SiRFLinkI und SiRFInstandFix

SiRFLinkI und SiRFInstandFix – Top Innovationen

SiRFLinkI und SiRFInstandFix - Top Innovationen

Mit SiRFInstantFix ist die Positionierung annähernd sofort verfügbar, der erste Fix ist in weniger als 10 Sekunden möglich. Anwender können selbst unter schwierigen Bedingungen, auch wenn nur ein schwaches Signal empfangen wird, schneller als je zuvor navigieren.

Mit SiRFLinkI werden GPS– und Bluetooth-Funktionen kosten- und resourcensparend multifunktional unter- stützt.

Die einleitende und zeitaufwändige Abfrage der genauen Satellitenpositionsdaten wird durch einen Geniestreich umgangen: Der SiRFInstandFix-Server berechnet mit Hilfe ausgeklügelter Algorithmen die GPS- Satellitenpositionsdaten bis zu 7 Tage im vor aus und stellt sie als Datei zur Verfügung, die SiRF-basierte Navigationssysteme verwenden können. Damit kann nicht nur wesentlich schneller navigiert werden, auch kommen Empfänger mit bedeutend schwächeren Signalen in fast allen Umgebungen zu recht.

Bereits heute können über das Internet und Handy-Bluetooth-Funkverbindungen Daten aktualisiert werden. Der Anwendernutzen kann signifikant gesteigert werden, wenn auch die kleine SiRFInstandFix-Datendatei mit übertragen wird, damit gehören unerfreuliche Wartezeiten der Vergangenheit an. Der Dienst soll für SiRF Kunden ab sofort verfügbar sein.

Mit SiRFLinkI ist es gelungen, GPS und Bluetooth Technik in einem einzigen Chip als Multifunktions-Plattform zu realisieren. Hier wird SiRFstarIII mit zusätzlichen Funktionen für die mobile Navigation ausgestattet, insbesondere Geräte die Positionsinformationen mit Hilfe von Bluetooth Funkverbindung zwischen verschiedenen Geräten und Anwendungen austauschen. Außerdem wird durch die Power-Management-Technologie der Stromverbrauch den Einsatzbedingungen automatisch angepasst. Da diese Funktionen jetzt in einem einzigen Chip integriert sind, werden mehrere Vorteile erzielt:

  • geringer Platzbedarf
  • niedriger Stromverbrauch
  • weniger Bauelemente
  • reduzierte Systemkosten
SiRFLinkI wird auf dem 3GSM World Congress 2006 in Barcelona präsentiert, zur Produktion verfügbare Stückzahlen sind für das 2. Halbjahr 2006 avisiert.

Somit hat SiRF wieder für innovative Lösungen für mobile Kommunikationstechnologie gesorgt.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.