Neuer 7er BMW kommt im Oktober mit verbessertem iDrive

BMW erweitert im neuen 7er sein iDrive System um die Möglichkeit der Steuerung über Touch Display oder Gesten. Ab Ende Oktober soll das nun offiziell vorgestellte Fahrzeug erhältlich sein …

In seiner neuen 7er Reihe hat BMW das interne iDrive System um neue Funktionen und Assistenten erweitert. Neben der herkömmlichen Bedienung über den Controller in der Mittelkonsole stellt BMW im neusten Modell seiner Luxuslimousine weitere Möglichkeiten der Steuerung über eine Touch Display sowie mit Hilfe von Gesten zur Verfügung.

Zusätzliche Steuerung durch Gestik

Neben der Handhabung durch Berühren der Bildschirmoberfläche bietet BMW zusätzlich noch die Bedienung durch Gestiksteuerung als optionale Ausstattung. Dadurch können Infotainment-Funktionen intuitiv mit Handbewegungen, die ein integrierter 3D-Sensor erkennt, gesteuert werden. So lässt sich beispielsweise die Lautstärke des Audiosystems regulieren oder ein eingehender Anruf kann angenommen beziehungsweise abgelehnt werden. Weitere Funktionen können durch individuell definierte Gesten bedient werden.

In der Mittelkonsole ist darüber hinaus eine Mobiltelefon-Halterung angebracht, die das induktive Aufladen des Smartphones ermöglicht.

BMW-7er-iDrive-Gestensteuerung BMW-7er-iDrive-induktives-laden

Infotainment im Fond mit Touch Command

Im Rücksitz des Beifahrers befindet sich die Executive Lounge Fondkonsole, in der unter Anderem ein Touch Command untergebracht ist. Über das herausnehmbare, 7 Zoll große Tablet kann der Passagier die Infotainment- und Komfortfunktionen des Fahrzeugs bedienen, Audio- und Videodateien von externen Geräten abspielen und während der Fahrt im Internet surfen oder das Tablet als Spielkonsole verwenden.

BMW-7er-Touch-Command

Ferngesteuertes Parken über Display Schlüssel

Ein Novum ist auch das ferngesteuerte Parken. Der 7er BMW ist das weltweit erste Serienfahrzeug, das von außerhalb in Garagen oder Parkflächen ein- und ausgesteuert werden kann. Es ist damit ideal geeignet, um das Auto in schmale Lücken zu manövrieren, bei denen der Fahrzeugführer oder einer der Beifahrer Probleme beim Aus- und Einsteigen hätte. BMW hat hierfür eigens einen Display Schlüssel entwickelt, mit dessen Hilfe das Automobil teilautomatisiert in die Lücke gesteuert wird. Der Fahrer muss lediglich auf auftretende Hindernisse achten.

BMW-7er-Schluessel

Sicherheit durch Fahrerassistenzsysteme

Der neue 7er BMW lässt sich danke verschiedener Assistenzsysteme sicher durch den Verkehr lenken. Zum Funktionsumfang des Systems Driving Assistant Plus gehört der Spurhalteassistenten mit aktivem Seitenkollisionsschutz, die Prävention Heckkollision sowie die Querverkehrswarnung. Steht das Fahrzeug im Stau, kann der Stauassistent auf Straßen aller Art, das teilautomatisierte Weiterfahren übernehmen. Die aktive Geschwindigkeitsregelung kann nun auch Tempobeschränkungen, die von der Funktion Speed Limit Info erkannt werden, berücksichtigen und die Geschwindigkeit automatisch anpassen. Für das sichere Manövrieren in engen Umgebungen hat BMW das System Sourround View im Control Display des Fahrzeugs um eine 3D View und eine Panorama View Ansicht erweitert.

Die Preise der neuen 7ers beginnen bei 81.900 EUR für den 730d und enden bei 112.700 EUR für den 750Li xDrive. Die Markteinführung soll am 24. Oktober 2015 erfolgen.

Weitere Informationen:

1 Kommentar zu “Neuer 7er BMW kommt im Oktober mit verbessertem iDrive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.