Garmin vivosmart HR+: Fitness-Tracker mit GPS

Garmin hat seinem Fitness-Tracker vivosmart HR mit einem GPS-Empfänger ausgestattet und als als vivosmart HR+ vorgestellt …

Garmin vivosmart HR+ Test:

Mittlerweile haben wir den Fitness-Tracker Garmin vivosmart HR+ ausführlich Testen können. Unser Testergebnis kann hier nachgelesen werden.

Vor wenigen Wochen hat Garmin mit dem Approach X40 sein erstes Fitness-Armband für Golfer vorgestellt. Jetzt kommt es als vivosmart HR+ auch als Activity-Tracker für jedermann auf den Markt, der über einen integrierte GPS-Empfänger zur genaueren Entfernungsermittlung verfügt.

Garmin-vivosmart-hr-plus-01 Garmin-vivosmart-hr-plus-02

Anders als die bisherigen Fitness-Armbänder der vivo-Serie rechnet das vivosmart HR+ die zurückgelegte Entfernung nicht anhand der gegangenen Schritte um. Stattdessen wird der integrierte GPS-Empfänger verwendet, mit dem sich auch das tägliche Lauftraining erfassen lässt. Dabei können die zurückgelegte Distanz, Geschwindigkeit sowie Pace-Werte aufgezeichnet werden. Für die Verbesserung des Lauftrainings ist ein Virtual Pacer sowie ein Run/Walk-Timer vorhanden.

Nicht nur beim Lauftraining, auch im Alltag misst der optische Pulssensor der vivosmart HR+ die Herzfrequenz seines Trägers und erkennt so automatisch Intensitätsminuten. Die Pulswerte können auch an externe Geräte wie die Garmin Aktionkamera Virb XE übermittelt werden. Das Display des Fitness-Armbandes informiert über den aktuellen Puls sowie den durchschnittlichen Ruhepuls der letzten sieben Tage.

Garmin-vivosmart-hr-plus-05 Garmin-vivosmart-hr-plus-06

Auch Schritte, den Kalorienverbrauch, den Schlaf und erklommene Stockwerke erfasst das vivosmart HR+ und ordnet Bewegungen dank der Move IQ-Funktion automatisch einer Aktivität zu. In Verbindung mit einem Smartphone weist der Tracker auf eingehende Anrufe, Nachrichten, das Wetter oder Kalendereinträge hin. Für die Auswertung aller Aktivitäts- und Trainingsdaten steht die Garmin Connect Plattform als App oder über den Browser eines Computers mit Internetzugang bereit.

Noch im zweiten Quartal 2016 wird Garmin das vivosmart HR+ zum Preis von 219,99 EUR in den Handel bringen.

Garmin-vivosmart-hr-plus-03 Garmin-vivosmart-hr-plus-04

18 Kommentare zu “Garmin vivosmart HR+: Fitness-Tracker mit GPS

      1. Danke. Also nix für Triathlon oder andere zeitintensive Sportarten bzw. langsame Nutzer.

  1. Hallo Benni kannst du mir bitte die Unterschiede zwischen der Garmin vivosmart hr und der Garmin vivoactice hr erklären/zusammenfassen?
    Habe versucht mich selbst schlau zu machen, bin jetzt aber leider ziemlich verwirrt!
    VIELEN DANK!!!

    1. Hallo Tobi,

      der Unterschied ist auch nur minimal 😉 Die vivosmart HR geht mehr in die Richtung eines kompakten Fitness-Armbandes, die vivoactive HR kann eigentlich schon als Sportuhr bezeichnet werden. Vor allem der Bildschirm macht den Unterschied. Die vivoactive HR kann mehr Informationen gleichzeitig anzeigen und verfügt über ein Farb-Display. Die vivosmart HR hingegen zeigt Inhalte nur in Graustufen an.

      Gruß,
      Benni

  2. Hallo Benni,

    Gibt es die neue Vivosmart HR+ mimt Wechselarmband, wie die neue Vivoactive HR oder ohne wie die Vivosmart HR?

    Lieben Dank!

