Infografik zur Wahl des richtigen Reiseadapter im Urlaub

Eine Infografik von Marcopolo gibt Aufschluss darüber, welche Adapter für die unterschiedlichen Steckdosen im Ausland benötigt werden, um auch im Urlaub Smartphones, Kameras oder Navigationsgeräte aufladen zu können …

Vielen stellt sich jedes Jahr die selbe Frage: Kann ich meine elektronischen Geräte im Urlaub auch ohne Adapter an den Steckdosen vor Ort aufladen oder betreiben? Bei weltweit 14 verschiedenen Arten von Steckdosen, ist es nicht leicht hier den Überblick zu behalten. Es kommt bei der Wahl des richtigen Adapters aber nicht nur auf die Bauform der Stromstecker an, auch die zugrunde liegenden Netzspannungen und Netzfrequenzen können von Land zu Land variieren. Selbst viele handelsübliche Reiseadapter, die in vielen aber nicht allen Ländern passen, können die unterschiedlichen Spannungen nicht umwandeln.

Marcopolo hat für die bevorstehende Urlaubsaison eine Infografik angefertigt, mit der die Wahl des passenden Adapters leichter fällt. Die Grafik informiert nicht nur über die unterschiedlichen Steckerformen, die vom US-Handelsministerium willkürlich in alphabetischer Reihenfolge von A bis N benannt wurden, sondern auch darüber, in welchen Ländern diese eingesetzt werden können.

marcopolo_infografik_reiseadapter

Oftmals werden elektronische Geräte im Urlaub aber auch viel weniger betrieben als in der Heimat. Dann könnte es auch ausreichen einen externen Akku mit auf Reisen zu nehmen, der das Handy oder Smartphone betreibt und einen Adapter überflüssig macht.

Ein Kommentar zu “Infografik zur Wahl des richtigen Reiseadapter im Urlaub

  1. Unglaublich, wie viele verschiedene Stecker es auf der Welt gibt. Ich hätte jetzt mit 3 oder 4 maximal gerechnet. Aber so leicht kann man sich irren. Danke für die tolle Infografik!

Schreibe einen Kommentar zu Clemens Pelz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.