GSM-GPS Uhr Simvalley MOT-15.G im Test

Outdoor-Sensoren, Fitnessfunktionen und Fazit

Contents

Höhenmesser, Barometer, Temperatur und Kompass

Die Simvalley MOT-15.G verfügt über eine Vielzahl von Sensoren, welche die Uhr eigentlich zum perfekten Outdoor-Uhr machen könnten:

Kompass

Der Kompass zeigte in unserem Test zu keinem Zeitpunkt sinnvolle Richtungen an. Zur Kalibrierung soll die Uhr wie eine Acht bewegt werden, doch auch dieser Vorgang kann weder der kleinen runden Anzeige noch der Winkelzahl im Hauptdisplay die korrekte Himmelsrichtung entlocken. Der Kompass ist daher leider ein Totalausfall.

Barometer

Das Barometer zeigt den absoluten Luftdruck in Pascal an, ein Wert der einzeln betrachtet wenig Aussagekraft hat. Leider gibt es keine Möglichkeit zu erkennen, ob der Luftdruck über einen bestimmten Zeitraum gestiegen oder gefallen ist. Rückschlüsse auf das zukünftige Wettergeschehen sind somit praktisch nicht möglich.

mot-15-g-hoeheHöhenmesser

Die Simvalley MOT-15.G gibt die Höhe über N.N und die relative Höhe (vermutlich seit der letzten Messung) an. Leider schwankt die Höhenangabe ohne erkennbaren Grund am gleichen Standort oft innerhalb eines Tages um +/- 100 Meter. Es gibt keine Möglichkeit den Höhenmesser zu kalibrieren. Es ist unklar, ob die Höhe durch den Luftdruck oder das GPS-Signal oder einer Kombination berechnet wird. Ein Höhenverlauf wird nicht aufgezeichnet. Durch die hohe Ungenauigkeit ist der Höhenmesser praktisch nutzlos und ebenfalls als Totalausfall zu bezeichnen.

Temperatur

Die Simvalley MOT-15.G zeigt die Temperatur der Uhr an, welche natürlich von der Körpertemperatur maßgeblich beeinflusst wird. Legt man die Uhr für einige Minuten ab, wird die Umgebungstemperatur recht zuverlässig angezeigt. Eine Möglichkeit Min. und Max. Temperatur über einen bestimmten Zeitraum anzuzeigen, gibt es leider nicht.

Insgesamt sind die Outdoor-Sensoren eine herbe Enttäuschung. Gerade für Wanderer, Kletterer und Bergsteiger ist ein zuverlässiger Höhenmesser unerlässlich. Durch die mangelhafte Ausführung dieser Sensoren, verliert die Simvalley MOT-15.G leider den Status einer guten Outdoor-Uhr.

mot-15-g-water

Werbung

Fitness-Tracker und Trainingsaufzeichnung

Schritte

Die Simvalley MOT-15.G analysiert dank des eingebauten Beschleunigungssensors alle Bewegungen des Nutzers und berechnet daraus die Anzahl der Schritte. Die Simvalley MOT-15.G unterscheidet dabei zwischen den Gangarten Laufen und Gehen und zählt für beide Gangarten die Schritte die Tagessumme. Diese getrennte Auswertung nach Gangart hat uns besonders gut gefallen und ist sehr genau. Die Schritterkennung arbeitet mit einem sinnvollen Filter um nicht jede alltägliche Bewegung des Armes als Schritt fehl zu interpretieren. Eine Schrittzählung erfolgt erst ab einem deutlichen Schrittmuster von 5-7 Schritten. Die Genauigkeit der Schrittzählung ist – betrachtet man die anderen Outdoor-Sensoren – erstaunlicherweise extrem hoch und muss sich nicht hinter den besten Schrittsensoren von Garmin u. Co verstecken. Die mittlere Abweichung bei gleichmäßiger Fortbewegung lag im Test sowohl beim Gehen, als auch beim Laufen bei unter ein Prozent. Auch die Unterscheidung der Gangarten wird mit hoher Genauigkeit zuverlässig erkannt.

mot-15-g-schritte

Leider bietet die „GeoActive“ App nur sehr wenige Möglichkeiten die täglichen Schritte auch sinnvoll und über einen längeren Zeitraum auszuwerten. So ist die graphische Auswertung nur auf die verbrannten Kalorien der letzten Wochen beschränkt und es besteht keinerlei Möglichkeit die Schritte im Tages-, Wochen-, Monats-, oder gar Jahresverlauf auszuwerten oder die Daten zu exportieren. Die Qualität der App bleibt an dieser Stelle leider um Lichtjahre hinter den eigentlich sehr guten Schritterkennungsdaten der Uhr zurück. Sehr schade!

