Medion Life Fitness-Armband

Das Medion Life Fitness-Armband wird derzeit auf der IFA vorgestellt. Der Fitness-Tracker zählt die Schritte, zeichnet Schlafphasen auf und überwacht dank des UV-A/-B-Sensors die Sonneneinstrahlung. Zusammen mit der Fitness-App, welche die Daten auswertet und analysiert, ein rundes Angebot von Medion …

Quelle: MedionUnter dem Namen MEDION LIFE Fitness-Armband präsentiert das zu Lenovo gehörende Unternehmen seinen ersten Fitness-Tracker auf der diesjährigen IFA. Das Medion-Armband fällt durch sein einfach gestaltetes, aber logisch durchdachtes Konzept auf.

Das Medion Life erfasst die Aktivität des Nutzers Tag und Nacht, indem es die Schritte zählt sowie die unterschiedlichen Schlafphasen misst.

Neben dem Schrittzähler, der zwischen Gehen und Joggen unterscheidet, bietet das Armband auch ein integriertes Barometer, welches anhand der zurückgelegten Höhenunterschiede die Intensität der Bewegungen des Nutzers misst.

Display, Vibrationsalarm, UV-Sensor

Auch Tagesziele lassen sich festlegen. Fünf farbige Status-LEDs auf dem Display informieren, ob man das vorher definierte Tagesziel erreicht hat und zeigen punktweise den Fortschritt an. Ein Vibrationsalarm erinnert an die Ziele oder auch Termine. Er kann aber auch als Wecker dienen. So kann sich der Nutzer innerhalb der Schlafphase per Vibrationsalarm im richtigen Moment wecken lassen. Gesteuert werden die Funktionen über drei Wischgesten. Ein UV-A/-B-Sensor erfasst die Sonneneinstrahlung und warnt vor zu starker Sonne, um einem Sonnenbrand vorzubeugen.

Medion Life

Werbung

Fitness-App

Drahtlos per Bluetooth synchronisiert das Armband die aufgezeichneten Daten mit der Medion Fitness-App, die für Android- und iOS-Smartphones verfügbar ist. So erhält der Nutzer einen Überblick über seine Aktivitäten und seinen Kalorienverbrauch. Alternativ kann die Auswertung und Analyse auch zuhause und online auf dem PC oder Mac im MEDION Fitness Portal erfolgen.

Das bis zu 20 Metern Tiefe wasserdichte Medion Life Fitness-Armband hält einem Bad oder starkem Regen stand und soll mit einer Akkuladung 20 Tage lang über die Runden kommen. Über den integrierten USB-Anschluss wird das Gerät wieder mit Energie versorgt. Weiterhin lässt sich das im Lieferumfang enthaltene Armband gegen ein beliebiges Uhrenarmband austauschen und kann damit personalisiert werden.

Marktstart und Preis

Der Marktstart wurde seitens Medion noch nicht bekannt gegeben. Auf der IFA in Halle 18, Stand 104 kann man sich das Vorserienmodell vorab anschauen. Das Medion Life wird zu einem Preis von unter 100 EUR in die Läden kommen.

Medion Life coloured

Weitere Informationen:

Ein Kommentar zu “Medion Life Fitness-Armband

  1. Ich habe mir ein Fitness Armband zugelegt damit es mich im Büro daran erinnert dass ich mich bewegen soll. Ist ganz nett und zählt auch meine Schritte sowie meine verbrauchten Kalorien. Doch nun habe ich ernsthaft mit dem Lauftraining angefangen und hier ziehe ich definitiv eine GPS Uhr am Handgelenk vor; finde sie präziser und auch in den Funktionen weitaus interessanter. Das Fitness Armband ist für das tägliche Schrittezählen und als Motivator zur Bewegung ok. wer aber richtig trainieren möchte, für den lohnt sich sicherlich eine GPS Uhr eher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.