Polar Beat App: Neue kostenlose Trainingsfunktionen

Sportler mit Polar-Sensoren können ab sofort weitere kostenlose Trainingsfunktionen innerhalb der Polar Beat App nutzen. Mit der App wird das eigene Smartphone im Handumdrehen zum praktischen Fitness-Tracker und Trainingscoach…

Neue kostenlose Trainingsfeatures

Polar stellt seinen Kunden mit Polar-Sensoren ab sofort neue kostenlose Trainingsfunktionen innerhalb der Polar Beat App zur Verfügung. Sobald die Polar Sensoren über Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt wurden, stehen die vormals kostenpflichtigen Features: Fitness Test, Energy Pointer, Benefit Target und Running Index zur Verfügung. Dabei ist es egal, ob man den Polar OH1 (optischer HF-Sensor für den Oberarm- bzw. Unterarm) oder den Polar H10 (optischer HF-Sensor für die Brust) besitzt.

  • Fitness Test: Ermöglicht Sportlern anhand eines einfachen 5-minütigen Tests das eigene Fitnesslevel zu bestimmen und den Fortschritt über die Zeit hinweg festzustellen.
  • EnergyPointer: Gibt Echtzeit-Feedback darüber, welchen spezifischen Trainingseffekt das Workout gerade erzielt.
  • Benefit Target: Hiermit lassen sich Ziele festlegen, welche anschließend direkt durch Trainer-Sprachanweisungen verfolgt werden können.
  • Running Index: Mit Hilfe der Geschwindigkeits- und Herzfrequenzdaten wird ein Score gebildet, welcher Auskunft über den Fortschritt der eigenen Performanz und Effizienz gibt.

Fitness-Tracker Qualitäten auch ohne Polar-Sensor

Für alle Nutzer der Polar Beat App ohne Polar-Sensoren stehen weiterhin folgende Trainingsfunktionen zur Verfügung:

  • Planung: Ermöglicht das Aussuchen von Trainingszielen und bietet neben Laufen, Radfahren, Fitness, Walken und Tanzen insgesamt über 100 GPS-gestützte Sportprofile, zu denen bestimmt auch die eigene Lieblingsaktivität gehört.
  • Training: Herzfrequenzdaten können in Echtzeit veranschaulicht und angepeilte Trainingsbereiche durch Trainerstimmen leichter gehalten werden.
  • Analyse: Hierüber lassen sich die zurückgelegte Distanz, die verbrannten Kalorien sowie ein persönliches Feedback zu jedem Workout einsehen. Das hilft dabei zu verstehen ob man seine Ausdauer, seine Schnellkraft oder seine Fettverbrennung fokussiert trainiert hat.
  • Austausch: Damit man die eigenen Errungenschaft feiern kann, können die getrackten Workouts mit den Freunden und der Familie geteilt werden.

Neben dem Update der Polar Beat App wurden außerdem neue Farben der OH1 Armbänder und der H10 Brustgurte vorgestellt. Beide sind jetzt auch in den Farben Grau-gemischt, Orange-gemischt und Rot-gemischt erhältlich.

Preis und Verfügbarkeit

Die Polar Beat App mit neuen Gratis-Funktionen gibt es im Google Play Store für Android- und im Apple iTunes Store für iOS-Smartphones.

Das Polar OH1 Armband gibt es:

Den Polar H10 Brustgurt gibt es:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.