Screenshot_2016-02-11-16-58-02 Screenshot_2016-02-11-16-58-34 Screenshot_2016-02-11-16-58-43

Kalorien

Aus den Schritten berechnet die Uhr auch die verbrauchten Aktivkalorien sowie die zurückgelegte Distanz. Die Berechnung der Kalorien ist wie üblich nur ein grober Richtwert und wird von jedem Hersteller anders berechnet. Da die Simvalley MOT-15.G keine Herzfrequenzmessung ermöglicht, bleibt die Kalorienberechnung insgesamt ungenau. Die Berechnung der Kalorien ist insgesamt undurchsichtig, so werden für die Gangart Laufen häufig weniger Kalorien pro Schritt berechnet als für die Gangart Gehen. Eine weitreichende Auseinandersetzung haben wir uns aufgrund der fehlenden Auswertemöglichkeiten erspart.

mot-15-g-kalorien

Entfernung

Die Berechnung der Entfernung erfolgt auf Grundlage der Schritte. Leider kann keine individuelle Schrittlänge für die jeweilige Gangart eingestellt werden. Die Berechnung der Entfernung kann ebenfalls nur als grobe Annäherung betrachtet werden.

Trainingsaufzeichnung

Über eine Tastenkombination kann an der Uhr der Sportmodus aktiviert werden. Start- und Ende des Trainings soll in der „Meine Aktivitäten“ Übersicht der App protokolliert werden. Auf der Uhr wird während des Trainings zusätzlich die Trainingszeit sowie die Anzahl der Schritte angezeigt. Eine gute GPS-Sportuhr erlaubt dank des GPS-Empfängers eine sehr genaue Berechnung der zurückgelegten Strecke und der Geschwindigkeit, die Grundlage jeder Trainingsauswertung. Leider misst die Simvalley MOT-15.G auch während einer Trainingseinheit die zurückgelegte Strecke nicht über GPS sondern nur über die Schritterkennung. Somit ist auch eine Anzeige der Geschwindigkeit oder Pace auf der Uhr nicht vorhanden.

Die Möglichkeiten der Trainingsauswertung über die App sind extrem eingeschränkt und es ist kaum möglich, ein Training als Einheit auszuwerten. Jede Änderung der Gangart und jede noch so kleine Pause wird in der App unter „Meine Aktivitäten“ protokolliert, eine sinnvolle Zusammenfassung als Trainingseinheit hingegen fehlt vollständig. Erschwerend kommt hinzu, dass vor allem das Beenden einer Trainingseinheit häufig nicht korrekt an die App übertragen wurde und somit auch der aufgezeichnete GPS-Track nicht zur Verfügung steht. Wird doch mal ein GPS-Track übertragen, stimmen Start- und Endpunkt oftmals nicht mit dem Trainingsablauf überein und der Track hat große Lücken, Sprünge und eine insgesamt hohe Ungenauigkeit. Eine Exportmöglichkeit besteht auch hier nicht. Zurück bleibt Frust und die schmerzhafte Erkenntnis, dass die Simvalley MOT-15.G für eine sinnvolle Trainingsauswertung mit der aktuellen Software nicht zu gebrauchen ist.

Screenshot_2016-02-11-17-55-06  Screenshot_2016-02-09-18-07-01

Screenshot_2016-02-11-18-10-40 Screenshot_2016-02-09-18-02-21

Gerne würden wir an dieser Stelle einen zusammenhängende längeren GPS-Track unserer GPS-Teststrecke zeigen. Leider ist es uns auch mit einigen Anläufen nicht gelungen, da das Ende der Trainingseinheit nicht korrekt übertragen wurde und daher immer nur Teilabschnitte auswertbar sind.

mot-15-g-sport2

Sonstige Funktionen

Die Simvalley MOT-15.G bietet neben den bereits genannten Hauptfunktionen noch einige weitere, über die App verfügbare Funktionen:

Screenshot_2016-02-11-18-09-43 Screenshot_2016-02-11-18-09-05 Screenshot_2016-02-11-18-08-54

Wecker

Über die App lassen sich bis zu drei Wochenwecker aktivieren, welche automatisch auf die Uhr übertragen werden. Leider fehlt die Möglichkeit die Wecker auf der Uhr einzusehen und zu kontrollieren, so dass immer eine gewisse Unsicherheit bleibt. Die App bietet ein sehr nettes Feature, so lässt sich eine 10-sekündige Tonaufnahme anfertigen, welche dann als Alarm an die Uhr übertragen und zur Weckzeit mehrfach abgespielt wird. Wie schon bei der Anrufsignalisierung ist auch beim Wecker zwar eine Vibration auswählbar, aber ohne Funktion.

