Pebble vor Übernahme durch Fitbit

Der Smartwatch-Hersteller Pebble soll für die recht geringe Summe von nur 40 Millonen USD vom Wearable-Marktführer Fitbit übernommen werden …

Der durch seiner erfolgreichen Crowdfunding-Kampagnen bekannte Hersteller Pebble soll US-Medienberichten zufolge von Fitbit aufgekauft werden. Für die Übernahme wird der Wearable-Markführer gerade einmal 35 – 40 Millionen USD zahlen. Noch im vergangenen Jahr bot der Uhrenhersteller Citizen 740 Millionen USD, nicht das einzige Angebot, das Pebble CEO Eric Migicovsky ablehnte.

Pebble galt lange als das Vorzeigeobjekt für eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne. Mit seinen Smartwatches sammelte das Unternehmen in kürzester Zeit Rekordsummen für die Finanzierung der Produktion ein. Trotz Auslieferung der Geräte und einer großen Fangemeinde bliebt der Erfolg aus, weshalb das Unternehmen Anfang 2016 rund 30 Millionen USD Fremdkapital einsammeln und anschließend ein Viertel seiner Mitarbeiter entlassen musste.

pebble_trip_advisor

Dabei hätte Migicovsky für sich und sein Unternehmen einen wesentlich angenehmeren Weg gehen können. 2015 schlug er ein Übernahmeangebot von Citizen in Höhe von 740 Millionen, gegen den Willen seiner Führungskräfte, aus und auch die von Intel gebotenen 70 Millionen waren ihm offenbar zu wenig. Beim Deal mit Fitbit soll der Pebble Gründer eine Summe von 200 Millionen USD angestrebt haben, allerdings wird der einstige Konkurrent nun nicht mehr als 40 Millionen USD zahlen.

Bislang gibt es weder von Fitbit noch von Pebble eine offizielle Bestätigung. Verschiedene Medien berichten aber, dass Fitbit die Marke Pebble nicht weiterführen wird sondern vielmehr an den Patenten und der Software interessiert sei. Die Pebble Belegschaft soll ihr Arbeitsplätze aber behalten. Mit der Übernahme könnte Fitbit das eigene Smartwatch-Geschäft stärken, aus diesem Bereich hielt sich der Hersteller bislang weitestgehend heraus und fokussierte sich auf Sport-Uhren und Fitness-Tracker.

Ein Kommentar zu “Pebble vor Übernahme durch Fitbit

  1. Das ist aber wirklich der Hammer der Woche. Cheffe hat sich anscheinend verspekuliert. Zum Gück habe ich den Storno der Pebble 2 heute endlich durchbekommen, das Kickstarter-Geld für die Time 2 habe ich schon vor längerer Zeit wegen der Softwareprobleme zurückgeholt.

    Was kann man als Ersatz nehmen, mit so guten Benachrichtigungen, Schritt- und Schlaftracking, langer Laufzeit trotz immer-an-Display?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.