Samsung Galaxy SIII – Galaktischer Nachwuchs

Das Samsung Galaxy SIII schickt sich an, die Erfolgsgeschichte seiner Vorgänger fortzusetzen. Das „beste Smartphone aller Zeiten“ zeichnet sich u.a. durch ein riesiges HD-Display und außergewöhnliche Multimeda-Eigenschaften aus. Warum die Konkurrenz Grund zum Zittern hat, verrät unser Test …

Einführung

 

Die „Galaxies“ des südkoreanischen Mischkonzerns Samsung brechen alle Verkaufsrekorde. Während das Halbleitergeschäft lahmt, boomt das Geschäft mit den Smartphones. Die ca. 52 Millionen schlauen Telefone der Galaxy-Reihe – etwa doppelt so viele „Handys“ wie beim Erzrivalen Apple –  trugen im zweiten Quartal 2012 maßgeblich zur Konzern-Überschusssteigerung um 48 % auf rund 3,7 Milliarden EUR bei.

Allein das erste Galaxy S (der Großbuchstabe „S“ bezeichnet das jeweilige Top-Modell) verkaufte sich seit Juni 2010 24 Millionen mal, und sein Nachfolger Galaxy SII ging innerhalb von 13 Monaten 28 Millionen mal über den Ladentisch. Damit war es nach Apples iPhone nicht nur das kommerziell erfolgreichste sondern auch das schnellstverkaufte intelligente Telefon aller Zeiten, dem sich im Spitzen-Segment das Smartlet Galaxy Note mit immerhin beeindruckenden 7 Millionen verkauften Geräten dazu gesellte – ein Spitzenwert für ein Nischenprodukt. Für die nunmehr dritte Generation des Samsung-Flaggschiffs lagen schon vor Marktstart Ende Mai 2012 mehr als 9 Millionen Vorbestellungen vor. Das Samsung Galaxy SIII GT-i9300 – kurz SGS3 – schickt sich also an, die Erfolgsgeschichte seiner Vorgänger fortzusetzen.

Samsung hat von Apple gelernt und stellte diesmal sein Topgerät nicht in einem Nebenereignis während des MWC Barcelona sondern mit viel Getöse in einem Sonderevent Ende Mai 2012 vor. Dabei haben die Koreaner die Vorzüge des erhofften Branchenprimus herausgestellt, die sich grob in drei Felder einteilen lassen:

  1. Herausragende Technik (u.a. eigenentwickelte Quadcore-CPU Exynox 4412 bei 1,4 GHz, riesiges 4,8 Zoll Super AMOLED HD-Display) mit entsprechender Leistung sowie
  2. Erweiterte und vereinfachte Bedienung (z.B. Direct Call, Smart Stay, S Voice – Apples Siri lässt grüßen) und
  3. Neue Kommunikationsfähigkeiten wie NFC oder S Beam.

Diese Features zusammen mit einem bunten Strauß an Multimediaeigenschaften sollen den zweiten marktfähigen Vierkerner nach dem HTC One X zum bis dahin „besten Smartphone aller Zeiten“ (Focus online) machen.

Ob das unter Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) laufende SGS3 hält, was es verspricht, klärt unser folgender Test.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

5 Kommentare zu “Samsung Galaxy SIII – Galaktischer Nachwuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.