TomTom und HERE stellen Karten zur Erprobung des autonomen Fahrens

HERE und TomTom bieten für einige Regionen der USA ab sofort Kartenmaterial für Hersteller von autonom fahrenden Autos an …

Die beiden größten Kartenanbieter TomTom und HERE haben Kartenmaterial für das autonome Fahren für bestimmte Regionen der USA vorgestellt. Automobilhersteller können die Karten nutzen, um zukünftig selbstfahrende Fahrzeuge besser erproben zu können.

TomTom stellt HAD-Karte zur Verfügung

TomTom wird Automobilhersteller und Unternehmen im Bereich autonomes Fahren erstmals präzise Kartenmaterial zur Verfügung stellen, mit denen Anwendungen und Fahrzeuge im Großraum Detroit getestet werden können. Die bereitgestellt Highly Automated Driving (HAD) Karte bildet den Abschnitt des Straßennetzes zwischen Farmington Hills und Ann Arbor ab, einschließlich der Interstate Fernstraßen 696, 96, und 275, sowie der US-23 und Autobahn M-14 und wird im Juni 2015 verfügbar sein. Ein Prototyp der TomTom HAD-Karte war bereits auf der CES 2015 in einem Audi A7 im Einsatz, der eine Strecke von 560 Meilen von San Francisco nach Las Vegas selbstständig bewältigte

TomTom-HAD-Lane-Guidance

Werbung

HERE Karten fürs autonome Fahren

Auch Nokias Kartensparte HERE stellt entsprechende Informationen für die Erprobung des autonomen Fahrens zur Verfügung. Der Kartenanbieter ist dabei in ein Projekt des US-Bundesstaates Virginia involviert, das Herstellern ein 70 Meilen langes Straßennetz zur Verfügung stellt, auf denen Fahrzeuge und Anwendungen unter realistischen Bedingungen getestet werden können.

Ein Kommentar zu “TomTom und HERE stellen Karten zur Erprobung des autonomen Fahrens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.