TomTom Traffic erhält neue Verbesserungen

Ab April steht der Verkehrsdienst TomTom Traffic in einer neuen Version bereit. Mit den Verbesserungen können mobile Navis, Navi-Apps und andere Geräte mit TomTom Diensten noch genauere Stauprognosen und Ankunftszeiten liefern …

TomTom Traffic zählt zu den besten Echtzeit-Verkehrsdiensten auf dem Markt. Auch in unserem Vergleichstest von Top-Navigationsgeräten erhielt der Service die beste Bewertung. Nun haben die Niederländer TomTom Traffic in der Version 9 angekündigt, die einige erhebliche Verbesserungen mit sich bringen wird.

TomTom-Traffic-Big

  • Stau-Informationen für Abbieger
    Die neue Funktion erkennt unterschiedliche Verkehrssituationen an Kreuzungen und ermöglicht es dem Navigationssystem nur Staus zu berücksichtigen, die tatsächlich die Abbiegemanöver auf der Route des Fahrer betreffen.
  • Meldungen zu dynamischen Geschwindigkeitsbegrenzungen
    TomTom Traffic kann in der neuesten Version auch variierbare Geschwindigkeitsanzeigen auf Autobahnen und zeigt diese dem Fahrer an. Bei der Verkehrsteuerung werden solche dynamischen Geschwindigkeitsbegrenzungen verwendet, um die Geschwindigkeit auf Straßen während verkehrsreicher Zeiten zu reduzieren, damit sich Autofahrer sicherer und in gleichmäßigen Verkehrsfluss fortbewegen.
  • Wetterabhängige Vorhersagen
    Geräte mit TomTom Traffic Verkehrsdienst berücksichtigen nun auch Wetterinformationen, die auch andere Einflussfaktoren, wie den Schweregrad und die Tendenz eines Staus berücksichtigen, um die Angaben zur voraussichtlichen Staudauer und der künftigen Verkehrsflussgeschwindigkeit auf einer Straße zu verbessern.
  • Beobachtungen der Straßenverhältnisse nach Regen oder Schnee
    TomTom Traffic beobachtet Bereiche, die durch wetterbedingte Verzögerungen betroffen sind zukünftig auch dann noch, wenn die Ursache, wie beispielsweise Schneefall bereits vorüber ist. So soll sichergestellt werden, dass solche Verzögerung mit Blick auf die beste Route und eine genaue voraussichtliche Ankunftszeit weiterhin berücksichtigt werden, bis die Straße wieder in den Normalbetrieb übergeht.
TomTom Traffic berücksichtig nun auch Wetterinformationen.
TomTom Traffic berücksichtig nun auch Wetterinformationen.

TomTom hat außerdem den Start seines Verkehrsdienstes in Indonesien und Slowenien bekanntgegeben. Damit deckt der Service Autobahnen, Hauptstraßen und Nebenstraßen in 50 Ländern ab.

Das TomTom Traffic Update wird allen Autofahrern zugutekommen, die mobile Navigationsgeräte und Navigations-Apps von TomTom verwenden, als auch Geschäftskunden, die einen Lizenzvertrag mit dem Unternehmen abgeschlossen haben. Ab April 2016 wird TomTom die neuen Funktionen automatisch zur Verfügung stellen.

5 Kommentare zu “TomTom Traffic erhält neue Verbesserungen

  1. Das hört sich wirklich sehr gut an. Ich kann bestätigen, das bisher schon der TomTom Staudienst wirklich gut funktioniert und Zeit spart. Für mich wäre der nächste Schritt, auch die Verkehrssituationen zu berücksichtigen, die aufgrund von Stauwarnung dazu führen, z.B. von einer Autobahn auf eine Landstraße ab zu fahren – wo man aber dann durchaus auch wieder in nun neuen Stauverkehr gerät, weil viele Navis die gleiche Empfehlung geben. Folge war z.B. bei mir, dass dadurch dann wieder zusätzlich Zeit verlorenging, da ein ausweichen auf der Landstraße nicht mehr möglich war.
    Im Übrigen kenne ich keinen besseren Warndienst als den von TomTom.

    1. Hallo wickie,

      ähnliches macht TomTom Traffic, denn der Verkehrsfluss wird ja auch auf den Ausweichrouten weiterhin beobachtet. Wenn es allerdings keine Ausweichrouten mehr gibt, bleibt nur der Weg durch den Stau.

      Viele Grüße,
      Benni

  2. Solange “Das TomTom Traffic Update wird allen Autofahrern zugutekommen, die mobile Navigationsgeräte und Navigations-Apps von TomTom verwenden” nicht bedeutet, “und die ihr Gerät in den letzten sechs Monaten gekauft haben”, ist es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.