zu suchen und dann auch zu finden? Sei es ein Piratenschatz oder ein legendärer Familienschatz, den der Urgroßvater vergraben haben soll?

Leider scheiterte das meisten jedoch schon an dem nicht vorhandenen Schatz. Da blieb manchem nichts anderes übrig, als selbst einen Schatz zu verstecken und eine eigene Schatzkarte zu zeichnen, mit der man seine Freunde dann auf die Suche in unbekannte Gefilde dieser Welt schickte.

Auch heute noch erfreuen sich diese Freizeit- beschäftigungen großer Beliebtheit. Moderne Hilfsmittel machen die Schatzsuche für viele Menschen noch attraktiver, so daß es nicht mehr nur Kinder sind, die sich für diese Art der Schatzsuche interessieren.

Geocaching ist die konsequente Fortsetzung eines Spiels, das schon in der Mitte des 19. Jahrhunderts in England erfunden wurde. Damals wurde ein Behälter versteckt, der dann mit Kompass und Karte gefunden werden musste.Das Prinzip des Spiels hat sich seither nicht grundlegend verändert, es sind aber eine ganze Anzahl von Variationen hinzugekommen, die sich aufgrund der technischen Gegebenheiten angeboten haben.

In den letzten Jahren ist allein die Anzahl der beigeocaching.com registrierten Schätze auf ca. 950.000 angestiegen (Stand Anfang Dezember 2009). geocaching.com bietet zur Zeit die weltweit größte Datenbank für Geocaches. In Deutschland dürfte die Zahl schon bei über 90.000 Geocaches liegen.

In Deutschland ist opencaching.de die aktivste Gemeinschaft im Geocachen. Dort sind mittlerweile über 27.000 Caches registriert und die Anzahl nimmt täglich zu.
opencaching.de ist also für den deutschsprachigen Geocacher die erste Anlaufstelle.

Damit kann man sicher sein, daß man beim letzten Sonntagsspaziergang an dem einen oder anderen Schatz vorbeigegangen ist, ohne es zu merken. Vielleicht hat aber auch schon jemand einmal im Wald eine Plastikdose einer bestimmten großen Marke entdeckt und sich gedacht, daß die Leute ihren Dreck aber auch überall hinterlassen müssen. Ein Blick hinein oder auf den Deckel hätte aber schon Aufklärung gebracht, denn oft sind diese Schatztruhen mit Hinweisen versehen, worum es sich hierbei handelt.

Da dieser Artikel eine Einführung in das Thema Geocaching ist, beschränkt er sich im weiteren Verlauf auf die grundlegenden Dinge, die zur Suche eines Geocaches mit einem GPS- Empfänger notwendig sind.


google_ad_client = “pub-8515545696525210”;/* 468×60 Artikel Hardware */google_ad_slot = “3596210589”;google_ad_width = 468;google_ad_height = 60;

Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.