POIbase Update verbessert Garmin POIs

Das neuste POIbase Update bringt vor allem für Garmin Nutzer viele neue Funktionen wie Warnungen als Sprachausgabe und Gruppierung von POI-Kategorien …

POIbase ist eine kostenlose Software* und erweitert Navigationssysteme besonders einfach um zusätzliche POIs und Blitzer. Knapp 1.000.000 POIs in vielen Kategorien stehen zur Auswahl. Seit der ersten Version von POIbase sind alle Garmin Navigationssysteme (inkl. der meisten Outdoor Navis) mit POIbase kompatibel.

Doch die Version 2.0.4 bringt für Garmin Nutzer einige wertvolle neue Funktionen. Die neuen Funktionen sind über die POIbase Einstellungen verfügbar:

 

poi-highresico POI-Icons in hoher Auflösung

Schon etwas länger verfügbar, nun aber wirklich für alle POI-Kategorien: Icons mit 44 x 44 Pixel die vor allem auf den neuen Garmin Geräten mit hochauflösenden Displays besonders hübsch aussehen!

 

Werbung

custom-warningsBlitzerwarnung Sprachausgabe

Bisher wurden die Blitzer nur mit dem Garmin typischen DingDong angekündigt. In den POIbase Einstellungen kann nun alternativ eine Sprachausgabe aktiviert werden, die jeden Blitzer individuell ankündigt z.B. “Achtung: Ampel Blitzer”

 

poi-category-hierarchyPOI Kategorie Anzeige in Gruppen

Bisher wurden alle POI-Kategorien im Garmin unter Benutzer-POIs aufgelistet. Nun gibt es die Möglichkeit, die POI-Kategorien die Überkategorien von POIbase als Struktur zu übernehmen. Beispiel: “Auto & Verkehr Pfeil 9x15 grau Tankstellen Aral”

 

Das POIbase Update wird beim Start von POIbase als optionales Update angeboten und installiert sich nach Auswahl automatisch.

Links

* über 800.000 kostenlose POIs, Blitzerdaten 19,95 EUR pro Jahr

10 Kommentare zu “POIbase Update verbessert Garmin POIs

  1. Hallo Benni,
    Danke für die Info. Aber zu meinem. Problem finde ich dort garnichts!
    Jedenfalls nichts was mir weiterhift.
    Ich denke wenn jemand hier was konkretes zu sagen könnte wäre das jemand von Poibase ( H. Tobias B.?)

    Mit freundlichen Grüßen
    Hgabi

  2. wurde die Option in den POIbase Einstellungen denn aktiviert und die Daten danach neu installiert? Wurde bei der ersten Installation nach Admin-Rechten gefragt und die sox.exe kopiert? Ich will nicht ausschließen, dass es Garmin Geräte gibt die eine Sprachausgabe nicht unterstützen, wäre aber der erste Fall…
    Ansonsten mal die poi.gpi an die Adresse aus dem Impressum senden, dann kann ich da mal reinsehen, ob die Warnung korrekt im GPI-File eingebunden ist.

  3. hallo Tobias,
    ja, die Option wurde aktiviert. Ob nach der Installation auch nach Admin-Rechten gefragt wurde weiß ich nicht mehr. Eine sox.exe kann ich nicht finden.(?wohin soll diese kopiert werden.)
    Die POI.gpi- Datei kann ich im Support-Forum nirgens anhängen und für die normale E-Mail-Adresse ist diese zu groß? (103.513 kb)

    Es ist auch ein weiteres Problem aufgetreten, nach dem Update von Poibase auf Vers. 2.0.8 bleibt sie bei der Übertragung der Dateien hängen, an verschiedenen Stellen, nach beenden startet sie nicht mehr oder man hat ein weisses Fenster!? Ich benutze Windows 7.
    mfg.
    hgabi

  4. die POI.gpi scheint riesig zu sein, hast Du da sehr viele POI-Kategorien ausgewählt? Bitte lade Dir mal testweise NUR die stationären deutschen Blitzer und teste dann, vielleicht liegt es schlicht an der riesigen Anzahl an POIs…

    1. Hallo Tobias ,
      nachdem ich Poibase entfernt und nochmal neu installiert habe sowie anschließend die Daten (Blitzer , Deutschland und Europa, darum auch 100MB) abermals übertragen habe funktioniert es!?
      Danke für die Hilfe!
      Mit freundlichen Grüßen
      hgabi.

  5. Hallo,
    ich habe den POI Pilot Blitzer Europa nun 3 Jahre.
    Habe einmal neue Accus einbauen lassen.
    Soll ich ein Neugerät kaufen oder kann es für weitere Jahre
    geladen werden?
    Liebe Grüße Jutta

    1. du meinst einen POI Pilot 5000? Also der Akku hält normal schon 2-3 Jahre, aber das hängt auch etwas davon ab wie er genutzt wird. Wenn sonst noch alles gut ist würde ich das Gerät mind. für den Zeitraum nutzen, in dem kostenlose Updates möglich sind. Solange wird der Akku schon durchhalten, vor allem wenn er schon mal getauscht wurde. Danach kann man dann überlegen einen neuen POI Pilot 6000 zu kaufen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.