CES 2016: Continental zeigt erweiterten eHorizon

Mit einer Erweiterung seines eHorizon ermöglicht Continental effizientere und sicherere Fahrzeuge. In einem Demofahrzeuge stellt das internationale Technologieunternehmen die Weiterentwicklung erstmals auf der CES vor …

Continental zeigt zur CES in Las Vegas eine Weiterentwicklung seines elektronischen Horizonts eHorizon. Der Einsatz von Cloud-Technologie und Schwarmintelligenz soll Fahrzeuge sicherer und effizienter machen.

Continental-CES2016-eHorizon-01

Daten aus der Cloud für effizienteres Fahren

Bereits seit 2012 setzt Contintal seinen statischen eHorizon in verschiedenen Navigations- und Fahrzeugsystemen ein. Auf Basis bestimmter Informationen aus einer im Fahrzeug gespeicherten digitalen Karte kann der Kraftstoffverbrauch um bis zu 3 Prozent reduziert werden. Mit der Einbindung von Daten aus der Cloud wird die digitale Karte nun um dynamische und fahrspurgenaue Daten wie variable Geschwindigkeitsbegrenzungen, Ampeln, Baustellen oder Hindernisse auf der Straße erweitert. Das Fahrzeugelektronik kann diese Daten nutzen, um dem Fahrer weitere Informationen zur Verfügung zu stellen oder bestimmte Fahrzeugfunktionen energiesparend einzusetzen.

Continental-CES2016-eHorizon

Auf der CES in Las Vegas demonstriert Continental das Potential des aktuellen eHorizon in Verbindung mit seinem Mild-Hybrid-System 48 Volt Eco Drive. Der Antrieb nutzt die dynamischen Daten des eHorizon wie aktive Informationen zum Verkehrsfluss und zu anderen Ereignissen auf der Strecke für ein besseres Energiemanagement. Die verbesserte Kraftstoffeffizienz wird auf Basis von Echtzeit-Ampeldaten auf öffentlichen Straßen in Las Vegas vorgeführt.

Werbung

Mit Schwarmintelligenz vorausschauender Fahren

Continentals Demonstrationsfahrzeug wird zudem mit der „Blind Curve Warning“ Funktion ausgestattet sein, welche das vorausschauende Fahren erleichtern soll. Mit Daten aus der Cloud erfährt der Fahrer durch andere Verkehrsteilnehmer beispielsweise von einem Unfall hinter einer Kurve, bevor er die Situation selbst erkennen kann. Stellt ein Fahrzeug oder ein Hindernis eine potenzielle Gefahr für den Fahrer dar, erscheint eine sichtbare Warnung auf den Anzeigen im Fahrzeug.

Continental-CES2016-eHorizon-48V

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.