Neues Software-Update für mobile Navis von TomTom

Neues Software Update für TomTom Geräte verbessert die Verkehrswarnungen, das Benutzerinterface sowie die Warnung vor einem Stauende. Zukünftig will TomTom zudem spurgenaue Verkehrsmeldungen liefern und die Anzeige von POIs auf der Karte ermöglichen …

TomTom hat für seine aktuellen Navigationsgeräte der Serien GO, START, VIA, RIDER, TRUCKER ein umfangreiches Softwareupdate bereitgestellt. Außerdem gibt der Niederländische Navi-Hersteller einen Ausblick auf zwei interessante zukünftige Funktionen.

Verkehrsmeldungen vorlesen

Mit der Version 16.600 können die Navis nun auch Verkehrsinformationen, welche auf der Route liegen, vorlesen. Die Ablenkung während der Fahrt wird damit weiter reduziert und der Nutzer intuitiv auf Verzögerungen hingewiesen.

Freisprechfunktion und Benachrichtigungen verbessert

Die Lautstärke der Freisprechfunktion sowie der Töne des Gerätes kann nun separat gesteuert werden. Während Hinweise und Signale des Navis weiterhin über die Einstellungen geregelt werden, wird die Lautstärke der Freisprecheinrichtung vom Smartphone definiert und dort geändert.

Auf Android Geräten ist es zudem möglich den Absender einer SMS direkt anzurufen oder mit einer vorgefertigten Antwort-SMS auf einen verpassten Anruf zu reagieren. Eine neue Fortschrittanzeige beim Vorlesen von Smartphone-Benachrichtigungen informiert den Nutzer über die Länge der Nachricht.

Verbesserungen im Benutzerinterface

Damit der Bildschirm in dunkler Umgebung weniger stark blendet, wurde die Helligkeit im Nachtmodus weiter reduziert. Neben den Mitteilungen zu verpassten Anrufen und erhaltenen Nachrichten wird nun ein Zeitstempel angezeigt und der Gerätename kann im Hilfe-Menü abgerufen werden. Um die Nutzung nach dem ersten Start des Navis zu vereinfachen, hat TomTom die Erstellung eines Kontos verbessert.

Stauende-Warner verbessert

Die Warnung vor einem nahenden Stauende soll nun auch akustisch erfolgen. Bislang wurde lediglich eine Animation in der Infoleiste der TomTom Navis angezeigt. Welche Warnung ausgegeben wird ist abhängig von der Entfernung zum Stauende und der gefahrenen Geschwindigkeit:

  • ≤ 1 km: Geschwindigkeit ≥ 120 km/h (30 Sekunden bis zum Stauende)
  • ≤ 500 m: Geschwindigkeit ≥ 100 km/h (18 Sekunden bis zum Stauende)
  • ≤ 300 m: Geschwindigkeit ≥ 80 km/h (15 Sekunden bis zum Stauende)

Kommende Funktionen

In seinem eigenen Forum hat TomTom zudem einen Ausblick auf Funktionen gegeben, die mit zukünftigen Updates bereitgestellt werden sollen. Dazu gehört die Anzeige von beliebigen POI-Kategorien auf der Karte, die eigentlich schon mit dem aktuelle Update bereitgestellt werden sollte. “Da aber einzelne Aspekte dieser Verbesserung noch nicht dem entsprachen was wir Euch anbieten möchten, mussten wir die Veröffentlichung leider auf die nächste Aktualisierung verschieben. Wir wollen sicherstellen dass diese Verbesserung möglichst genau Euren Wünschen entspricht und möchten daher vermeiden dass Ihr eine noch nicht ganz fertiggestellte Funktion nutzen müsst.” erklärte ein TomTom Mitarbeiter im Forum.

Außerdem wird TomTom seinen Echtzeit-Verkehrsservice um eine spurgenaue Anzeige von Staus erweitern. Die Navigationsgeräte des Herstellers werden damit noch genauere Ankunftszeiten liefern können, da Verzögerungsmeldungen, die nur einzelne Spuren wie etwa eine Abfahrt betreffen, nicht mehr für den gesamten Verkehr des Streckenabschnittes herangezogen werden. Allerdings muss TomTom zunächst noch Änderungen der internen Systeme vornehmen. Die Test und Einstellungen der neuen und besseren Server sollen aber schon in ein paar Wochen abgeschlossen sein. Wann genau die Funktion bereitgestellt wird steht jedoch noch nicht fest.

Die Software Version 16.600 ist für die Modelle GO 5200, GO 6200, GO 520, GO 620, GO 40, GO 50, GO 51, GO 60, GO 61, GO 400, GO 500, GO 510, GO 600, GO 610, GO 5000, GO 5100, GO 6000, GO 6100, START 40, START 50, START 60, START 42, START 52, START 62, VIA 52, VIA 62, RIDER 40, RIDER 400, RIDER 410, TRUCKER 500, TRUCKER 5000 verfügbar. Auf einigen Geräten ist der neue Funktionsumfang aber nur eingeschränkt nutzbar.

7 Kommentare zu “Neues Software-Update für mobile Navis von TomTom

  1. Nun ja,
    nach dem Update funktioniert das Vorlesen der Verkehersmeldungen nur sporadisch,
    Distanzen werden manchmal von Anna falsch wiedergegeben.
    Z.B. Anzeige 500 m , Ansage 800 m.
    Immer wieder Trommelwirbelnotwendig, weil ein Feature abstürzt.
    Wichtige Merkmale wie Tunnelabdunklung , Optionen Maut/Vigentte im Tiefschlaf bei TomTom. Warum wird dieser laden immer so hochgejubelt. Wie ich an anderer Stelle mal schrieb, das einzige Kompetenz liegt bei TomTom im Verkehrstraffic.

    1. Stimme voll und ganz zu! Nur Verkehrsmeldungen sind Spitze – alles andere eher Holzklasse. Aber das weiß man ja, wenn man TT kauft.

    2. Traffic ist auch mit Abstand das wichtigste…. Da muss auch die gesamte Konzentration drauf ausgerichtet sein.

      Ich fahre Tom Tom nur wegen dem HD-Traffic….

  2. Ich habe jetzt meine 32GB Micro-SD Karte aus meinem GO6100 rausgenommen und mit viel Schwierigkeiten und großem Zeitaufwand eine kleinere Karte direkt aufs Navi gespeichert. Seitdem ist es besser mit den Abstürzen und es reagiert auch nicht mehr so träge

  3. Dieses Update ist ein Gerätekiller. Danach waren die Karten beschädigt und ließen sich nicht wieder installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.