iPad Air 2 und iPad mini 3 vorgestellt

Apple hat in der Vergangenen Woche das iPad Air 2 und das iPad mini 3 vorgestellt. Während beide Modelle einen Touch ID Sensor besitzen, verfügt nur das iPad Air 2 über wirkliche Verbesserungen zum Vorgänger …

Apple hat in der vergangenen Woche die neuen Generationen des iPad Air und iPad mini vorgestellt. Während das iPad Air 2 mehr Leistung bietet und dabei noch dünner geworden ist, unterscheidet sich das iPad mini 3 lediglich durch den Touch ID Fingerabdrucksensor von seinem Vorgänger.

Legt man die neuen iPads neben den Modelle der vorherigen Generation erkennt man auf den ersten Blick kaum Unterschiede. Das iPad Air 2 ist jedoch bei genauerem Hinsehen noch flacher als sein Vorgänger und soll mit nur 6,1 mm laut Apple das dünnste derzeit erhältliche Tablet sein. Der Bildschirm misst weiterhin 9,7 Zoll und zeigt 1048 x 1536 Pixel, verändert hat Apple aber den Aufbau des Display. So wurde der Abstand zwischen dem Deckglas und dem darunterliegenden Display verkleinert, wodurch das Bild nun noch näher am Nutzer ist. Für eine bessere Ablesbarkeit und um 56 Prozent reduzierte Spiegelungen bei der Nutzung des iPad Air 2 im Freien, soll eine antireflektierende Beschichtung sorgen.

iPad-Air-2

Eine 40 prozentige Steigerung der CPU-Leistung soll mit dem neuen A8X Chip möglich sein. Auch die Grafikleistung wurde verbessert und soll 2,5 Mal höher sein als mit dem ersten iPad Air. Der zusätzliche M8 Motion Coprozessor misst wie gehabt die Daten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors und des Kompasses misst. Neu ist ein eingebautes Barometer, mit dem auch der Luftdruck und damit die relative Höhe bestimmt werden kann. Verbessert wurde auch die iSight Kamera das iPad Air 2, die Fotos und Videos nun mit einem 8 Megapixel Sensor aufnimmt. Die 1,2 Megapixel Frontkamera soll 80 Prozent mehr Licht erfassen können und somit für bessere Ergebnisse bei der Videotelefonie sorgen.

Wie beim neuen iPad mini 3 ist auch beim iPad Air 2 der Touch ID Sensor in den Homebutton integriert worden. Damit können Nutzer ihr Gerät durch den eigenen Fingerabdruck entsperren oder Einkäufe im App Store und bald auch Kreditkartenzahlungen digital bestätigen.

iPad-mini-3

Die beiden neuen iPads gibt es in den Farben Gold, Silber und Spacegrau ab sofort zu den folgenden Preisen zu kaufen:

ModellSpeicherPreis
iPad Air 2 Wi-Fi16 GB489 EUR
iPad Air 2 Wi-Fi64 GB589 EUR
iPad Air 2 Wi-Fi128 GB689 EUR
iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular16 GB609 EUR
iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular64 GB709 EUR
iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular128 GB809 EUR
iPad mini 3 Wi-Fi16 GB389 EUR
iPad mini 3 Wi-Fi64 GB489 EUR
iPad mini 3 Wi-Fi128 GB589 EUR
iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular16 GB509 EUR
iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular64 GB609 EUR
iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular128 GB809 EUR

Die Vorgängermodelle der neuen iPads sind weiterhin zu reduzierten Preisen erhältlich. Jeweils als 16 GB Wi-Fi Version kostet das iPad Air 389 EUR, das iPad mini 2 289 EUR und das iPad mini 239 EUR.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.