Screenshot_2016-02-11-18-19-40 Screenshot_2016-02-11-18-08-59

Wetter am Standort

Die Uhr zeigt im Hauptdisplay immer den aktuellen Standort und das Wetter mit Min. Max. Temperatur sowie die Windgeschwindigkeit. Leider ist keine Anzeige der Wettervorhersage möglich, was wesentlich interessanter als das aktuelle Wetter wäre, welches man sowieso sieht und spürt.

mot-15-g-wetter

Fazit

Simvalley-MOT-15-TesturteilDie Simvalley MOT-15.G hinterlässt einen sehr zwiespältigen Eindruck. Zunächst kann man die Uhr als solide, robuste, subjektiv betrachtet hübsche analoge Armbanduhr bezeichnen, welche für sich genommen bereits eine Berechtigung hat. Darüber hinaus ist die Simvalley MOT-15.G durch die lange Standby-Zeit ein durchaus praxistaugliches Notfall-Handy für alle, die nicht immer ein Smartphone mitnehmen wollen oder können. An dieser Stelle würde man das Fazit am liebsten beenden, denn die beworbenen Outdoor- und Sportfunktionen sind, mit Ausnahme einer sehr guten Schritterkennung eine herbe Enttäuschung. Besonders schlecht umgesetzt ist die Auswertung der Fitness- und Trainingsdaten in der „GeoActive“ App, welche zurecht von den Nutzern mit besonders schlechten Note beurteilt wird. Die App wirkt insgesamt unprofessionell und sollte deutlich verbessert werden.


Unterstütze uns


pocketnavigation.de ist unabhängig und versucht sich durch Werbung und die Unterstützung seiner Leser zu finanzieren. Um die Webseite täglich mit neuen News und Testberichten rund um das Thema GPS-Navigation aktuell zu halten, investieren wir viel Zeit und Herzblut. Wenn Dir gefällt, was Du liest und siehst, würden wir uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

Per PayPal


Sende uns einen beliebigen Betrag auf unser PayPal Konto. Dabei ist es egal, ob Du 10 Cent, 1 Euro oder 10 Euro überweist. Jeder Betrag hilft dabei, unsere Arbeit auch weiterhin im gewohnten Umfang anbieten zu können.



Kauf über Amazon


Nutze für Deinen nächsten Einkauf bei Amazon.de unseren Partnerlink. Dadurch erhalten wir nach Deiner Bestellung automatisch eine kleine Provision, ohne dass Du zusätzlich etwas dafür tun oder investieren musst.




Kauf über ebay


Auch mit einem Einkauf über unseren ebay Partnerlink kannst Du uns unterstützen. Bei ebay findest Du viele der auf pocketnavigation.de vorgestellten Produkte neu aber auch gebraucht und kannst dabei sogar richtige Schnäppchen machen.



Weitersagen


Wenn Du anderen von unserer Webseite erzählst oder den Link zu unserer Webseite auf Facebook, Twitter oder per E-Mail teilst, machst Du pocketnavigtion.de bekannter und unterstützt uns damit ebenfalls.




Nutzung unsere Android Apps


Nutze unsere Android Apps und schreibe eine gute Bewertung:
Android Apps von pocketnavigation.de bei google Play.
Wir bieten Apps zum Preisvergleich von Tankstellen, zur Warnung vor POIs/Blitzern sowie für die Suche nach Camping- und Stellplätzen!


Höhenmesser und Kompass sind ein Totalausfall und auch der GPS-Empfang sowie die Umsetzung der Ortungsfunktionen bleiben weit hinter den Möglichkeiten zurück. Letztendlich überwiegt daher der negative Gesamteindruck, da man durch die Bewerbung der Uhr eine sehr hohe Erwartungshaltung einnimmt. Insgesamt könnte die Simvalley MOT-15.G durch den Funktionsumfang, den die Hardware mit sich bringt, wesentlich mehr bieten. Ob die Uhren-Software sowie die App weiterentwickelt werden ist unklar.

Für Outdoor- und Sportfunktionen können wir leider keine Empfehlung aussprechen. Interessenten, welche die Simvalley MOT-15.G optisch anspricht und die Funktion eines Notfall-Handys zu schätzen wissen, finden in der Simvalley MOT-15.G eine solide, hübsche, alltagstaugliche und outdoortaugliche Armbanduhr, welche als Nischenprodukte nahezu konkurrenzlos ist.

IMG_8014

Preis und Bezugsquelle

Die Simvalley MOT-15.G wird vom Onlinehändler Pearl importiert und vertrieben.

Wären alle beworbenen Funktionen der Simvalley MOT-15.G vorhanden und grundsätzlich weitgehend fehlerfrei nutzbar, könnte man von einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis sprechen. Durch die vielen kleinen und größeren Mängel, erscheint der Preis jedoch eine Schwelle zu überschreiten, ab der ein Kunden großzügig über Probleme hinwegsehen würde.

Wer die Kaufentscheidung in Kenntnis der Vor- und Nachteile jedoch bewusst fällt, kann mit dem Preis gut leben! Neu und gebraucht ist die Simvalley MOT-15.G auch bei ebay erhältlich..

Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.