Baidu setzt auf Nokia Here

Baidu, der größte Suchmaschinenbetreiber Chinas, wird für seinen Kartendienst zukünftig auf Karten von Nokia Here zurückgreifen …

Der chinesische Suchmaschinenbetreiber Baidu und Nokia Here haben ihre Zusammenarbeit bekanntgegeben. Baidu will mit den Here Daten vor allem die Qualität seines Kartendienstes außerhalb Chinas verbessern.

China ist mit seinen 1,3 Milliarden Bewohnern der größte Markt der Welt und 97 Millionen von ihnen reisen jährlich in andere Länder. Die Zahl der Reisenden ist dabei stark ansteigend, so waren es vor 15 Jahren erst 5 Millionen und 2004 bereits 29 Millionen Chinesen, die Urlaub außerhalb der Staatsgrenzen machten. Zu den beliebtesten Reisezielen der Chinesen zählen:

  1. Seoul
  2. London
  3. Paris
  4. Berlin
  5. Zurich
  6. Athens
  7. Barcelona
  8. Los Angeles
  9. Toronto
  10. San Francisco
Chinese-in-Western-Europe-1024x512
Nutzung des HERE Dienstes in chinesischer Sprache in West Europa

Als größte Suchmaschine des Landes, wird Baidu von vielen nicht nur zur Suche im Internet sondern auch als Kartendienst verwendet um die Reise ins Ausland bereits von zu Hause aus planen zu können. Damit dies in Zukunft noch besser gelingt, nutzt Baidu nun das Kartenmaterial von Nokia Here.

Zunächst soll die Abdeckung auf Taiwan ausgeweitet werden, weitere Länder sollen folgen. Die Zusammenarbeit umfasst sowohl die Browser Version des Baidu Kartendienstes, als auch die Anwendungen für iOS und Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.