Google arbeitet an Integration von Google Maps für Apple CarPlay Dashboard

Seit dem Update auf iOS 13.4 unterstützt Apples neues CarPlay-Dashboard, das mehrere Apps nebeneinander anzeigen kann, auch die Integration von Drittanbieter-Apps. Doch diese Freigabe erfordert Anpassungen seitens der App-Anbieter. Erste Meldungen zeigen, dass Google an der Anpassung seiner Karten-App für die neue CarPlay-Ansicht arbeitet …

Über Apple CarPlay können Autofahrer Apps und Inhalte des eigenen iPhones oder iPads auf das Autodisplay spiegeln und diese darüber bedienen. Zu Beginn funktionierte dies nur mit Apples eigenen Apps. Doch seit dem Update auf das mobile Betriebssystem iOS 12 unterstützte CarPlay auch die Integration von Drittanbieter-Apps wie Google Maps, Sygic und Waze in sein Apple CarPlay Dashboard.

Bild: Apple, CarPlay neues  Dashboard in dunklem Modus

 

iOS 13: Neues CarPlay-Dashboard für Drittanbieter-Apps gesperrt

Mit dem Update auf iOS 13 im Oktober 2019 wurde die CarPlay-Integration für Drittanbieter-Apps erneut eingeschränkt. Apple präsentierte zwar eine neue geteilte Dashboard-Ansicht, die es ermöglichte, zusätzlich zur normalen Vollbildansicht, mehrere Apps wie Musik, Kalender und Karten-App nebeneinander in einem Fenster anzeigen zu lassen. Allerdings war die neue geteilte Dashboard-Ansicht erneut für Drittanbieter-Apps gesperrt, so dass Nutzer, welche alternative Karten-Apps wie Sygic, Waze und Google Maps bevorzugten, das neue Feature gar nicht verwenden konnten.

Um auf die neue Dashboard-Anzeige mit der Kartenansicht, der Musik-Steuerung und den Favoriten zu gelangen, wischt man aus der Homescreen-Ansicht nach links oder klickt unten links auf das Ansichten-Symbol. Auf diese Weise kann die Musik-App bedient werden, während die Navigation immer im Vordergrund bleibt und ohne dass man dafür zwischen den jeweiligen Apps wechseln muss.

Werbung

iOS 13.4: Apple öffnet neues CarPlay-Dashboard für Drittanbieter-Apps

Mit dem Release auf die iOS-Version 13.4 können seit April 2020 schließlich auch wieder Drittanbieter-Apps in der geteilten Dashboard-Ansicht auf dem Infotainmentsystem im Fahrzeug dargestellt werden. Doch bislang hat nur Magic Earth seine App an Apples Dashboard-Freigabe angepasst.

Immerhin arbeitet Google gemäß iphone-ticker.de und einigen Beta-Testern bereits an der Anpassung von Google Maps für das neue CarPlay-Dashboard. Demnach unterstützt Googles Karten-App in der neuesten Beta-Version 5.50.0 schon jetzt die neue CarPlay-Dashboard-Ansicht. Sicher werden die neuesten Anpassungen aus der Betaversion in den nächsten Wochen an alle anderen Nutzer freigegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.