    1. Hallo Catrin,

      für die vivosmart HR+ gibt es keine Wechselarmbänder. Das Armband ist fest mit dem eigentlichen Tracker verbunden. Die vivoactive HR besitzt seitliche Schrauben mit denen sich das Band wechseln lässt-

      Gruß,
      Benni

      1. Sehr schade, sonst wäre es genau mein Tracker 🙁 Leider halten die Bänder in der Regel nicht so lange und da wäre es sehr praktisch, wenn man das Band einfach wechseln könnte.

  3. Hallo Benni,
    liegen schon Testergebnisse vor? Mich interessiert besonders der Laufmodus, ist der Tracker annähernd genau was die Zeiten und Kilometer betrifft? Die Vivoactiv finde ich viel zu klobig an schmalen Handgelenken.
    Hab auch schon den PolarA360 ausprobiert, leider zu starke Kilometer Abweichungen bei 8,8 gelaufenen Kilometern war die Anzeige schon bei 12 km.
    Hoffe das ist durch GPS nicht so.
    Vielen Dank für eine Antwort

    1. Hallo Sandra,

      noch nicht, da wir noch kein Testgerät erhalten haben. Allerdings kannst Du davon ausgehen, dass die Entfernung beim Lauftraining sehr genau ist. Dazu ist ja GPS integriert und damit wird die Entfernung, Geschwindigkeit etc. sehr genau gemessen. Das Polar A360 hat eben nur den Bewegungssensor und rechnet die Entfernung hoch, wie viele andere Fitness-Tracker auch.

      Viele Grüße,
      Benni

  4. Hallo zusammen,

    ich habe bei meinen letzten Läufen festgestellt, dass die aufgezeichnete Strecke sehr ungenau oder teilweise falsch ist. Es wird mir angezeigt, dass ich teilweise mitten im Wald gestartet bin (abseits von den Wegen) und übers Feld gelaufen sei, was nicht der tatsächlichen Strecke entsprach. Kennt jemand das Problem? Hat jemand einen Tipp?
    [Vivosmart HR +]

    Danke im Voraus für die Antworten,

    Grüße

    1. wir haben vor einigen Tagen unser Testgerät erhalten und der Test der GPS-Empfangsqualität steht bei uns ganz oben. Ich denke in 2-3 Tagen kann ich Dir dazu mehr sagen. Hast Du der Uhr vor dem Start etwas Zeit gegeben? Ruhig mal 10 Min. im Stand die Position empfangen lassen beim ersten mal!

  5. Hallo. Hab das Vivosmart 2 Stunden und verzweifle schon. Erst hatte ich Probleme das Gerät mit der App zu koppeln. Und jetzt hat es sich bei einer WhatsApp Nachricht festgefahren. Das Display ist quasi vereist. Was mach ich jetzt?
    Lg Sabrina

  6. Hallo,
    hat noch jemand Erfahrung mit der HR+, ich benutze die nun seit einem knappen Monat und bin so lala begeistert, die Aktivierung des GPS ist unglaublich langsam, sobald ich das GPS fürs Laufen einschalte passiert es größtenteils, dass ich geschlagene 5-10 Minuten darauf warte bis die Uhr das Signal empfängt, meistens bin ich da schon mitten im Laufen sobald das Signal empfangen wird und die Aufzeichnung beginnt.
    Hat jemand einen Tipp oder gibts dafür ein Update?
    Danke für jeden Input.
    LG
    Daniel

    1. Hallo,

      ich habe das gleiche Problem. Ich habe die Uhr allerdings erst seit einer Woche. Ich habe bei meinen Läufen den Himmel beobachtet. So bald ein Wölkchen am Himmel ist, dauert es wirklich 10 Minuten oder mehr bis das GPS Signal da ist. Aber selbst bei klarstem Himmel ist der Empfang nicht wirklich schnell. Die Genauigkeit auf der Karte finde ich jedoch sehr gut. Ich nutze bisher Runmeter auf meinem iPhone SE (vorher iPhone 5) und würde sagen, dass die Genauigkeit vergleichbar ist.

      Ich teste mal weiter und werde wohl nun meine Schuhe vor der Tür zu binden und auf das GPS Signal warten.

      Aber mal was anderes zum Armband: Ich finde die Kopplung und die Herzfrequenzmessung echt super. 😀

Schreibe einen Kommentar zu Sabrina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.