NAVIGON 2100 / 2110 max

Navigons 4,3 Zoll PNA mit MobileNavigator|7 im Test…

Vorwort und Beschreibung

Vorwort

 Navigon hat 2008 auf der CeBIT neben bekannten Produkten sein neues Topmodell, das 8110 sowie das hier besprochene 2110 max und dessen D-A-CH-Version 2100 max gezeigt. Während ein Wettbewerber am Stand gegenüber eine Variante des von Navigon bereits 2007 vorgestellten Reality View großformatig präsentierte, hat Navigon neben der neuen Hardware zwei weitere, echte Neuheiten vorgestellt, die neue Software MN|7 und ergänzend das neue Fresh Maps Format, welches eine neue, preiswerte Kartenupdate Politik einläutet.


Beschreibung

NAVIGON 2100 / 2110 max - Beschreibung - 1

Die Neuerscheinung von Navigon, das 2110 max, bietet Breitbild Navigation im 16:9 Format auf einem WQVGA Display. Mit Abmessungen von 122 x 77 x 19 mm und geringem Gewicht von 178g, gehört es zu den taschentauglichen Geräten der 4,3“ Klasse.

Das 2110 max ist wie sein kleiner Bruder 2110 im schwarzen Softline-Gehäuse mit Hochglanzoptik eingekleidet. Das Gerät hat einen eingebauten TMC-Empfänger, welcher ohne separate Wurfantenne auskommt und wird mit der brandneuen Software, dem MobileNavigator|7, sowie aktuellem Kartenmaterial für West- und Osteuropa ausgeliefert. Die Software MN|7 bietet beim 2110 max die Spurassistenten Reality View Pro und Lane Assistant Pro, welche den Fahrer gerade bei unübersichtlichen Straßenführungen wirksam unterstützen: Die Orientierung beim Spurwechsel und bei Richtungsänderungen der Route an Autobahnkreuzen und Abfahrten wird so zum Kinderspiel. Die Software des Geräts lässt sich mit einem PIN-Code vor Fremdbenutzung schützen. Gegen geringen Aufpreis werden TTS (Text-to-Speech), später TMC-PRO und bereits jetzt eine 2- Jahres Karten- Flatrate für günstige 20 EUR angeboten.

Der folgende Test soll klären, ob das 2110 max, welches zumindestens auf dem Papier Oberklasse zum Discounter Preis bietet, den hohen Erwartungen gerecht wird. Marketing?

 Übrigens: 2100 max und 2110 max unterscheiden sich nur im Umfang der Kartenab- deckung (D-A-CH beim 2100 max und Europa beim 2110 max.)



Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.