iBOLT xProDock Connect Kit: NFC-Aktivhalterung im Test

Fazit, Bezugsquelle & weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Fazit

Testurteil_iBolt-xpro-dockMit dem iBOLT xProDock Connect Kit erhält der Kunde ein hervorragendes Universalhalterungs-Set, das sich vor allem durch solide Verarbeitung, Robustheit und einfache Bedienung auszeichnet. Es ist besonders für „NFC-enabled“ Android-Smartphones geeignet und bringt mit durchdachter Software den manchen Geräten entzogenen Dockmodus/Car Mode zurück. Für einen Preis von knapp 35 EUR kann man nicht viel falsch machen, zumal sich das Kit auch mit geräumigen Smartphone-Gehäusen und bei Gerätewechsel weiter einsetzen lässt. Ein Ladeadapter hätte dem Kit zwar gut zu Gesicht gestanden, dessen Fehlen schmälert den positiven Eindruck jedoch kaum, ebenso wenig wie die etwas undurchsichtige (Auf-)Preisgestaltung (s.u.). Wer mag, kann das Set durch (herstellerspezifische) Erweiterungen und Accessories seinen Bedürfnissen anpassen.

Auch wenn iBolt mit seinen Halterungen und Ergänzungen primär auf Android-Produkte zielt, warten die US-Amerikaner inzwischen mit ähnlich pfiffigen Lösungen für die iOS-Apple-Welt auf.

xprodock-connect-01

Bezugsquellen und Preise

iBolt-Halterungen und -Accessories sind entweder im Direktvertrieb, über Amazon oder über eBay erhältlich; es verbirgt sich ohnehin derselbe Vertreiber – Matthias Person (MPProjects) – dahinter.

Unser Testset für das Samsung Galaxy Note 4, Galaxy S5 oder Galaxy Alpha schlägt mit 34,95 EUR zu Buche und enthält neben dem Kfz-Dock ein 1,80 m langes microUSB 2.0 Ladekabel sowie eine NFC-Plakette und ein starres Adapterkabel. Für ebenfalls 34,95 EUR ist das gleiche Kit allgemein für Android-Smartphones erhältlich, allerdings fehlt das starre Adapterkabel bei diesem Set. iPhone-Halterungs-Kits sind für 40 bis 50 EUR – je nach Ausführung – zu haben.

Der Bluetooth-Ladeadapter (12V Bluetooth Music Call Adapter mit 2.1A USB Port), der auch mit Apples iOS-Geräten funktioniert, kostet „nackt“ 19,95 EUR, ist aber auch in einem „Musik-Set“ mit weiteren Accessories zu 24,95 EUR erhältlich.

Mit verschieden zusammengestellten Kits lässt sich u.U. Geld sparen, besonders für diejenigen, die die eine oder andere Erweiterung zur „nackten“ Halterung dazu haben möchten. Allerdings ist der Store diesbezüglich etwas unübersichtlich. Man muss sich schon durchtanken und scharf rechnen, um ein preisoptimiertes Ergebnis zu erhalten.

Weiterführende Links

.

Seiten: 1 2 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.