GPS Tuner

Programm für die Outdoor-Navigation mit vielen interessanten Funktionen im Test…

Einleitung, Lieferumfang und Installation

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Inzwischen hat sich die Strassennavigation zu einem Massenmarkt entwickelt. Doch auch abseits der Strassen ist die GPS Navigation ein Werkzeug der Wahl, um sich in unbekannten Gebieten orientieren zu können. Sei dies nun zu Fuss beim Wandern, auf dem Mountainbike oder beim Geocaching. Setzt man sich mit der Materie auseinander wird schnell klar, dass ein Strassennavigator hier nicht weiterhilft. Das liegt zum einen am mangelnden Kartenmaterial für die Wildnis, als auch in der meist nicht vorhandenen Fähigkeit der Wegepunktnavigation mit Kompass und Karte.

Genau hier setzt der GPS Tuner an. Die Software (getestet in der Version 5.4 Revision I) ist ausgestattet, wie man es von einem proprietären GPS Handgerät erwarten würde, d.h. sie stellt Routen-, Track- und Wegepunktnavigation mit Kompass und Karte zur Verfügung. Besonders interessant am GPS Tuner ist dabei die Unterstützung von Magellans MobileMapper 6. Zwar ist das Gerät primär zur Vermessung gedacht, lässt sich aber mit seinem Formfaktor und Features hervorragend zur Navigation einsetzen.

Das Besondere am GPS Tuner in diesem Zusammenhang ist die Unterstützung des elektro- nischen Kompasses, Barometers, Temperatur- und Lagesensors des MobileMappers, sowie dessen Hardwaretasten. Natürlich ist der GPS Tuner auch bestens für alle anderen Windows Mobile Geräte geeignet.

GPS Tuner - Einleitung - 1


Lieferumfang und Installation

Den GPS Tuner kann man unmittelbar beim Hersteller Megalith Systems im Web unter
www.gpstuner.com herunterladen und kostenlos testen. Zum Umwandeln der Demo in eine Vollversion, erwirbt man z.B. über den Softwareshop von pocketnavigation.de eine Lizenz. Das Registrierungsszenario ist auch von anderen Herstellern bekannt und kann wahlweise online, oder via Registrierungswebsite durchgeführt werden. Den Freischaltcode bekommt man sofort zugesendet.

Die Installation selbst ist leicht und schnell erledigt. Der GPS Tuner setzt das .net Compact framework 2.0 voraus, welches man separat oder in einem grossen Installationspaket herunterladen kann. Da beim MobileMapper 6 das .net Framework bereits im Windows Mobile 6 enthalten ist, reicht das Installieren über den 3.2 MB grossen CAB-Installer. Die Installation läuft automatisch und erstellt alle notwendigen Verknüpfungen. Zur Wahl stehen übrigens 2 unterschiedliche Lizenzen. Die Standardversion und eine Pro-Version, die den Funktionsumfang um Flächenberechnung ergänzt. Im getesteten Fall wird die normale Standardversion verwendet.

Neben dem GPS Tuner selbst, wird die kostenlose PC Software MapCalibrator angeboten, mit deren Hilfe Karten am PC referenziert oder heruntergeladen werden können. Ebenso kann man diese Software zum Onlinetracking von Partnern verwenden.


google_ad_client = „pub-8515545696525210“;/* 468×15 Artikel Navigation */google_ad_slot = „2055241821“;google_ad_width = 468;google_ad_height = 15;


Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.